MeinBürofür Mac

Online-Banking: Die eingebaute „Killer-App“ der MeinBüro-Standardversion

Online-Banking ist praktisch, klar. Wie praktisch, das zeigt sich oft erst, wenn Sie dafür die Banking-Funktion von WISO Mein Büro verwenden. Die ist bereits in der Standardversion eingebaut: Die elektronischen Kontoauszüge sind für viele Anwender zum Dreh- und Angelpunkt ihrer täglichen Arbeit geworden. Mithilfe des vielseitigen Banking-Moduls lassen sich Finanzkonten aller Art direkt aus dem Programm heraus überwachen – angefangen bei..

  • Girokonten von Banken und Sparkassen über
  • Kreditkarten-Konten bis hin zu
  • PayPal-Accounts.

Ihre Kontoauszüge rufen Sie im Arbeitsbereich „Finanzen“ – „Zahlungen Bank/Kasse“ einfach per Mausklick vom Bankserver ab. So wissen jederzeit, wie Ihre aktuelle finanzielle Situation aussieht. Vor allem aber: Durch den automatischen Abgleich der Zahlungsvorgänge mit offenen Aus- und Eingangsrechnungen sinkt Ihr Aufwand für das Forderungsmanagement auf ein Minimum.

Und durch eine smarte Buchungsautomatik erledigen Sie obendrein Ihre Buchführung quasi im Vorbeigehen: Weil das Programm mitdenkt, erkennt es wiederkehrende oder ähnliche Zahlungsvorgänge und macht von sich aus Zuordnungsvorschläge. Die übrigen Kontobewegungen ordnen Sie ganz bequem per Mausklick passenden Einnahmen- und Ausgabenkategorien zu: Einfacher geht es kaum!

Geprüfte Bank-Sicherheit

WISO Mein Büro unterstützt die jeweils aktuellsten FinTS-(HBCI)- und Web-(TLS)-Schnittstellen der deutschen Finanzinstitute – wahlweise auf Chip-/Disk- oder PIN-/TAN-Basis. Falls Sie bereits eine andere Software fürs Online-Banking nutzen, können Sie in der Regel dasselbe Sicherheits-Verfahren wählen wie bisher. Am besten probieren Sie’s aus und verschaffen sich gleich einen eigenen Eindruck. Sie finden den Einrichtungsdialog fürs Online-Banking unter „Stammdaten“ – „Meine Firma“ – „Firmendaten“ – „Bankverbindungen“:

online-banking1

Per Mausklick auf „Neu“ starten Sie dort die „Einrichtung der Bankverbindung“:

online-banking2

Praxistipp: Sie müssen sich übrigens nicht gleich entscheiden, mit welcher Software Sie künftig Ihr Online-Banking betreiben wollen. Technisch und organisatorisch spricht nichts dagegen, zumindest in der Übergangszeit zwei Online-Bankingtools parallel zu nutzen. Die Kontoabfrage einer Software führt nicht dazu, dass im anderen Programm Transaktionen fehlen!

Nützlicher Bank-Turbo

Die „Buchführung im Vorbeigehen“ hilft nicht nur Anwendern, die ihre Buchhaltungs- und Steuerpflichten selbst erledigen. Vom Bank-Turbo sind auch viele andere Mein-Büro-Kunden überzeugt: Endlich wissen sie zeitnah (und nicht erst nach der monatlichen oder vierteljährlichen „BWA“ des Steuerberaters), wie die aktuelle Ertrags- und Liquiditätslage ihres Unternehmens tatsächlich aussieht.

Außerdem haben sie Forderungen und Verbindlichkeiten viel besser im Blick und können Ihrem Steuerberater auf Knopfdruck fertig aufbereitetes Datenmaterial liefern. Das senkt den eigenen Verwaltungsaufwand beträchtlich. Die weitgehend mühelosen Vorarbeiten sorgen außerdem dafür, dass die Honorarrechnungen des Beraters für Umsatzsteuervoranmeldungen, EÜR und Steuererklärungen niedriger ausfallen als früher.

Der Mein Büro-Funktionen für den komfortabeln elektronische Datenaustausch mit dem Steuerordner („Pendelordner“ und „DATEV“-Zusatzmodul) hatten wir ja bereits im Zusammenhang mit dem „Steuer-Stichtag 31. Mai 2016“ vorgestellt.

 

Diese Beiträge könnten
Ihnen auch gefallen

Hier finden Sie aktuelle Themen rund um die Themen MeinBüro, Features & Funktionen sowie News & Trends und vieles mehr.
15.10.2018

MeinBüro im Einsatz Kundenportrait von iceDate

Über alle Branchengrenzen hinweg wird WISO Mein Büro mittlerweile von mehr als 85.000 Anwendern genutzt. Darunter Solo-Selbstständige und Kleinbetriebe, aber auch immer mehr mittelständische Unternehmen. Durch ihren modularen Aufbau ist die Bürosoftware besonders interessant für erfolgreiche und schnell wachsende Unternehmen. Eines der MeinBüro-Vorzeigeunternehmen ist iceDate – Deutschlands erste vegane Bio-Eismanufaktur. Wir haben mit Gunther Nann,
15.10.2018

go-digital: Unterstützung auf dem Weg in die digitale Zukunft

Alle Welt redet von der Digitalisierung. Wer nicht mitmacht, wird abgehängt. Klar. Klar? Was genau verbirgt sich denn überhaupt hinter der vielzitierten „Wirtschaft 4.0“? Mit dem konsequenten Einsatz von Automation und Robotik in der Industrie, verbesserter Daten-Infrastruktur und intensiverer betrieblicher Nutzung sozialer Medien wird es ja kaum getan sein. Und vor allem: Was genau bedeutet
15.10.2018

Hohe Steuer-Strafzinsen? Einspruch, Euer Ehren!

Den aktuellen Leit-Zinssatz kann man sich leicht merken: Er liegt in Euroland seit zweieinhalb Jahren bei 0,00%. In Worten: Null Komma Null Prozent! Fast muss man froh sein, bei Geldanlagen nicht noch draufzahlen zu müssen! Unterm Strich ist das längst der Fall: Die steigende Inflationsrate nagt ja schon seit Jahren am Wert des Geldvermögens. All

Newsletter abonnieren

Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, wie unsere flexible Cloudlösung Sie bei Ihrer mobilen Büroarbeit unterstützen kann.