MeinBürofür Mac
WISO Mein Büro 2015 – alle Neuerungen auf einen Blick

MeinBüro-Update: Was gibt’s Neues?

Kinder wie die Zeit vergeht: Im Juni hatten wir anlässlich der DSGVO-Einführung über ein größeres MeinBüro-Update berichtet. Mittlerweile haben unsere Entwickler längst den nächsten größeren Schwung Bürosoftware-Neuerungen fertiggestellt. Wahrscheinlich ist die aktuelle MeinBüro-Version 18.03.50.001 sogar schon auf Ihrem Rechner installiert.

Höchste Zeit also, Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Highlights zu geben:

  • Online-Banking: MeinBüro nutzt ab sofort die komplett überarbeitete Banking-Schnittstelle „LetsTrade“ (Version 5). Dadurch ist auch in Zukunft für ein Höchstmaß an Sicherheit gesorgt. Das Einrichten neuer Bank-, Kreditkarten- und Paypal-Konten wurde zudem vereinfacht und vereinheitlich, PIN- und TAN-Abfragen sind einfacher geworden. Außerdem können Sie einem Bankkonto nun mehrere verschiedene Benutzer zuordnen.
  • Finanzen: Überweisungen lassen sich jetzt ganz bequem auch ohne IBAN ausfüllen. Sie tragen einfach die Kontonummer ins IBAN-Feld und die Bankleitzahl ins BIC-Feld ein: MeinBüro wandelt diese Eingabe automatisch in IBAN und BIC um. Auch der Eingabedialog für die „Zusammenfassenden Meldungen“ wurde gründlich überarbeitet.
  • Der Zuordnungs-Assistent berücksichtigt bei seinen Vorschlägen ab sofort die Empfängernamen früherer Transaktionen. Dadurch erhöht sich die Treffergenauigkeit weiter. Mehr noch: Zuordnungsvorschläge können nun auch bei manueller Erfassung von Buchungen abgerufen werden. Ebenfalls neu: Bei Differenzbeträgen merkt sich der Assistent die zuletzt verwendete Buchungs-Option und schlägt sie bei der nächsten Zuordnung wieder vor. In Splittbuchungen lassen sich Rechnungen, Kunden und Eingangsrechnungen nun bequem per Doppelklick aus einer Auswahlliste übernehmen:
    Zuordnungs-Assistent in MeinBüro
    Um einen optimalen Überblick zu erhalten ist es nun zudem möglich, beim Zuordnen eine Seitenvorschau von Ein- und Ausgangs-Rechnungen zu öffnen.
  • Schnellfilter: Die oberhalb der meisten Stammdaten- und Vorgangstabellen platzierten Filterbereiche stehen jetzt auch in den Bereichen „Projekte“, „Verträge“ und vor allem „Aufträge“ zur Verfügung:
    Intelligente Schnellfilter
    Die intelligenten Schnellfilter wurden in den Bereichen „Lieferanten“, „Artikel“ und „Artikel Bundles“ deutlich erweitert.
  • Stammdaten: Die Tabellen „Kunden“, „Interessenten“ und „Lieferanten“ sind durch die zusätzliche Spalte „Haupt-Ansprechpartner“ jetzt noch aussagekräftiger. Das Kundenstammblatt wurde außerdem um den „Hauptansprechpartner“ sowie „Weitere Adressen“ ergänzt. In den „Kleinstammdaten“ lassen sich die Textbausteine jetzt „Kopieren und bearbeiten“.
  • Einkauf: Beim Erfassen von Eingangsrechnungen steht Ihnen im Feld „Lieferanten“ neuerdings eine Auto-Vervollständigung zur Verfügung. Sobald Sie mit der Eingabe des Lieferantenamens im Feld „Firmenname“ beginnen, vervollständigt das Programm Ihre Eingabe:
    Erfassen von Eingangsrechnungen
    Außerdem können „Datanorm“-Artikel künftig direkt aus Bestellungen übernommen werden.
  • Verkauf: Aus Datenschutzgründen werden Marketing-Optionen wie der „Newsletter“- und „Serienbriefe“-Bezug nicht mehr automatisch aktiviert, wenn Sie einen neuen Kunden aus einem Vorgang heraus anlegen. Beim Hinzufügen von „Artikel Bundles“ erscheint eine Vorschau über die darin enthaltenen Artikel. In Gutschriften wird künftig zusätzlich zur Rechnungsnummer auch das Rechnungsdatum angegeben.
  • Webshop: Durch die Aktualisierung der E-Commerce-Schnittstelle werden jetzt noch mehr Verschlüsselungs-Verfahren unterstützt (z. B. TLS 1.2).
  • Registrierkasse (POS-Kasse): Kassen-Rechnungen und Kassen-Stornorechnungen sind nicht mehr kopierbar. Dafür wurden die Benutzerrechte von Kassen-Mitarbeitern erweitert: Nutzen mehrere Mitarbeiter die Registrierkasse, können Sie festlegen, welcher Mitarbeiter über welche Berechtigung verfügt. Wenn Sie wissen möchten, was sich seit dem letzten „Z-Bon“ getan hat, haben Sie nun die Möglichkeit, sich einen Zwischenbericht („X-Bon“) anzeigen zu lassen:
    Registrierkasse (POS-Kasse)
    Der X-Bon ist nur für interne Zwecke gedacht und hat keine Bedeutung für die Buchführung oder eine Betriebsprüfung.

    • Verträge: Alle Vertragsdetails können künftig ausgedruckt werden. Um individuellere Vertragslaufzeiten zu ermöglichen, lässt sich die Vertragslaufzeit bei Vertragsverlängerungen frei definieren. Außerdem können nun auch aus Verträgen Wiedervorlagen erstellt werden.
    • Auswertungen: In den „Offene Posten“-Liste der Rechnungs- und Buchhaltungslisten gibt es nun auch die Liste „Offene Posten je Lieferant“. Einlagen und Entnahmen der POS-Kasse werden künftig direkt in der Summen- und Saldenliste aufgeführt.
    • Datensicherung / Reorganisation: Das Backup-Login im Google Drive erfolgt jetzt in einem separaten Fenster. Bei Mehrplatzinstallationen kann die Reorganisation der Datenbank nur noch direkt vom Server aus ausgeführt werden.

Sie sehen: Unter der MeinBüro-Motorhaube hat sich in den letzten Monaten wieder eine Menge getan. Das war aber nur ein kleiner Ausschnitt: Eine komplette Liste mit allen Neuerungen der MeinBüro-Version 18.03.50.001 finden Sie auf unserer Website.

Bitte beachten Sie: Falls die neue Version bei Ihnen noch nicht installiert ist, kann sie über den Menüpunkt „Hilfe > Online Update“ abgerufen und installiert werden.

Diese Beiträge könnten
Ihnen auch gefallen

Hier finden Sie aktuelle Themen rund um die Themen MeinBüro, Features & Funktionen sowie News & Trends und vieles mehr.
12.12.2018

So nutzen Sie die Zusatzelemente der Artikelliste

In unseren Software-„Crashkursen“ plaudern erfahrene Experten und Praktiker aus dem Nähkästchen. Einer von ihnen ist der Berliner ...
12.12.2018

Modul Lager: Waren, Material und Vorräte im Blick behalten!

Mit dem Modul Lager von MeinBüro werden Sie mühelos zum professionellen Lagerverwalter. Die Programmerweiterung unterstützt Sie dabei, ...
12.12.2018

Ab Januar 2019: EU-Richtlinie regelt Umgang mit Gutscheinen neu

Ein Gutschein ist juristisch gesehen eine Urkunde, die in § 793 BGB als „Schuldverschreibung auf den Inhaber“ ...

Newsletter abonnieren

Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, wie unsere flexible Cloudlösung Sie bei Ihrer mobilen Büroarbeit unterstützen kann.