Bewirtungen und Trinkgelder buchen

Bewirtungen und Trinkgelder buchen

Da bei einem Geschäftsessen zugleich der private Hunger und Durst gestillt werden, erkennt das Finanzamt grundsätzlich nur 70 % der Bewirtungskosten als betrieblichen Aufwand an. Die tatsächlichen Verzehranteile der Teilnehmer spielen bei dieser Pauschalregelung keine Rolle. Die restlichen 30 Prozent stellen aus Sicht des Finanzamts den Wert des privaten Nutzens dar. Denn immerhin hätte der Gastgeber ja auch sonst etwas zu sich nehmen müssen.

Was viele Selbstständige nicht wissen: Die 70-%-Regelung bezieht sich nicht auf die Umsatzsteuer: Den in Bewirtungsrechnungen enthaltenen Umsatzsteueranteil dürfen Sie in voller Höhe als Vorsteuer geltend machen!

Und gleich noch eine gute Nachricht hinterher: WISO MeinBüro nimmt Ihnen das umständliche Herausrechnen des Netto-Privatanteils ab: Sie brauchen den Gesamtbetrag der Gaststätten-Rechnung bloß der Kategorie „Bewirtung“ zuzuordnen und auf den richtigen Umsatzsteuersatz zu achten. Den Rest erledigt das Programm automatisch im Hintergrund!

Bitte beachten Sie: Trinkgelder und andere Nebenkosten, die im Zusammenhang mit Geschäftsessen anfallen, zählen zu den Bewirtungskosten und sind ebenfalls nur zu 70 % als Betriebsausgaben abziehbar! Da im Trinkgeld jedoch kein Vorsteueranteil enthalten ist, dürfen Sie den Betrag nicht einfach zusammen mit der Bewirtungsrechnung verbuchen.

Sie haben bei einem Geschäftsessen Trinkgeld gegeben? Dann legen Sie am besten eine Splitbuchung an, in der Sie …

  • zunächst die Summe aus Restaurant-Quittung und Trinkgeld als Gesamt-„Betrag“ eingeben,
  • dann den Betrag der Restaurant-Quittung inklusive Umsatzsteuer der Kategorie „Bewirtung“ zuordnen

trinkgelder buchen

  •  und schließlich das umsatzsteuerfreie Trinkgeld der Kategorie „Bewirtung“ zuordnen.

Als „Steuerschlüssel“ wählen Sie dabei „Umsatzsteuerfrei (Einkauf)“:

umsatzsteuerfreie Trinkgelder buchen WISO MeinBüro

 

Diesen Beitrag teilen

Diese Beiträge könnten
Ihnen auch gefallen

Hier finden Sie aktuelle Themen rund um die Themen MeinBüro, Features & Funktionen sowie News & Trends und vieles mehr.
16.08.2022

Jetzt 50% auf (fast) alle Module sparen!

Ganz gleich, welche Unternehmensgröße und Branche: WISO MeinBüro wächst mit und passt sich flexibel den veränderten betrieblichen ...
09.08.2022

MeinBüro Quicktipp: Zeitmessung, Zeiterfassung und Abrechnung direkt in Ihrer Bürosoftware

Für die Kalkulation, Abrechnung und Nachkalkulation von Aufträgen und Projekten ist die erforderliche Arbeitszeit nach wie vor ...
09.08.2022

Modul des Monats August: Finanzen+ zum halben Preis

Beim Thema Finanzmanagement haben viele Unternehmen Luft nach oben. Das gilt vor allem für kleinere Betriebe. Sie ...

Newsletter abonnieren

Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, wie unsere flexible Cloudlösung Sie bei Ihrer mobilen Büroarbeit unterstützen kann.
WISO MeinBüro Web
WISO MeinBüro Web
Für einfache Anforderungen
  • Im Web und mobil arbeiten
  • Vordefinierte Rechnungen etc.
  • Vollintegriertes Banking und Payment
  • Vorbereitende Buchhaltung
  • Inkl. digitale Belegerfassung
WISO MeinBüro Desktop
WISO MeinBüro Desktop
Für komplexe Anforderungen
  • Lokal unter Windows arbeiten
  • Individualisierbare Rechnungen etc.
  • Vollintegriertes Banking
  • Buchhaltung und Steuer per ELSTER
  • Inkl. Warenwirtschaft und eCommerce

Noch unentschlossen? Jetzt Produkte vergleichen

Hinweis: Die beiden Produkte sind nicht miteinander kompatibel.