MeinBürofür Mac
Wie schreibe ich eine Rechnung richtig?

Wie schreibe ich eine Rechnung richtig?

Sie möchten wissen, was es beim Schreiben einer Rechnung zu beachten gibt? Damit Sie eine Rechnung stellen können, müssen verschiedene Kriterien erfüllt. Aber mit den richtigen Tricks und Kniffen bekommen Sie schnell den Dreh raus. Damit Ihnen Rechnung schreiben bald sogar Spaß macht finden Sie hier wichtigsten Tipps zusammengefasst.

Jede Rechnung beginnt mit dem Briefpapier

Ansprechend gestaltetes, professionelles Briefpapier ist die Grundlage für alle Ihre Dokumente und eines der ersten Aushängeschilder, mit dem Ihre Kunden in Berührung kommen. Allerdings kommt es bei der Briefpapiergestaltung nicht nur auf die Optik an!

In diesem Beitrag erklären wir

Wann brauche ich eine Rechnung und wann eine Quittung?

Es gibt verschiedene Formen von Belegen. Zum Beispiel Kassenbons, aber vor allem Quittungen begegnen uns immer wieder. Aber wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einer Quittung und einer Rechnung?

Im Blogbeitrag erfahren Sie

Hinweis

Mit WISO Mein Büro schreiben Sie professionelle Rechnungen mit wenigen Klicks. Außerdem verwalten Sie Ihre Kontakte, den gesamten Zahlungsverkehr, Ihr Mahnwesen und vieles mehr. Und ganz nebenbei erledigen Sie noch die Buchhaltung für Ihr Unternehmen. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie WISO Mein Büro 30 Tage lang kostenlos in vollem Umfang.

Wer muss an wen eine Rechnung schreiben – und bis wann eigentlich?

MUSS man eigentlich eine Rechnung schreiben? In manchen Fällen schon! Dann haben Sie sechs Monate Zeit. Es spricht aber einiges dafür, dass Sie auch dann eine Rechnung schreiben, wenn Sie dazu nicht verpflichtet sind.

Unser Beitrag befasst sich mit

Rückwirkend eine Rechnung schreiben

Es kommt tatsächlich vor, dass Unternehmer die Rechnungsstellung an einen Kunden vergessen, wenn sie ihre Leistungen erbracht haben. Aber auch wenn Ihnen das mal passiert, muss das wohlverdiente Geld nicht unbedingt futsch sein.

Der Beitrag behandelt

Die Pflichtangaben einer Rechnung: Das muss drauf!

Bei der Rechnungsstellung ist es äußerst wichtig, dass Sie auf die Pflichtangaben von Rechnungen achten, denn sonst sind sie ungültig. Das kann sowohl für Ihre Kunden als auch Sie selbst schnell zu steuerlichen Problemen führen – die sollten Sie unbedingt vermeiden!

In diesem Blogbeitrag

Hinweis
Wie bei allen Formen von Belegen gibt es natürlich auch bei Rechnungen vorgeschriebene Aufbewahrungsfristen, die Sie einhalten müssen. Hier erfahren Sie, welche Dokumente Sie im Jahr 2017 hingegen entsorgen dürfen.

Eine Rechnung per Mail verschicken

Beim elektronischen Versand von Rechnungen gibt es einiges zu beachten. Was ist mit der Gültigkeit dieser Rechnungen? Was muss ich beachten? Was sind die Vorteile einer Rechnung per Mail?

In diesem Artikel 

Eine Rechnung ins Ausland schreiben

Wer eine Rechnung schreiben will an einen ausländischen Kunden, muss einige Regeln beachten, die sich auf die auszuweisende Umsatzsteuer beziehen – Stichwort Reverse-Charge-Prinzip. Wir erläutern die wichtigsten Vorschriften für die internationale Rechnungsstellung.

Unser Blogbeitrag

Und was ist bei Eingangsrechnungen zu beachten?

Leider dürfen Sie nicht nur Rechnungen schreiben, sondern müssen auch immer wieder Rechnungen bezahlen. Wenn der Rechnungssteller dabei nicht auf die Pflichtangaben geachtet hat, ist für Sie als Rechnungsempfänger der Vorsteuerabzug gefährdet. Mit unserer Checkliste stellen Sie sicher, dass Ihre Eingangsrechnungen korrekt sind. So entgeht Ihnen nicht die Chance, als Unternehmer bei der Umsatzsteuer zu sparen.

Das sind die Vorteile einer Abschlagsrechnung

Wissen Sie darüber bescheid, wie Abschlagsrechnungen funktionieren? Sowohl Sie als Unternehmer als auch Ihre Kunden können von einer Abschlagsrechnung profitieren. Sie bleiben liquide, und Ihre Kunden können die Kosten besser verteilen.

In diesem Beitrag erklären wir

]Noch mehr zum Thema Abschlags- und Teilrechnung erfahren Sie in unserem Expertentipp. Außerdem haben wir auf unserem Blog Informationen zum Skonto – dem Schnellzahler-Rabatt, mit dem Sie bei jeder Art von Rechnung schneller und zuverlässiger an Ihr Geld kommen können.

Was ist eigentlich ein Lieferschein?

Nachdem Sie jede Menge über Rechnungen gelernt und auch etwas über Quittungen erfahren haben, stellt sich noch die Frage, was sich eigentlich hinter einem Lieferschein verbirgt. Auch er ist in unserem Geschäftsalltag ziemlich verbreitet – aus guten Gründen!

Im Blogbeitrag erfahren Sie unter anderem

[/su_column][/su_row]
Hinweis

Und nach der Rechnung? Dann folgt hoffentlich ein schneller Zahlungseingang auf Ihrem Konto. Es kommt aber leider immer wieder mal vor, dass Kunden nicht pünktlich oder gar nicht zahlen. Dann hilft oft nur noch eine Mahnung.

Diesen Beitrag teilen

Diese Beiträge könnten
Ihnen auch gefallen

Hier finden Sie aktuelle Themen rund um die Themen MeinBüro, Features & Funktionen sowie News & Trends und vieles mehr.
15.11.2019

MeinBüro-Rechenautomatik für flexible Preiseinheiten

Nicht jede Dienstleistung oder Ware wird in festen Einheiten mit von vornherein feststehenden Preisen verkauft (z. B. ...
11.10.2019

Klare Kante: So schützen Sie sich vor Chaos-Kunden

Geschichten von nervtötenden Kunden haben fast alle Selbstständigen und Unternehmer auf Lager. Manche Exemplare dieser Gattung trifft ...
09.10.2019

Einrichtungsservice: Perfektes MeinBüro-Feintuning

WISO Mein Büro stellt Ihnen mächtige Layout-, Import- und Auswertungswerkzeuge zur Verfügung. Damit passen Sie Ihre Bürosoftware ...

Newsletter abonnieren

Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, wie unsere flexible Cloudlösung Sie bei Ihrer mobilen Büroarbeit unterstützen kann.