Buhl Data und Techem kooperieren beim Energieausweis

Seit dem 1. Juli ist der Energieausweis für viele Hausbesitzer Pflicht. Buhl Data und Techem bieten jetzt einen einfachen und günstigen Weg, sich rechtzeitig einen zertifizierten Ausweis zu sichern.

Was bei Kühlschränken längst üblich ist, gilt auch für Immobilien: Je nach Energie-Effizienz werden Gebäude in verschiedene Klassen unterteilt. So können z.B. Mieter und Käufer auf einen Blick erkennen, ob der Energieverbrauch „im grünen Bereich“ ist. Zunächst ist der Pass Pflicht für alle vor 1965 gebauten Häuser, ab 2009 benötigen alle Wohngebäude einen Ausweis, wenn vermietet oder verkauft werden soll.

Für Immobilienbesitzer bedeutet die Neuregelung gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) zusätzlichen Aufwand. Wer jedoch schnell handelt, kann sich teure Gutachten sparen: Während der gesetzlichen Übergangsfrist können Hausbesitzer noch bis Ende September einen günstigen verbrauchsorientierten Energieausweis beantragen.

„Der verbrauchsorientierte Energieausweis ist die günstigere Alternative für alle Hausbesitzer“, erläutert Markus Neuroth, Bereichsleiter Immobilien-Software bei Buhl Data. „Denn im Gegensatz zum bedarfsorientierten Ausweis ist kein teures Gutachten durch einen Sachverständigen erforderlich. Man benötigt nur die letzten Verbrauchswerte, z.B. für Öl oder Gas. Mit einer geeigneten Software kann man dann selbst ermitteln, wie es um die eigene Immobilie steht.“

Buhl Data bietet dazu den einfach zu bedienenden Rechner „EnergieausweisPRO“ an. Nach Eingabe der Grunddaten des Gebäudes und der Verbräuche der letzten drei Jahre berechnet das Programm automatisch den Verbrauchskennwert der Immobilie.

Im Anschluss lassen sich die ermittelten Werte direkt online an den Energiedienstleister Techem übertragen. Nach Prüfung der Daten erhält der Hausbesitzer dann einen zertifizierten Energieausweis, der zehn Jahre gültig ist. Dieser Service kostet weniger als 50 Euro und ist damit deutlich günstiger als das Gutachten eines Ingenieurbüros für den bedarfsorientierten Ausweis.

Die Ermittlung des Verbrauchskennwerts ist kostenlos möglich, z.B. mit der Testversion von „WISO Vermieter 2009“. Die Software steht unter http://www.buhl.de zum Download bereit.

Vereinsorganisation per Mausklick

Erfolgreiche Vereinsarbeit erfordert neben Organisationstalent vor allem eine gute Abstimmung zwischen Mitgliedern und Vorstand. Für die neue Software „WISO Mein Verein 2009“ integriert Buhl Data deshalb jetzt das Online-Netzwerk „meinverein.de„, Deutschlands größtes Vereins-Portal.

Kommunikation entscheidet – auch im Verein: Nur wenn Mitglieder und Vorstand einfach und schnell erreichbar sind, lassen sich Tagesgeschäft, Projekte und Veranstaltungen bequem organisieren und zum gemeinsamen Erfolg führen.

Mehr als 4.000 Vereine nutzen dazu bereits das kostenlose Portal „meinverein.de“, Deutschlands größtes Online-Netzwerk für Vereine. Ob Freiwillige Feuerwehr, Sport-, Musik- oder Heimatverein – im Internet ist jedes Mitglied nur einen Mausklick entfernt.

Jetzt lassen sich alle Vorteile des Online-Netzwerks auch direkt in der Vereins-Software „WISO Mein Verein“ nutzen: Informationen an Verteiler senden, Bilder austauschen, Berichte veröffentlichen, Termine planen – das alles geht ganz einfach per Mausklick.

„Kommunikation ist das Tagesgeschäft jedes Vereins“, erläutert Produktmanager Markus Neuroth. „Gerade bei der Organisation von größeren Veranstaltungen ist es wichtig, dass Informationen so schnell und einfach wie möglich an die richtigen Stellen gelangen. Dazu eignen sich Online-Netzwerke optimal. Deshalb freuen wir uns, meinverein.de in unsere Software zu integrieren.“

Neben der Kommunikation erleichtert die Vereinssoftware WISO Mein Verein dem Vorstand auch die Organisation des Vereinslebens von der Mitgliederverwaltung bis zur Buchhaltung und Statistik. Die neue Version WISO Mein Verein 2009 erscheint voraussichtlich Ende Juni.

Buhl Data setzt Seehofer-Initiative zum Online-Verbraucherschutz um

Buhl Data Service, Herausgeber der WISO Software, stattet ab sofort alle neu erscheinenden Produkte mit einem überarbeiteten Registrierungs-Assistenten aus. Damit werden die von Bundesverbraucherminister Horst Seehofer geforderten Maßnahmen zum Schutz der Verbraucher beim Vertragsschluss im Internet erstmals für Software umgesetzt.

Anlässlich der CeBIT 2008 hatte Bundesverbraucherminister Horst Seehofer gefordert, Verbraucher beim Online-Abschluss von Verträgen besser zu schützen. Buhl Data Service setzt diese Forderung jetzt erstmals für Software um und stattet ab sofort alle neu erscheinenden Produkte mit einem überarbeiteten Registrierungs-Assistenten aus, der die Vorschläge des Verbraucherschutz-Ministeriums aufgreift.

„Wie man aus verschiedenen Diskussionsbeiträgen im Internet erkennen kann, ist der Online-Vertragsabschluss für viele Verbraucher ein sehr sensibles Thema. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Seehofer-Initiative zu unterstützen“, erläutert Geschäftsführer Peter Glowick. „Zusammen mit der WISO-Redaktion des ZDF haben wir gleich nach der CeBIT eine Überarbeitung unserer Installationsdialoge beschlossen. Das Ergebnis ist ein kundenfreundlicher Auswahlprozess, der einfach und klar über eventuelle Kosten informiert und den Anwendern jegliche Wahlfreiheit gewährt.“

Wie vom Verbraucherschutzministerium gefordert, informiert der neue Assistent den Anwender komprimiert und deutlich über die anfallenden Kosten, falls der Nutzer sich für den Online-Abschluss eines Aktualitäts-Garantie-Vertrags entscheidet.

Auch die Forderung nach gesonderter Dokumentation des Vertragsschlusses wird erfüllt. „Ohne die aktive Entscheidung des Anwenders für einen der drei Nutzungswege wird das Programm nicht installiert“, so Glowick weiter. „Damit stellen wir sicher, dass der Nutzer die Software genau so nutzen kann, wie er es will.“

Die Änderungen gehen in alle neu in den Handel kommenden WISO-Bookware-Produkte der Jahresversion 2009 ein. Darüber hinaus prüfen die Entwickler von Buhl Data derzeit, ob sich auch die bereits seit einiger Zeit im Handel befindlichen Jahresversionen 2008 nachträglich auf das neue Verfahren umstellen lassen.

Fristende für Einkommensteuererklärung naht

Steuerzahler, die ihre Einkommensteuererklärung für 2007 noch nicht abgegeben haben, können dies noch bis zum 2. Juni erledigen. Experten raten, steuerliche Änderungen sorgfältig zu prüfen. Das aktuelle WISO Sparbuch 2008 sorgt für eine stressfreie Steuererklärung mit optimaler Erstattung.

Für alle Aufschieber wird es langsam Zeit: Bis zum 2. Juni muss die Steuererklärung beim Finanzamt eingegangen sein. Dann endet die gesetzliche Abgabefrist für das Veranlagungsjahr 2007.

„Normalerweise muss die Steuererklärung bis zum 31. Mai abgegeben werden“, erläutert Dr. Thomas Becker, Leiter Softwareverlag bei Buhl Data Service, den Entwicklern der WISO Steuersoftware. „In diesem Jahr fällt der Stichtag jedoch auf einen Samstag. Deshalb haben die Steuerpflichtigen zwei Tage länger Zeit.“

Steuerexperte Becker rät, das Thema trotzdem nicht auf die lange Bank zu schieben: „Bei der Erklärung für 2007 sind zahlreiche Besonderheiten zu beachten. Während bei Arbeitszimmer und Pendlerpauschale empfindlich gekürzt wurde, kann man z.B. mit haushaltsnahen Dienstleistungen kräftig Steuern sparen. Im Schnitt gibt es rund 1.000 Euro vom Finanzamt zurück.“

Steuerzahler sollten also sorgfältig prüfen, wo sich sparen lässt. Stressfrei und einfach geht das mit Hilfe aktueller Steuersoftware. Das WISO Sparbuch 2008 von Buhl Data bietet neben zahlreichen legalen Steuertipps und -tricks auch die Möglichkeit, die Erklärung über das Internet an das Finanzamt zu übertragen. So spart man nicht nur Steuern, sondern auch den Weg zum Briefkasten oder Finanzamt.

Das WISO Sparbuch 2008 für die Steuererklärung 2007 ist überall im Fach- und Buchhandel oder direkt bei Buhl Data unter www.buhl.de erhältlich. Die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 39,99 Euro.

Auch für MAC-User: Steuererklärung in 5 Minuten

Lohnt sich die Steuererklärung überhaupt noch? Nach dem Hickhack um Pendlerpauschale, Arbeitszimmer & Co. fällt vielen Steuerzahlern die Antwort schwer. Hilfe gibt’s von WISO: Unter www.sparbuch.de kann jeder in nur 5 Minuten selbst ausrechnen, wie viel er zurückbekommt. Anonym, kostenlos und kinderleicht.

Die „5-Minuten-Steuererklärung“ macht es möglich: Sofort wissen, was man vom Finanzamt zurückbekommt. Ohne komplizierte Formulare, ohne Steuerberater, ohne Software-Installation. Die anonyme Steuer-Schnellberechnung wird direkt im Internet-Browser durchgeführt, ist völlig kostenfrei und dauert nur fünf Minuten.

„Für die kostenlose Schnell-Berechnung benötigt man nur die Lohnsteuerkarte oder Jahresbescheinigung des Arbeitgebers“, erklärt Dr. Thomas Becker von Buhl Data Service, den Entwicklern der WISO Software. „Man beantwortet ein paar einfache Fragen und gibt einige Werte von der Steuerkarte ein. Danach liefert das Programm sofort eine exakte Berechnung der Erstattung – nicht bloß eine Schätzung. So sieht man direkt, ob sich die Steuererklärung lohnt.“

Auf Wunsch übernimmt man seine Daten nach der Schnell-Berechnung in das WISO Internet-Sparbuch. In der Online-Ausgabe von Deutschlands führender Steuer-Software können die Angaben dann z.B. um zusätzliche Einkünfte ergänzt werden. Dabei helfen die Spar-Tipps der WISO-Redaktion, keinen Cent an das Finanzamt zu verschenken.

Nach dem Ausfüllen der persönlichen Daten lässt sich die Steuererklärung direkt per ELSTER an das Finanzamt übertragen. Dieser Service ist kostenpflichtig. „Wer seine Steuererklärung mit dem WISO Sparbuch erledigt, zahlt nur die ‚tax flatrate‘ von 29,95 Euro“, so Becker. „Ob man die Steuer offline am Windows-PC oder online mit dem Mac erledigt, spielt mit dem WISO Sparbuch keine Rolle mehr.“

Die 5-Minuten-Steuererklärung ist ab sofort online unter www.sparbuch.de erreichbar.

Ab heute im Handel: WISO Sparbuch 2008

In Deutschland herrscht das Steuer-Chaos: Unsicherheit bei Pendlerpauschale und Arbeitszimmer, Politiker-Streit um Kürzungen und Erweiterungen. Wie soll der Steuerzahler da noch den Überblick behalten? Die gute Nachricht: Das braucht er gar nicht! Das neue WISO Sparbuch 2008 stellt dank Aktualitäts-Garantie sicher, dass jeder Steuerzahler ganz einfach zur korrekten Steuererklärung kommt und sich die optimale Erstattung sichert.

Die umstrittene Kürzung der Entfernungspauschale verunsichert viele Steuerzahler. Kann ich überhaupt noch etwas absetzen? Lohnt sich das? Muss ich Einspruch einlegen? Klar ist: Wer sich falsch verhält, kann eine Menge Geld verschenken. Bewährte Hilfe im Steuer-Dschungel ist das WISO Sparbuch. Seit 1991 sorgt die Software dafür, dass jeder Steuerzahler eine optimale Steuererklärung erstellen und sich die optimale Rückzahlung vom Fiskus sichern kann.

„Im Moment herrscht eine beispiellose Verwirrung“, kommentiert Entwicklungsleiter Stefan Haubrich. „Gerade bei Themen, die Millionen von Steuerzahlern betreffen, ist momentan noch vieles unklar. Deshalb muss man bei der Steuererklärung für 2007 besonders aufpassen, um dem Staat nicht bares Geld zu schenken.“

Das WISO Sparbuch, Deutschlands meistverkaufte Software und langjähriger Marktführer, unterstützt den Steuerzahler auch bei der Steuererklärung 2007 wieder optimal. Alle steuerrechtlichen Änderungen gegenüber dem Vorjahr sind berücksichtigt. Das schafft Sicherheit für den Steuerzahler: „Gerade bei den unsicheren Themen wie Pendlerpauschale und Arbeitszimmer geben wir dem Anwender klare Anleitungen, wie er sich richtig verhält. So verschenkt niemand sein Geld“, so Haubrich weiter. „Und mit der Aktualitäts-Garantie stellen wir sicher, dass die Software immer up-to-date ist, auch wenn sich die Rechtslage ändert.“

Die WISO Aktualitäts-Garantie sorgt dafür, dass das Programm immer auf dem neuesten Stand der Technik und des Steuerrechts ist. Updates werden auf Wunsch automatisch über das Internet bezogen und eingespielt. Dieser Service ist bereits im Kaufpreis enthalten und muss lediglich durch den Nutzer aktiviert werden. „Wir empfehlen allen Nutzern, die Aktualitäts-Garantie schon bei der Installation zu aktivieren“, so Haubrich. „Die Software sorgt dann selbst für ihre Aktualität, so dass man jederzeit guten Gewissens seine Steuererklärung erledigen und abgeben kann.“

Neu im WISO Sparbuch 2008 ist die „5-Minuten-Steuererklärung“, mit der auch Anfänger turboschnell zum Ergebnis kommen. „In 80 Prozent aller Steuerfälle benötigt man nur wenige Angaben, um die Erstattung zuverlässig abzuschätzen“, erläutert Dr. Thomas Becker, Bereichsleiter WISO Steuersoftware bei Buhl Data Service. „Bei der 5-Minuten-Erklärung nutzen wir das: Der Anwender gibt nur wenige Daten ein und sieht sofort, wie viel er zurückbekommt. Anschließend kann er seine Steuererklärung dann gezielt mit den Tipps des WISO Sparbuch weiter optimieren, um noch mehr herauszuholen.“

Auch die Bedienung des Software-Klassikers wurde überarbeitet und weiter verbessert. Neue Assistenten helfen z.B. bei der elektronischen Abgabe der Steuererklärung per ELSTER-Verfahren. So gelangt die Steuererklärung direkt über das Internet auf den PC des Finanzbeamten. Großer Vorteil: ELSTER-Erklärungen werden bevorzugt bearbeitet. Im Ergebnis bekommt der Steuerzahler sein Geld schneller zurück.

Das WISO Sparbuch 2008 ist ab sofort im Handel und direkt beim Hersteller unter www.buhl.de erhältlich. Die Preisempfehlung liegt bei 39,99 Euro, wer direkt beim Hersteller bestellt, erhält die Software mit Aktualitäts-Garantie zum Vorzugspreis von 29,95 Euro.

Buhl Data Service und STRATO AG rüsten Online-Shops mit Back-Office aus

Buhl Data Service, die Entwickler der WISO-Software und der Web-Hosting-Spezialist STRATO bieten ab sofort eine Back-Office-Lösung für die STRATO Business-Shops in der Ausbaustufe Professional an. Basis dafür ist die ERP-Software „WISO Kaufmann 2008“.

Wer online erfolgreich handeln will, muss neben dem Shop auch sein Back-Office im Griff haben. Deshalb bieten Buhl Data Service und STRATO ab sofort vollwertige kaufmännische Lösung für alle Online-Händler an. Diese übernimmt klassische Aufgaben der Finanzbuchhaltung inkl. aller notwendigen Reports und betriebswirtschaftlichen Auswertungen sowie die Zusammenstellung der Daten fürs Finanzamt.

Auch eine Lohnabrechnung für Angestellte, Arbeiter und Minijobber ist integriert, so dass erfolgreiche Online-Händler ihr komplettes Geschäft mit der STRATO-Ausgabe des WISO Kaufmann abbilden können.

Basis der Software ist das ERP-Paket „WISO Kaufmann“ in der aktuellen Version 2008. Für diese Standardsoftware entwickelte Buhl Data zusammen mit dem Multi-Channel-Spezialisten cateno eine Schnittstelle, die per Webservices auf die Server der STRATO-Rechenzentren zugreift.

Der Clou: Warenwirtschaft und Shopsystem gleichen sich über die Schnittstelle „WebKaufmann“ kontinuierlich automatisch miteinander ab. Das spart Zeit im Büroalltag.

Die Software ist ab sofort exklusiv im Hosting-Paket „STRATO Business-Shop Professional“ enthalten.

Das Beste fürs Geld: WISO Mein Geld

Der Weg zur finanziellen Unabhängigkeit führt über die solide Organisation der privaten Finanzen. Doch schon die Bestandsaufnahme kann schwierig sein: Im Durchschnitt verfügt jeder Bundesbürger über 1,7 Online-Konten, dazu kommen je nach Situation noch Sparbücher und Aktien oder Verbindlichkeiten wie z.B. Hypotheken und Kredite. Der Software-Finanzcoach „WISO Mein Geld 2008“ von Buhl Data schafft Übersicht und zeigt Sparpotenziale.

Die eigenen Finanzen unter Kontrolle zu bekommen, ist manchmal gar nicht so einfach. In der Regel verfügen die Bundesbürger über mehrere Konten: zu Giro- und Tagesgeldkonten gesellen sich Sparbücher und -briefe, Aktien und Fonds. Und das sind nur die üblichen Konten auf der „Haben“-Seite. Wer zusätzlich Kredite oder Hypotheken abzahlt, muss sogar noch einiges mehr im Blick behalten. Hierbei hilft die Software „WISO Mein Geld“ von Buhl Data.

Sofort nach dem Programmstart erhält man den perfekten Überblick über alle Finanzen. Die Startseite präsentiert alle Konten auf einen Blick. So sieht man direkt, wo man finanziell steht und was man sich leisten kann. Die dazu notwendigen Daten bezieht WISO Mein Geld ganz einfach über das integrierte Online-Banking, mit dem Kontostände und Buchungen über das Internet abgefragt werden können.

WISO Mein Geld 2008 holt den Bankschalter nach Hause. Denn alles, was man dort erledigen kann, geht auch bequem und WISO-einfach von zuhause aus: Kontoauszüge holen, Überweisungen tätigen, Daueraufträge verwalten – mit WISO Mein Geld ist das kein Problem. Der große Vorteil gegenüber der Bank-Website: mehr Sicherheit.

Mit WISO haben Betrüger keine Chance zum Datenklau. Das gewährleistet die hoch verschlüsselte Direktverbindung mit dem Bankrechner. Außerdem werden alle Eingaben im Programm gegen das Mitschneiden per „Keylogger“ geschützt. Der WISO Datentresor sichert alle Zugangsdaten für die Online-Konten.

Hat man die aktuellen Daten per Online-Banking abgeholt oder selbst eingegeben, lässt sich WISO Mein Geld auch als Finanzcoach nutzen. Das Programm beantwortet z.B. die Frage: Wohin wandert mein Geld und wovon soll ich sparen? Auf Wunsch lässt sich auch eine Prognose einblenden, die zeigt, wie sich die Finanzen zukünftig entwickeln.

Fazit: Mit WISO Mein Geld 2008 behält man Ausgaben und Einnahmen immer im Blick und unter Kontrolle. Bis auf den Cent genau lassen sich Sparpotenziale aufdecken und nutzen. Ob zum ernsthaften Sparen oder zum „Einfach-mal-Träumen“ – WISO Mein Geld macht die finanzielle Zukunft klarer.

WISO Mein Geld 2008 ist ab sofort im Handel und online unter www.wiso-meingeld.de erhältlich. Das Programm gibt es in drei Varianten: als Standard-, Professional- und Stick-Edition.

WISO Mein Geld Professional ergänzt den Leistungsumfang um die Verwaltung von Aktien und Sachwerten und ist fremdwährungsfähig; die Stick-Edition lässt sich ohne Installation direkt von einem USB-Stick starten. So steht WISO Mein Geld an jedem PC zur Verfügung.

Immer inklusive ist die WISO Aktualitäts-Garantie. Sie stellt sicher, dass WISO Mein Geld immer mit allen notwendigen Updates versorgt wird. So bleiben die Zugangsdaten zu den Banken aktuell und die Sicherheitstechnologie auf dem neuesten Stand der Technik.

Was ist neu?
Die neue Version 2008 bietet u.a. folgende Verbesserungen:
– Vereinfachte Konten-Einrichtung
– Individuelle Anpassung per Drag & Drop
– Planung der Altersvorsorge mit aktuellen Riester-Tarifen
– Aktuelle Zinskonditionen zur Baufinanzierung

Zusätzlich in der Professional- und Stick-Edition:
– Fremdwährungsfähigkeit
– Tagesaktuelle Devisenkurse
– Orderhistorie für Online-Depots

Mit WISO Mein Büro schafft jeder die EÜR!

Wer sich selbstständig macht, steht vor vielen neuen Herausforderungen – z.B. den Anforderungen des Finanzamts. Wo Word und Excel nicht mehr ausreichen, hilft die Software „WISO Mein Büro“ von Buhl Data. In der neuen Version 2008 haben es Gründer und Freiberufler jetzt noch einfacher. Sie entscheiden flexibel, was sie selbst erledigen und was der Steuerberater übernehmen soll.

„Viele Gründer sind von den Anforderungen überrascht, die sich nach der Gründung stellen“, erläutert Markus Neuroth, Produktmanager bei Buhl Data. „Sie haben zwar durchdachte Produktideen und Geschäftskonzepte, aber um das Back-Office und die steuerlichen Anforderungen machen sie sich keine Gedanken.“

Wer derart unvorbereitet auf das dreiseitige Steuer-Formular „EÜR“ trifft, bekommt Probleme: Mehr als 50 Felder wollen mit korrekten Daten befüllt werden. „Wer bisher nur mit Word und Excel gearbeitet hat, ist schnell frustriert“, weiß Neuroth.

„Hinzu kommt das kaufmännische Risiko: Wenn das Finanzamt plötzlich eine Nachzahlung für das letzte Jahr und eine Vorauszahlung für die nächsten Monate fordert, kommt es schnell zu Liquiditätsproblemen. Deshalb haben wir eine einfache Software-Lösung geschaffen, die gerade Anwender ohne kaufmännische oder buchhalterische Kenntnisse optimal unterstützt.“

„WISO Mein Büro“ heißt das Programm von Buhl Data, das Gründern, Freiberuflern und kleinen Unternehmen die Büroarbeit abnimmt. So einfach wie mit Word schreibt man seine Rechnungen, so einfach wie mit Excel verwaltet man Artikel und Kunden. Der Clou: Im Hintergrund verteilt „Mein Büro“ alle Eingaben automatisch auf die steuerlich relevanten Kategorien.

So lassen sich die amtlichen Formulare für die monatliche Umsatzsteuer-Voranmeldung oder die jährliche Einnahmeüberschuss-Rechnung per Knopfdruck ausfüllen. Mit einem weiteren Klick werden die Daten direkt online per ELSTER-Verfahren an das Finanzamt übertragen. Ergebnis: kein Papierkrieg, alles sauber erledigt.

„Die einzige Voraussetzung ist, dass der Benutzer seine Belege wie z.B. Quittungen in die Software eingibt“, so Neuroth weiter. „In der neuen Version 2008 haben wir auch diesen Vorgang mit dem neuen Unternehmer-Kontenrahmen weiter vereinfacht, so dass jetzt wirklich jeder seine EÜR selbst erledigen kann.“

Der Unternehmer-Kontenrahmen ist ein von WISO entwickelter Kontenrahmen, der mit nur 30 Konten alle wichtigen Geschäftsvorfälle in vereinfachter Form abbildet. Auch ohne buchhalterische Kenntnisse lassen sich damit Betriebskosten so auf Konten verteilen, dass die EÜR anschließend automatisch erledigt wird.

„Und wenn der Unternehmer-Kontenrahmen einmal nicht ausreicht, ist das für Mein Büro auch kein Problem“, erklärt Neuroth. „Denn auf Wunsch nutzt der Buchungsprofi einfach den vollständigen Kontenrahmen nach SKR03. Und auch an Einsteiger ist gedacht: Sie müssen nur entscheiden, ob ein Beleg betrieblich oder privat bedingt ist. Den Rest macht dann der Steuerberater.“

Bei der Zusammenarbeit mit dem Steuerberater hilft der ‚elektronische Pendelordner‘: Mit wenigen Klicks landen die Daten per E-Mail beim Berater, der sich um den Rest kümmert und die korrekte Verbuchung absichert. Großer Vorteil dieses Verfahrens: Alle Originalbelege bleiben vor Ort. So kann man jederzeit alle geschäftlichen Vorgänge nachvollziehen.

WISO Mein Büro 2008 ist ab sofort überall im Handel oder direkt unter www.wiso-meinbuero.de erhältlich. Im Kaufpreis inklusive ist auch die WISO Aktualitäts-Garantie, die das Programm kostenlos auf dem aktuellen rechtlichen und technischen Stand hält. Markus Neuroth: „Mit der Aktualitäts-Garantie spart man sich lästige Nachfragen des Finanzamts – und zahlt keinen Cent extra.“

Rundumschutz für Deutschlands Online-Konten

Mehr als 40 Millionen Online-Konten in Deutschland sind bedroht: Über Sicherheitslücken im Web-Banking verschaffen sich Kriminelle Zugriff auf Konten und Gelder. Mit WISO Internet Security 2008 präsentiert Buhl Data deshalb jetzt eine für den deutschen Markt optimierte Software, die sicheres Online-Banking direkt in eine vollwertige Sicherheits-Lösung integriert.

Online-Kriminalität ist zu einem lukrativen Geschäft geworden. Kriminelle Banden kapern Tausende Rechner, die sie zu Netzwerken verbinden um Spam-Mails zu verschicken oder illegale Daten zu lagern. Oder sie verschlüsseln die Daten auf der Festplatte des Anwenders und fordern anschließend Lösegeld.

Besonders gefährdet sind die Nutzer von Web-Banking-Angeboten. Nach jüngsten Untersuchungen weisen zahlreiche Bank-Websites erhebliche Sicherheitslücken auf, über die ein Angreifer Zugang zu Konten und Geldern der ahnungslosen Bankkunden erlangen kann. Hinzu kommt die ständige Bedrohung durch neue Phishing- und Pharming-Angriffe.

Höchste Zeit also für eine Sicherheitslösung, die neben dem PC auch die Finanzen des Anwenders schützt. Jetzt gibt es erstmals ein Sicherheitspaket, das speziell auf die Bedürfnisse der Nutzer von Online-Banking in Deutschland zugeschnitten ist: WISO Internet Security 2008.

Mit WISO Internet Security erhalten private Nutzer nicht nur Virenschutz, Firewall, Anti-Spyware und E-Mail-Schutz in einem Paket, sondern zusätzlich die Möglichkeit, Bankgeschäfte direkt aus ihrer Sicherheitssoftware zu erledigen. Möglich macht das die Integration des Banking Know-hows von Buhl Data, das sonst in vielfach ausgezeichneten Produkten wie z.B. „WISO Mein Geld“ zu Einsatz kommt.

WISO Internet Security erlaubt als erste Sicherheits-Software, direkt aus der Sicherheits-Zentrale eine verschlüsselte Verbindung zum Bankrechner herzustellen. So kann man beruhigt den Kontostand abfragen oder Überweisungen durchführen. Auch Phishing- und Pharming-Betrüger haben keine Chance.

Neben der Sicherheit spielt auch die Geschwindigkeit im täglichen Gebrauch eine entscheidende Rolle. Viele Schutz-Programme belasten den PC und bremsen ihn aus. Doch was nützt die beste Sicherheitssoftware, wenn der Anwender sie abschalten muss, um noch mit seinem Rechner arbeiten oder surfen zu können?

Deshalb schont WISO Internet Security die Hardware-Ressourcen. Selbst mit einem mehr als fünf Jahre alten PC lässt sich noch bequem und sicher arbeiten und surfen. Für den Nutzer bedeutet das: Er kann sich auf aktuelle Sicherheitstechnologie verlassen, ohne bei Komfort und Geschwindigkeit Abstriche machen zu müssen.

Technische Basis von WISO Internet Security ist die Premium Security Suite von Avira AntiVir, der am weitesten verbreiteten Sicherheitslösung in Deutschland. Schon heute verlassen sich weltweit mehr als 15 Millionen Anwender auf PC-Sicherheit „Made in Germany“. Damit bietet WISO Internet Security eine einmalige Kombination aus der Technologie von AntiVir und dem Know-how von Buhl Data für sicheres Online-Banking.

WISO Internet Security 2008 ist ab sofort im Handel oder direkt online unter www.buhl.de erhältlich. Für 39,95 € erhält man beim Kauf eine Haushaltslizenz für bis zu drei PCs.
So lassen sich mit nur einem Software-Paket alle PCs und Notebooks in der Familie sichern.

Ebenfalls im Kaufpreis enthalten ist die kostenlose WISO Aktualitäts-Garantie für 1 Jahr. Sie sorgt für zusätzliche Sicherheit und stellt sicher, dass die Software permanent auf den aktuellen Stand gebracht wird. Updates und Upgrades auf neue Programmversionen sind während der Garantielaufzeit kostenlos.