Bogen rund

Eigenbeleg in der Steuererklärung

Hilfe zur Selbsthilfe


Sie haben einen Originalbeleg verlegt? Oder erst gar keinen erhalten? Kein Problem: Erstellen Sie mit unserer Vorlage einfach und schnell einen Ersatzbeleg – und sparen so eine Menge Steuern mit der Steuererklärung.

Selbsthilfe ist angesagt

Wer kennt das nicht: Man ist in Eile oder mit den Gedanken schon woanders und prompt vergisst man die Quittung. Oder der Automat spuckt einfach keinen Beleg aus.

Doch keine Bange: Helfen Sie sich selbst und erstellen Sie über den ausgegebenen Betrag einen Eigenbeleg. So können Sie sich trotzdem das Geld vom Fiskus zurückholen. Doch Vorsicht: Einen gesetzlichen Anspruch haben Sie darauf nicht.

Arbeitshilfe herunterladen

>>> Hier <<< können Sie sich die Arbeitshilfe herunterladen.

Wann lohnt ein Eigenbeleg?

  • Abhanden gekommene Quittungen

( z. B. versehentlich weggeworfene Belege; mit anderen Gegenständen gestohlene Belege; in der Sonne verblasste Tankbelege)

  • Verweigerte Ausstellung von Belegen

(z. B. Taxifahrt im Ausland; Flohmarktkauf; Ebay-Ersteigerung von einer Privatperson)

  • Automaten ohne Belegausgabe

(z.B.Telefonzelle, Parkuhr, Internet-Automaten, Waschanlage, Münzkopierer, Automaten zur Gepäckaufbewahrung, Mautgebühren)

  • Trinkgelder

(Nutzung kostenlose Garderobe; Gepäckträger; Kaffeekasse; Mitfahrgelegenheit)

  • Pauschalen für gut nachvollziehbare, regelmäßig wiederkehrende Ausgaben

(z. B. Reinigung der typischen Berufsbekleidung in der privaten Waschmaschine; Bewerbungen; Verwaltungspauschale für Mietobjekte)

Wichtig für Unternehmer: Der Vorsteuer-Abzug setzt eine ordnungsgemäße Rechnung voraus. Somit ist der Abzug mittels Eigenbelegen generell nicht möglich. Sie können daher den gesamten Bruttobetrag als Aufwand behandeln.

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen