Kosten für den Schornsteinfeger von der Steuer absetzen
Bogen rund

Kosten für den Schornsteinfeger absetzen

So setzen Sie die Schornsteinfeger-Rechnung ab


Der Schornsteinfeger bringt gleich doppelt Glück. Denn die Ausgaben lassen sich auch von der Steuer absetzen. Lesen Sie hier, unter welchen Voraussetzungen Sie die Steuervergünstigung erhalten. Wir zeigen die wichtigsten Fakten rund um Handwerkerleistungen in Ihrer Steuererklärung.

Kurz & Knapp

  • Mit dem Schornsteinfeger ist ein jährlicher Steuervorteil von bis zu 1.200 Euro möglich
  • Arbeits- und Fahrtkosten absetzbar
  • Keinesfalls bar zahlen!

Schornsteinfeger als Handwerkerleistung absetzen

Die Arbeit vom Schornsteinfeger zählt steuerlich gesehen zu den Handwerkerleistungen. Und damit lassen sich ordentlich Steuern sparen: Bis zu 6.000 Euro Handwerkerleistungen können Sie über die Steuer absetzen. Davon erhalten Sie dann als Steuerbonus 20 Prozent, also 1.200 Euro direkt auf die Steuer angerechnet.

WISO Steuer-Software für die Steuererklärung

Welche Kosten mindern meine Steuer?

Begünstigt sind dabei folgende Kosten (inklusive Mehrwertsteuer) rund um den Schornsteinfeger:

  • Arbeitskosten
  • Fahrtkosten
  • Maschinenkosten
  • Verbrauchsmittel
Achtung Schornsteinfeger Hinweis IconMaterialkosten können Sie hingegen nicht absetzen. Achten Sie bei Erhalt der Rechnung darauf, dass die verschiedenen Kostenarten getrennt ausgewiesen werden.

Welche Leistungen des Schornsteinfegers kann ich absetzen?

Zu den abzugsfähigen Kosten des Schornsteinfegers zählen folgende Arbeiten:

  • Kehren des Kamins
  • Reparaturarbeiten
  • Wartungsarbeiten
  • Mess- und Überprüfungsarbeiten
  • Feuerstättenschau
  • Kontrolle von Blitzschutzanlagen und Aufzügen
  • Legionellenprüfung
  • andere technische Prüfdienste

Beispiel

Stefan lässt in seinem Kamin Kehrarbeiten durchführen. Dafür bezahlt er dem Schornsteinfeger 80 Euro reine Arbeitskosten. 20 Prozent sind davon abzugsfähig. Somit werden 16 Euro direkt von seiner Steuer abgezogen. In seine Steuererklärung trägt er aber immer den vollen Betrag ein, also die 80 Euro.

Wo trage ich die Kosten für den Schornsteinfeger in der Steuererklärung ein?

Anlaufpunkt für die Handwerkerkosten ist die Anlage Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, Dienstleistungen und Handwerkerleistungen ab der Zeile 6.

Unser Tipp:

Machen Sie es sich einfach – mit WISO Steuer. So gehts: In WISO Steuer geben Sie die Ausgaben rund um den Schornsteinfeger ganz einfach unter

Allgemeine Angaben > Handwerker, Hilfen und Dienstleistungen im Haushalt an.

Schornsteinfeger Steuererklärung eintragen Formular

Darf ich den Schornsteinfeger bar bezahlen?

Nur Bares ist Wahres? Diese Ansicht teilt das Finanzamt leider nicht. Barzahlungen sieht es aufgrund der Schwarzarbeit gar nicht gern –  und erkennt Ausgaben dementsprechend nicht an. Daher gilt: Zahlen Sie die Rechnung für den Schornsteinfeger nur mittels Banküberweisung, nachdem Sie eine Rechnung bekommen haben.

Info Icon RechnungenRund um Ihre Steuererklärung gilt die so genannte Belegvorhaltepflicht. Das bedeutet, Sie müssen keine Belege und Rechnungen zusammen mit Ihrer Steuererklärung einreichen. Erst bei Rückfragen müssen Sie diese dem Finanzamt vorlegen.

Auch Mieter können den Schornsteinfeger absetzen

Nicht nur Immobilien-Eigentümer profitieren von dem Steuervorteil der Schornsteinfeger-Rechnung. Auch Mieter können diese Ausgaben steuerlich geltend machen. Voraussetzung hierbei ist, dass die abziehbaren Kosten klar aus der Nebenkostenabrechnung hervorgehen. Alternativ kann auch eine entsprechende eindeutige Bescheinigung des Vermieters vorgelegt werden.Steuererklärung online machen mit WISO Steuer

Das könnte Sie auch interessieren


Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

  1. 1
    Hans Hofmann

    Es ist Abzocke! Erst schickt der Bezierksschonstein Feger eine Gesellen der die Anlage Messtechnisch erfasst, Dann kommt er persönlich zur Feuerstätten schau vorbei! Und jedes Mal ca. 60€ fällig! Angeblich hat der Mitarbeiter keine Lizenz zur Feuerstätten schau? Es ist geplante Abzocke der Schornsteinfeger und ich werde mich bei der Innung beschweren!

+ Kommentar hinterlassen