Bogen rund

Bewerbungskosten von der Steuer absetzen

So einfach geht’s


Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz? Dann sollten Sie alle Belege, die mit der Jobsuche zu tun haben sammeln. Denn: Bewerbungskosten können Sie absetzen – als Werbungskosten.

Setzen Sie Ihre Jobsuche von der Steuer ab

Das gilt auch, wenn Ihre Jobsuche zunächst erfolglos geblieben ist. Zuschüsse und Erstattungen sollten Sie aber abziehen. Haben Sie von der Bundesagentur für Arbeit einen Zuschuss für Ihre Bewerbungen erhalten oder eine Reisekostenerstattung eines potenziellen Arbeitgebers, bei dem Sie zum Vorstellungsgespräch erschienen sind? Dann müssen Sie diese Gelder abziehen. Nur der verbleibende Teil, den Sie aus eigener Tasche bezahlt haben, ist steuerlich absetzbar.

Tipp: Bezahlt Ihr Arbeitgeber Ihnen nach der ausgesprochenen Kündigung eine Outplacementberatung zur beruflichen Neuorientierung und ist dies für Sie steuerpflichtiger Arbeitslohn, dürfen Sie die Gebühren als Werbungskosten absetzen.FG Baden-Württemberg, Aktenzeichen 4 K 280/06

Welche Bewerbungskosten kann ich absetzen?

  • Papier, Bewerbungsmappen, Klarsichtfolien, Druckerpatronen, Kleber, Stifte
  • Passfotos
  • Kopien
  • Anteilige Internetkosten für die Suche im Internet
  • Anteilige Telefonkosten für Telefonate
  • Beglaubigungen
  • Briefmarken
  • Briefumschläge
  • Bücher/Zeitschriften
  • Zeitungen mit Jobinseraten
  • Bewerbungsratgeber
  • Kosten für Übersetzung
  • Seminare
  • Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch
  • Verpflegung bei mehr als 8 Stunden Abwesenheit von Zuhause

WISO Steuer Banner

Bei einer Bewerbung fallen zuerst Kosten für das Bewerbungsschreiben an sich an. Hier gibt es zwei Wege:

Erste Möglichkeit: Belege sammeln

Alle Belege sammeln, die für die schriftliche Bewerbung angefallen sind.

Zweite Möglichkeit: Bewerbungskosten-Pauschale

Wie so oft bei Steuern hat das Finanzamt auch hier Pauschalen parat. Für jede Bewerbung mit Bewerbungsmappe können pauschal 8,50 Euro als Werbungskosten ansetzen. Für Online-Bewerbungen oder Einsendung per E-Mail sowie Initiativbewerbungen um einen Job, können immerhin noch 2,50 Euro je Bewerbung abgesetzt werden.

Wichtig: Es ist komplett egal, ob man den Job oder die Ausbildung tatsächlich auch bekommen hat! Sind Bewerbungskosten entstanden, können Sie diese auch absetzen.

Fahrt zum Vorstellungsgespräch absetzen

Alle Ausgaben rund um Bewerbungsgespräche können Sie ebenfalls absetzen. Dazu gehören auch Kosten für die Fahrten zum Bewerbungsgespräch. Sind Sie mit Ihrem Auto zum Vorstellungsgespräch gefahren, können Sie für jeden Entfernungskilometer 30 Cent rechnen. Haben Sie den Weg mit Bus oder Bahn zurückgelegt, ziehen Sie die Kosten laut Fahrticket ab. Auch Parkgebühren können Sie absetzen.

Kosten für Verpflegung und Übernachtung

Waren Sie mehr als acht Stunden von Zuhause weg? Dann können Sie 12 Euro als Werbungskosten ansetzen. Ging die Reise zum Vorstellungsgespräch sogar länger? Oder waren Sie auf einem mehrtägigen Einstellungstest eingeladen? Dann können Sie 24 Euro pro Tag ansetzen.

Für Übernachtungskosten setzen Sie die Kosten an, die das Hotel oder die Pension pro Nacht berechnet hat.

Wurden Kosten vom zukünftigen Arbeitgeber erstattet?

Wenn der potenzielle neuer Arbeitgeber einen Teil der Bewerbungskosten erstatten hat, dürfen Sie die Kosten nicht mehr in der Steuererklärung ansetzen.

Wo trage ich Bewerbungskosten in der Steuererklärung ein?

Mit WISO Steuer tragen Sie die Bewerbungskosten schnell und einfach ein. Dazu wählen Sie unter Daten erfassen > Ausgaben (Werbungskosten) > Bewerbungskosten

Bewerbungskosten Steuererklärung Formular WISO

Bewerbungskosten in die Steuererklärung eintragen – mit WISO Steuer

Steuerberatung?

Einzelfragen zu Ihrer Steuererklärung darf leider nur ein Steuerberater beantworten. Wir freuen uns jedoch über Lob und Kritik und nehmen Ihre Anregungen gerne für zukünftige Beiträge auf.

Auch wenn die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keine Gewähr für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität. Der Aufruf dieser Inhalte begründet mangels Rechtsbindungswillens unsererseits keinerlei Vertragsverhältnis. Außer im Falle von Vorsatz übernehmen wir keine Haftung für etwaige aus der Verwendung der Inhalte resultierende Schäden.

Übrigens: In unserer Steuer-Software finden Sie eine ausführliche Hilfe und Tipps zu allen Themen rund um Ihre Steuererklärung.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen