Bogen rund

Anlage Corona-Hilfen

Ganz einfach ausf├╝llen (lassen)


Wieder einmal gibt es eine neue Anlage f├╝r die Steuererkl├Ąrung. Ab dem Steuerjahr 2020 muss die Anlage Corona-Hilfen ausgef├╝llt werden. Wer davon betroffen ist und welche Zahlen Sie zur Hand haben m├╝ssen, lesen Sie hier.

Kurz & knapp

  • Alle Selbstst├Ąndigen und Gewerbetreibenden m├╝ssen die Anlage Corona-Hilfen ausf├╝llen.
  • Eingetragen werden darin alle Zusch├╝sse im Rahmen der Corona-Hilfe.
  • Einfach ausf├╝llen lassen: mit WISO Steuer!

Corona-Soforthilfen und ├ťberbr├╝ckungshilfen

Die Corona-Pandemie samt politischer Entscheidungen hat weitreichende Folgen ÔÇô vor allem f├╝r Selbstst├Ąndige und Unternehmer. So ben├Âtigen viele finanzielle Unterst├╝tzung von staatlicher Seite. Diese wurde in Form von Corona-Soforthilfen und ├ťberbr├╝ckungshilfen eingef├╝hrt und geleistet. Die Zusch├╝sse m├╝ssen zwar nicht zur├╝ckgezahlt werden, unterliegen aber der Einkommensteuer – und sind daher im Gewinn enthalten. Die Anlage Corona-Hilfen dient daher rein zu Informationszwecken des Staates.

Muss ich die Anlage Corona-Hilfen ausf├╝llen?

Die Anlage Corona-Hilfen muss nicht jeder ausf├╝llen. Sie betrifft nur Gewerbetreibende und Selbstst├Ąndige ÔÇô dementsprechend dient sie als Erg├Ąnzung der Anlagen G, S und L. Durch die neue Anlage soll sichergestellt werden, dass Corona-Soforthilfen und andere steuerpflichtige Zusch├╝sse rund um die Corona-Krise auch versteuert werden. Die erhaltenen Zusch├╝sse m├╝ssen Sie als steuerpflichtige Betriebseinnahmen zudem in der Gewinnermittlung eintragen.

Wurden Ihnen Hilfen ohne Grund oder unter falschen Voraussetzungen gezahlt, sind Sie unter Umst├Ąnden verpflichtet eine R├╝ckzahlung zu leisten. Diese R├╝ckzahlung stellt eine Betriebsausgabe dar.

Blitz IconJeder Selbstst├Ąndige bzw. Gewerbetreibende muss die Anlage Corona-Hilfen abgeben. Egal, ob Sie Corona-Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen oder vergleichbare Zusch├╝sse erhalten haben oder nicht. Falls nicht, m├╝ssen Sie lediglich die Zeile 4 ausgef├╝llen (1 = Ja, 2 = Nein).Steuernsparen Anlage Corona-Hilfen Zeile 4

Welche Zusch├╝sse muss ich angeben?

Bund und L├Ąnder haben in den letzten Monaten eine Vielzahl von Unterst├╝tzungsprogrammen auf den Weg gebracht. So k├Ânnen sich unter anderem Familien, Kulturschaffende und Unternehmen ├╝ber die finanzielle Unterst├╝tzung in der Krise freuen.

Folgende Unterst├╝tzungen m├╝ssen Sie in der Anlage Corona-Hilfen eintragen:

  • Soforthilfen zur Existenzsicherung von Solo-Selbstst├Ąndigen, kleinen Unternehmen, Freiberuflern und Landwirten mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten in der Corona-Krise. Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Beitrag Nothilfe Corona-Sofort-Hilfe
  • ├ťberbr├╝ckungshilfen f├╝r Solo-Selbstst├Ąndige, kleine und mittelst├Ąndische Unternehmen und Freiberufler, die ihren Gesch├Ąftsbetrieb im Zuge der Corona-Krise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen m├╝ssen oder mussten. Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Beitrag ├ťberbr├╝ckungshilfe. Oder
  • andere Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen oder vergleichbare Billigkeitsleistungen des Bundes oder des jeweiligen Landes f├╝r Unternehmen, Solo-Selbstst├Ąndige und Angeh├Ârige der Freien Berufe anl├Ąsslich der Corona-Krise

Haben Sie eine dieser Unterst├╝tzungen in Anspruch genommen, m├╝ssen Sie diese in den Zeilen 5 bis 10 der Anlage angeben ÔÇô jeweils getrennt von Ihrem Ehepartner.

Steuernsparen Anlage Corona-Hilfen Zeile 5

 

Corona Information Icon

Mehr Infos zum Ma├čnahmenpaket f├╝r Unternehmen gegen die Folgen des Corona-Virus lesen Sie im PDF des Bundesministeriums f├╝r Wirtschaft und Energie.┬á

Es geht auch einfach: mit WISO Steuer

Fast wie von selbst f├╝llt sich die Anlage Corona-Hilfen mit WISO Steuer aus: Das Programm bef├╝llt die Anlage automatisch, wenn die Corona-Soforthilfen und -Zusch├╝sse als steuerpflichtige Betriebseinnahmen bzw. zur├╝ckgezahlte Corona-Zusch├╝sse als Betriebsausgaben eingetragen wurden. Einfacher geht es nicht!

Daf├╝r tragen Freiberufler unter Freiberufliche T├Ątigkeit > Eink├╝nfte (Einnahmen- ├ťberschuss-Rechnung) > Betriebseinnahmen > Corona-Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen und vergleichbare Zusch├╝sse alle Hilfen ein, die sie im Rahmen eines Unterst├╝tzungsprogrammes erhalten haben.

Gewerbetreibende ├╝bertragen entsprechende Hilfen unter Laufende steuerpflichtige Eink├╝nfte > Betriebseinnahmen > Corona-Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen und vergleichbare Zusch├╝sse.

Nutzen Sie f├╝r Ihre Einnahme-├ťberschuss-Rechnung das Steuer-Sparbuch? Hier ist┬á f├╝r die Buchf├╝hrung der Standardkontenrahmen (SKR03 Datev) hinterlegt. Dieser sieht kein eigenes Konto f├╝r Corona-Hilfen vor. Wir arbeiten mit Hochdruck an einem speziellen Corona-Konto und einer bequemen L├Âsung f├╝r das Steuer-Sparbuch. In diesem Artikel halten Sie dar├╝ber auf dem Laufenden. Bis dahin k├Ânnen Sie die Corona-Hilfe auf das Konto 2743 (Investitionszusch├╝sse, steuerpflichtig) buchen. In der E├ťR wird sie dann als “Umsatzsteuerfreie, nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen” ausgewiesen. Tragen Sie den Betrag dann einfach noch in das darunter liegende Eingabefeld “Darin enthaltene Corona-Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen und vergleichbare Zusch├╝sse” ein. Die Anlage Corona-Hilfen wird anschlie├čend automatisch ausgef├╝llt.

Banner Steuern Sparen Nothilfe Corona

Steuerberatung?

Einzelfragen zu Ihrer Steuererkl├Ąrung darf leider nur ein Steuerberater beantworten. Wir freuen uns jedoch ├╝ber Lob und Kritik und nehmen Ihre Anregungen gerne f├╝r zuk├╝nftige Beitr├Ąge auf.

Auch wenn die kostenlosen und frei zug├Ąnglichen Inhalte dieser Webseite mit gr├Â├čtm├Âglicher Sorgfalt erstellt wurden, ├╝bernehmen wir keine Gew├Ąhr f├╝r deren Vollst├Ąndigkeit, Richtigkeit oder Aktualit├Ąt. Der Aufruf dieser Inhalte begr├╝ndet mangels Rechtsbindungswillens unsererseits keinerlei Vertragsverh├Ąltnis. Au├čer im Falle von Vorsatz ├╝bernehmen wir keine Haftung f├╝r etwaige aus der Verwendung der Inhalte resultierende Sch├Ąden.

├ťbrigens: In unserer Steuer-Software finden Sie eine ausf├╝hrliche Hilfe und Tipps zu allen Themen rund um Ihre Steuererkl├Ąrung.

6 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. 1
    Michae Becker

    “Fast wie von selbst f├╝llt sich die Anlage Corona-Hilfen mit WISO Steuer aus: Das Programm bef├╝llt die Anlage automatisch, wenn die Corona-Soforthilfen und -Zusch├╝sse als steuerpflichtige Betriebseinnahmen bzw. zur├╝ckgezahlte Corona-Zusch├╝sse als Betriebsausgaben eingetragen wurden. Einfacher geht es nicht!”

    Leider gab und gibt es beim Steuer Sparbuch kein eigenes Konto f├╝r die umsatzsteuerfreien Einnahmen der Soforthilfe!!
    Wie die dann automatisch in die Anlge kommen soll, weil die meisten sich ├Ąhnliche Konten ausgesucht haben erscheint mir schleierhaft.
    Ich habe z. B. wegen des richtigen Umsatzsteuerschl├╝ssels das eigentlich falsche Konto “Investitionszuschu├č” gew├Ąhlt und werde wohl diese Corona Formular h├Ąndisch ausf├╝llen m├╝ssen.

    • 2
      Melanie Holz

      Hallo Herr Becker,

      im Steuer-Sparbuch ist f├╝r die Buchf├╝hrung der Standardkontenrahmen (SKR03 Datev) hinterlegt. Dieser sieht kein eigenes Konto f├╝r Corona-Hilfen vor. Wir arbeiten mit Hochdruck an einem speziellen Corona-Konto und einer bequemen L├Âsung f├╝r das Steuer-Sparbuch. In diesem Artikel halten Sie dar├╝ber auf dem Laufenden.

      Bis dahin k├Ânnen Sie die Corona-Hilfe auf das Konto 2743 (Investitionszusch├╝sse, steuerpflichtig) buchen. In der E├ťR wird sie dann als “Umsatzsteuerfreie, nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen” ausgewiesen. Tragen Sie den Betrag dann einfach noch in das darunter liegende Eingabefeld “Darin enthaltene Corona-Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen und vergleichbare Zusch├╝sse” ein. Die Anlage Corona-Hilfen wird anschlie├čend automatisch ausgef├╝llt.
      Viele Gr├╝├če
      Melanie Holz vom Steuern-Sparen-Team

    • 4
      Carina Hagemann

      Guten Tag Herr Kauer,

      bitte beachten Sie, dass ich Ihnen aus rechtlichen Gr├╝nden keine einzelfallbezogenen Ausk├╝nfte geben darf. Gerne werfen Sie aber einen Blick in unseren Beitrag zur Corona-Sofort-Hilfe. Hier wird auch nochmal die steuerliche Behandlung der Corona-Hilfen aufgegriffen:
      Grunds├Ątzlich sind Corona-Hilfen wie z. B. die Sofort-Hilfe als steuerpflichtige Betriebseinnahme zu erfassen. Im Umkehrschluss stellt eine eventuelle R├╝ckzahlung eine Betriebsausgabe dar.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  2. 5
    tmm

    Dieser Beitrag hinterl├Ąsst bei mir Ratlosigkeit. 1.: Funktioniert das nur mit WISO Steuer oder auch mit WISO Steuer-Sparbuch 2021? 2.: Der Satz “Das Programm bef├╝llt die Anlage automatisch, wenn die Corona-Soforthilfen und -Zusch├╝sse als steuerpflichtige Betriebseinnahmen bzw. zur├╝ckgezahlte Corona-Zusch├╝sse als Betriebsausgaben eingetragen wurden” ist nur der Auftakt zur echten Information; Anwender eines WISO-Programms (hier: WISO Steuer-Sparbuch 2021) fragen sich, WO bzw. WIE und mit WELCHEM BUCHUNGSKONTO die Hilfe zuvor erfasst werden muss. – In dieser Form ist dieser “Beitrag” nichts weiter als ein Werbe-Teaser von Buhl ohne echten Inhalt, aber keine wirkliche Information.

    • 6
      Melanie Holz

      Hallo,

      im Steuer-Sparbuch ist f├╝r die Buchf├╝hrung der Standardkontenrahmen (SKR03 Datev) hinterlegt. Dieser sieht kein eigenes Konto f├╝r Corona-Hilfen vor. Wir arbeiten mit Hochdruck an einem speziellen Corona-Konto und einer bequemen L├Âsung f├╝r das Steuer-Sparbuch. In diesem Artikel halten Sie dar├╝ber auf dem Laufenden.

      Bis dahin k├Ânnen Sie die Corona-Hilfe auf das Konto 2743 (Investitionszusch├╝sse, steuerpflichtig) buchen. In der E├ťR wird sie dann als “Umsatzsteuerfreie, nicht umsatzsteuerbare Betriebseinnahmen” ausgewiesen. Tragen Sie den Betrag dann einfach noch in das darunter liegende Eingabefeld “Darin enthaltene Corona-Soforthilfen, ├ťberbr├╝ckungshilfen und vergleichbare Zusch├╝sse” ein. Die Anlage Corona-Hilfen wird anschlie├čend automatisch ausgef├╝llt.

      Viele Gr├╝├če
      Melanie Holz vom Steuern-Sparen-Team

+ Kommentar hinterlassen