Computer Steuer absetzen Anleitung Title

Computer & Laptop von der Steuer absetzen

Diese Regeln gelten fĂŒr PC, Laptop, Bildschirm & Co.

Wer sich einen neuen Computer fĂŒr den Job zulegt, kann die Kosten dafĂŒr von der Steuer absetzen und so Geld vom Finanzamt zurĂŒckbekommen. Auch gebraucht gekaufte oder private GerĂ€te, die beruflich genutzt werden, bringen einen Steuerbonus. Worauf es dabei ankommt – ein Überblick.

Kurz & knapp

  • Computer & Co. bringen als Arbeitsmittel einen Steuervorteil
  • Neu: Ab 2021 darf der Kaufpreis auf einen Schlag abgesetzt werden – egal wie hoch er war
  • Beruflicher Nutzungsanteil entscheidet, ob die Kosten akzeptiert werden
  • Auch gebrauchte Computer können eine SteuerrĂŒckerstattung bringen

Video: PC, Tablet und Software absetzen

Wird die Hard- und Software fĂŒr den Beruf genutzt, kann man damit sofort sparen. UnabhĂ€ngig von der Höhe des Kaufpreises helfen Laptop und Co. die Steuern zu senken.

Kann ich den Laptop steuerlich absetzen?

Computer, Laptop und andere dazugehörige GerĂ€te – sogenannte PeripheriegerĂ€te – kannst du von der Steuer absetzen und dir so einen Teil deiner Kosten wieder zurĂŒckholen. Allerdings ist dabei entscheidend, ob und in welchem Umfang du dein GerĂ€t beruflich nutzt. Denn nur den beruflichen Nutzungsanteil kannst du in der SteuererklĂ€rung angeben.

Ist diese Voraussetzung erfĂŒllt, darfst du dein GerĂ€t als sogenanntes Arbeitsmittel absetzen – das sind alle Dinge, die du fĂŒr deinen aktuellen oder spĂ€teren Job kaufst. Auf diese Weise senken deine Kosten die Steuer, sodass du weniger ans Finanzamt zahlen musst oder sogar eine RĂŒckerstattung bekommst.

Infografik: Übersicht

Computer steuerlich absetzen Infografik

Was passiert, wenn ich den Computer auch privat nutze?

Computer, Drucker & Co., die du ausschließlich fĂŒr den Job nutzt, kannst problemlos absetzen. Sobald du sie aber auch privat verwendest, muss das Finanzamt erkennen, wie hoch der Anteil der beruflichen Nutzung ist.

Als berufliche Nutzung zÀhlt zum Beispiel:

  • Beantworten von geschĂ€ftlichen E-Mails
  • Erstellung von PrĂ€sentationen fĂŒr die Arbeit
  • Teilnahmen an Online-Meetings

HauptsÀchlich private Nutzung

Nutzt du deinen Computer zu weniger als 10 Prozent beruflich, kannst du nichts absetzen. Denn die Kosten werden dann als deine privaten Kosten angesehen, die nichts mit deinem Job zu tun haben. Einen Steuervorteil erhĂ€ltst du dafĂŒr deshalb nicht.

HauptsÀchlich berufliche Nutzung

Wenn du aber deinen Computer oder ein anderes GerĂ€t fast ausschließlich beruflich nutzt, kommt dir das Finanzamt entgegen: Nutzt du den Computer nur bis zu 10 Prozent privat, drĂŒckt das Finanzamt ein Auge zu. Dann darfst du 100 Prozent der Kosten in der SteuererklĂ€rung angeben.

Gemischte Nutzung: beruflich und privat

Nutzt du deinen Computer sowohl beruflich als auch privat, musst du den Nutzungsanteil objektiv beurteilen – zum Beispiel nach zeitlichen Anteilen. Einen Anteil von 50 Prozent der Kosten erkennt das Finanzamt meist an, wenn du die berufliche Nutzung plausibel erklĂ€ren kannst. Oft ergibt sich der Nachweis zum Beispiel dann, wenn deine Berufsbezeichnung schon auf die berufliche Nutzung hinweist. Gute Karten haben hier etwa BĂŒroangestellte oder Lehrer.

Willst du einen höheren Nutzungsanteil absetzen, musst du dich auf Fragen vom Finanzamt einstellen. Ist die Aufteilung nicht möglich, geht dir der Steuervorteil leider verloren.

WISO Steuer Vorteile WISO Steuer Vorteile

Macht Schluss mit nervigem Papierkram

Mit WISO Steuer lĂ€sst du deine Steuer automatisch ausfĂŒllen und sendest sie digital mit einem Klick ans Finanzamt. Probiere es gleich heute aus:

Wie gebe ich den Computer richtig in der SteuerklÀrung an?

Wer den privaten Computer auch beruflich nutzt oder einen Laptop fĂŒr das Homeoffice gekauft hat, profitiert davon in der SteuererklĂ€rung. Und ab 2021 sogar noch mehr!

Statt ĂŒber 3 Jahre, sofort Steuern sparen

Denn seit dem 01.01.2021 gilt: Du darfst den Kaufpreis fĂŒr deinen Computer vollstĂ€ndig im Jahr des Kaufs als Werbungskosten absetzen. Dazu gehören auch die Kosten fĂŒr sĂ€mtliches Computer-Zubehör sowie Software.

Ab wann gilt die neue Regelung?

Die Neuregelung gilt rĂŒckwirkend ab dem 01.01.2021. Du kannst deinen Computer bzw. Software also in der SteuererklĂ€rung fĂŒr das Jahr 2021 in voller Höhe absetzen. Dein Vorteil: Du bekommst mehr Geld auf einmal zurĂŒck und musst die GerĂ€te nicht ĂŒber die Nutzungsdauer von 3 Jahren abschreiben.

Vor der Neuregelung

Bisher konnte der Kaufpreis nur dann vollstĂ€ndig in einem Jahr abgesetzt werden, wenn er unter 952 Euro lag. Kosten fĂŒr teurere GerĂ€te mussten ĂŒber mehrere Jahre in der SteuererklĂ€rung verteilt werden. Das nennt sich dann Absetzung fĂŒr Abnutzung (AfA) oder auch Abschreibung. Über wie viele Jahre die Kosten abgeschrieben werden mussten, legen die amtlichen AfA-Tabellen fest. FĂŒr Computer galt eine Dauer von 3 Jahren. Doch mit der Neuregelung fĂ€llt das weg.

Experten Tipp

Restwert in einem Jahr angeben

Hast du einen Computer als Arbeitsmittel fĂŒr den Job vor der Neuregelung gekauft, kannst du auch hier profitieren: Du darfst den Restwert im Steuerjahr 2021 einfach komplett als Werbungskosten absetzen.

 

Achtung: FĂŒr Smartphones gilt die Neuregelung leider nicht. Kosten dafĂŒr musst du auch weiterhin ĂŒber mehrere Jahre in der SteuererklĂ€rung verteilen, wenn der Kaufpreis ĂŒber 952 Euro brutto liegt.

Beispiel Arbeitnehmer

Beispiel: Restwert fĂŒr Computer angeben

Stefanie kauft sich am 01.01.2020 einen Computer, den sie ausschließlich beruflich nutzt. Der Kaufpreis betrĂ€gt 1.200 Euro.

SteuererklĂ€rung 2020: Da der Kauf vor der Neuregelung stattfand, hat Stefanie die Kosten nach der AfA-Methode ĂŒber 3 Jahre verteilt: FĂŒr das Jahr 2020 setzt sie daher 400 Euro als Werbungskosten an.

SteuererklÀrung 2021: Hier gibt Stefanie den kompletten Restbetrag von 800 Euro an.

So gibst du deine Kosten in der SteuererklÀrung an:

In der SteuererklĂ€rung gibst du deine sĂ€mtlichen Kosten fĂŒr Computer und Zubehör bei den Werbungskosten an. In WISO Steuer machst du deine Angaben unter Arbeitnehmer, Betriebsrentner und PensionĂ€re >
Ausgaben (Werbungskosten). Keine Sorge: Mit WISO Steuer verlierst du den Überblick nicht. Das Programm hilft dir mit vielen Tipps und Hinweisen, deine Daten richtig einzutragen.

Übrigens: Damit du dir ein Bild davon machen kannst, wie das in der SteuererklĂ€rung aussieht, kannst du bei WISO Steuer einen Musterfall ansehen und dich durch die SteuerklĂ€rung klicken.

Laptop Abschreibung SteuererklÀrung Formular Beispiel

Du möchtest WISO Steuer ausprobieren?

Starte jetzt einfach deinen kostenlosen Test. Anonym, ohne Verpflichtungen und so lange du möchtest. Erst bei der Abgabe an das Finanzamt fallen GebĂŒhren an.
Das heißt: Null Risiko fĂŒr dich.

Jetzt kostenlos testen Jetzt kostenlos testen
Steuer-App Beispiel

Was kann ich absetzen?

IT-GerĂ€te und Anwendungen, die du fĂŒr deinen Job nutzt, kannst du in deine SteuererklĂ€rung eingeben, dazu gehören zum Beispiel:

  • Tablets
  • Notebook
  • Monitor
  • Tastatur
  • Maus
  • Kamera
  • Lautsprecher
  • Dockingstation
  • Headset oder Noise-Cancelling-Kopfhörer
  • Drucker
  • Druckerpatronen
  • Beamer
  • Netzteile
  • Speichermedien wie USB-Sticks oder externe Festplatten
  • Software und Software-Updates
  • Cloud-Abo

Darf ich auch gebraucht gekaufte Computer absetzen?

Ja. Auch gebraucht gekaufte Computer bringen dir einen Steuerbonus. Kaufst du zum Beispiel einen gebrauchten Monitor, darfst du den Anteil, den du beruflich nutzt, steuerlich absetzen. Mehr dazu: Gebrauchtes absetzen.

Nicht vergessen: Rechnungen aufbewahren

Mit der SteuererklĂ€rung musst du keine Belege mitschicken. Allerdings solltest du sie unbedingt aufbewahren, fĂŒr den Fall, dass das Finanzamt nachfragt.

Mit WISO Steuer kannst du deine Rechnungen einfach abfotografieren und automatisch in die SteuererklĂ€rung einfĂŒgen. So kannst du mit einem Klick alles ans Finanzamt senden und bekommst dein Geld ohne komplizierte Formulare zurĂŒck.

WISO Steuer WISO Steuer

Hol dir dein Geld zurĂŒck

Lass deine SteuererklĂ€rung automatisch ausfĂŒllen, gib sie digital ab und hol dir im Schnitt 1.674 € RĂŒckerstattung vom Finanzamt. Ganz einfach mit WISO Steuer.

Computer absetzen: die wichtigsten Fragen

Ich nutze meinen privaten Computer fĂŒr die Arbeit, kann ich den absetzen.

Ja. Allerdings musst du die Nutzung in beruflich und privat aufteilen. Denn das Finanzamt akzeptiert das Finanzamt deine Kosten nur, wenn sie mit deinem Job in Verbindung stehen. Wichtig ist hier die 10-Prozent-HĂŒrde: Nutzt du den Computer zu weniger als 10 Prozent beruflich, streicht das Finanzamt die Kosten komplett. Und auch andersherum:  Nutzt du den Computer nur bis zu 10 Prozent privat, drĂŒckt das Finanzamt ein Auge zu. Dann darfst du die Kosten vollstĂ€ndig in der SteuererklĂ€rung angeben.

Kann ich auch PeripheriegerÀte sofort absetzen?

Ja. Egal ob Monitor, Maus oder Tastatur oder Tablet – nutzt du das GerĂ€t beruflich, darfst du die Kosten in der SteuererklĂ€rung angeben. Hast du diese GerĂ€te vor 2021 gekauft und musstest diese abschreiben, kannst den Restbetrag in der SteuererklĂ€rung fĂŒr das Jahr 2021 auf einen Schlag absetzen. Ausnahme: Dein Smartphone kannst du nicht vollstĂ€ndig in einem Jahr absetzen.

Ich habe einen Computer vor 2021 gekauft, muss ich die Kosten weiter abschreiben?

Nein. Du hast die Wahl: Entweder du nutzt weiterhin die Abschreibung oder du setzt den Restbetrag komplett in deiner SteuererklÀrung ab dem Steuerjahr 2021 ab.

Kann ich Updates von der Steuer absetzen?

Ja. Hast du kostenpflichtige Updates durchfĂŒhren mĂŒssen, kannst du diese ebenso steuerlich absetzen.

Deine SteuererklÀrung automatisch gemacht

Leg einfach los

Leg los

Noch nie die Steuer gemacht? Perfekt! Mit WISO Steuer schafft jeder die ErklĂ€rung.

Steuer prĂŒfen lassen

Tippe weniger

Die clevere Steuer-Automatik fĂŒllt den Großteil der ErklĂ€rung automatisch fĂŒr dich aus.

Mehr Geld RĂŒckerstattung Icon

Hol dir mehr Geld

WISO Steuer holt im Schnitt ĂŒber 600 â‚Ź mehr vom Finanzamt zurĂŒck.

Schließen Icon Im Bundesdurchschnitt werden 1.027 â‚Ź vom Finanzamt zurĂŒckbezahlt.
Mit WISO Steuer sind es im Durchschnitt 1.674 â‚Ź - also ĂŒber 600 â‚Ź mehr.

Quelle:

SteuererklĂ€rung fĂŒr alle FĂ€lle

Geh auf Nummer sicher

WISO Steuer erledigt jede SteuererklĂ€rung. Auch deine.

Steuer automatisch ausfĂŒllen Icon

Spare Zeit

Kein Papier, keine Formulare, kein Weg zur Post. Gib digital ab – mit einem Klick!

Entscheidung MarktfĂŒhrer Icon

Entscheide dich einfach

Über 4 Millionen erfolgreiche ErklĂ€rungen jedes Jahr machen Buhl zur Nummer 1.