WISO Steuer App Icon

Neu
Jetzt auch als App

Fragen und Antworten

Sofort ohne Installation loslegen

Muss ich etwas installieren bzw. Updates machen?

Nein, WISO Steuer kannst du mit jedem Browser sofort nutzen. Du musst keine Software-Pakete oder Browser-Plugins laden oder installieren. Um die Updates kümmern wir uns für dich. WISO steuer:Web ist deshalb immer aktuell.

Auf welchen Geräten kann ich WISO steuer:Web nutzen?

Auf jedem PC der einen aktuellen Browser wie z. B. Google Chrome oder Firefox hat. Die Anwendung funktioniert am besten auf einen normalen Bildschirm, aber auch auf einem Tablet.

So einfach funktioniert’s

Muss ich die ganze Steuererklärung auf einmal machen?

Nein, du musst die Erklärung nicht in einem Rutsch vom Anfang bis zum Ende bearbeiten. Melde dich einfach mit deinem buhl:Konto an. So kannst du alle Eingaben speichern und weitermachen, wann immer du Zeit hast.

Was ist das buhl:Konto und wofür brauche ich das?

Das buhl:Konto ist dein Login. Dein Vorteil: Mit diesem Konto kannst du alle Buhl Produkte nutzen und miteinander verbinden. So kannst du zum Beispiel dein Bankkonto verbinden oder die Belege aus der steuer:Scan App abrufen.

Was passiert, wenn ich nicht weiter weiß?

Keine Sorge. Bei uns wirst du nicht alleine gelassen. Mit der cleveren Suchfunktion findest du garantiert eine Antwort. Dazu gibt es eine detaillierte Hilfe und es stehen über 130 Videos zur Verfügung, die dir alles Schritt für Schritt erklären.

Wieso kann WISO Steuer Daten automatisch abrufen?

Weil wir vorher deine Erlaubnis einholen und du den Abruf für uns freigibst. Natürlich liegen die Daten nicht offen im Internet, sondern sind mehrfach gesichert beim Finanzamt hinterlegt. Wie genau dieser Vorgang funktioniert erklären wir dir hier: steuer:Abruf

Wie funktioniert der steuer:Abruf?

Wie genau dieser Vorgang funktioniert erklären wir hier:steuer:Abruf

Wie kann ich mein Bankkonto verbinden?

Wie genau dieser Vorgang funktioniert erklären wir hier:Bankkonto verbinden

Wie fotografiere ich Rechnungen ab?

Mit unserer App steuer:Scan

Wo trage ich vermögenswirksame Leistungen ein?

Im Bereich „Allgemeine Ausgaben“ beziehungsweise „Nichtselbständige Arbeit / Löhne, Gehälter, Pensionen Renten und Ersatzleistungen“. Dort findet sich der Unterpunkt und dort im Unterdialog „Vermögenswirksame Leistungen“.

Wo trage ich Steuervorauszahlungen ein?

Steuervorauszahlungen werden über ‚Sonstige Angaben > Steuervorauszahlungen‘ beziehungsweise ‚Allgemeine Ausgaben > Steuervorauszahlungen‘, getrennt nach Einkommensteuer, Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag eingetragen.

Hinweis: Diese Beträge erscheinen nicht in den Formularen, denn das Finanzamt kennt die Höhe der Vorauszahlungen bereits. Die Erfassung ist nur erforderlich, damit steuer:Web eine korrekte Berechnung des Erstattungs- beziehungsweise Nachzahlungsbetrags durchführen kann.

Warum erscheint der Hinweise „vorläufiger Entwurf“ in den Formularen?

Jedes Jahr im November veröffentlichen wir die neue Version. Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Formulare in der endgültigen und freigegebenen Fassung bereitstehen, erscheint der Hinweis ‚vorläufiger Entwurf‘. Sobald seitens der Finanzverwaltung die endgültigen Fassungen freigegeben werden, entfernen wir den Hinweis.

Wo trage ich Abfindungen vom Arbeitgeber ein?

Normalerweise bescheinigt der Arbeitgeber die Abfindung auf der Lohnsteuerbescheinigung. Diese Bescheinigung wird mit dem steuer:Abruf Link zu /steuer-abruf/eins zu eins übertragen (zu finden unter ‚Arbeitnehmer, Betriebsrentner und Pensionäre / Löhne, Gehälter, Pensionen, Renten und Ersatzleistungen > Lohnsteuerbescheinigungen‘ bzw. ‚Nichtselbständige Arbeit / Arbeitnehmer > Lohnsteuerbescheinigung‘).

Sobald eine Abfindung per Lohnsteuerbescheinigung eingetragen wird, führt WISO steuer:Web automatisch eine Berechnung nach der sogenannten Fünftelregelung (inklusive Günstigerprüfung) durch. Diese Berechnung wird dann in die Anlage ‚Steuerermäßigung nach § 34 Abs. 1 EStG (Fünftelregelung)‘ aufgenommen.

Hinweis: Das Programm führt grundsätzlich die Günstigerprüfung durch. Dadurch kann es unter Umständen zu Abweichungen im Vergleich zum Steuerbescheid des Finanzamtes kommen. Dies ist immer dann der Fall, wenn das Finanzamt zu dem Schluss kommt, dass keine Zusammenballung der Einkünfte vorliegt. Eine solche Prüfung kann derzeit nicht komplett von WISO steuer:Web geleistet werden, da hierzu noch umfangreiche Angaben zu den Einkünften des Vorjahres erforderlich sind.

Absolute Sicherheit

Wie sicher sind meine Daten?

Extra sicher! Unsere mehrfach gesicherten Server stehen in unserem eigenen Rechenzentrum in Deutschland. Alle Online-Aktivitäten sind zusätzlich über HTTPS-Übertragung gesichert und mit einer AES 256 Bit Verschlüsselung versehen. Die Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen und gespeichert. Auf Wunsch kannst du jeden Steuerfall mit einem zusätzlichen Passwort schützen.

Sicherheit: Software aus Deutschland

Wie werden die Daten zwischen WISO steuer:Sparbuch –
WISO Steuer und WISO steuer:App miteinander verbunden?

Mit dem buhl:Konto meldest du dich einfach in den Anwendungen an und kannst die Daten aufrufen.

Steuer ID & Steuerklasse

Wo finde ich meine Steuer ID?

Die Steueridentifikationsnummer steht auf der Lohnsteuerkarte bzw. dem Einkommensnachweis. Die Steuernummer steht auf jedem Einkommenssteuernachweis oben links. Sie ist 10-13 Zeichen lang.

Was sind Steuernummer, Tin und eTin?

Steuernummer
Diese Nummer wird durch das zuständige Finanzamt zugeteilt. Die Steuernummer muss zusätzlich zur TIN angegeben werden. Falls du noch keine Steuernummer hast, kannst du diese einfach mit der Option ‚Neubeantragung der Steuernummer‘ in WISO Steuer beantragen.

TIN oder auch Steueridentifikationsnummer
TIN steht für Taxpayer Identification Number. Die 11stellige Nummer wird jedem Bundesbürger lebenslang zugewiesen. Die Nummer wird gebraucht um die Steuererklärung eindeutig zuzuordnen.

eTIN
Die eTIN wird gegebenenfalls durch deinen Arbeitgeber auf der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesen. Das passiert dann, wenn der Arbeitgeber deine TIN nicht kennt. Unter dieser Nummer werden die Lohnsteuerdaten elektronisch vom Arbeitgeber an das Finanzamt übermittelt. Da sich die eTIN aus den persönlichen Daten zusammensetzt, wird das entsprechende Feld automatisch mit der korrekten eTIN befüllt.

Welche Steuerklasse muss ich eintragen?

Das hängt ganz davon ab wie die Lebensumstände sind. In unserem Blog haben wir einen Artikel zu dem
Thema verfasst: Welche Steuerklasse ist die Beste?

Steuererklärung allgemein

Wieso muss ich Steuern nachzahlen?

Das kann viele Gründe haben, wenn z. B. Angaben vergessen wurden oder Kosten nicht vom Finanzamt anerkannt werden. Dein Vorteil: Mit WISO Steuer werden deine Angaben geprüft und du wirst an Ausgaben erinnert. So werden Fehler minimiert und Nachzahlungen sind unwahrscheinlicher.