Computer absetzen Steuer Titelbild
Bogen rund

Neue Regelung zur Abschreibung: Computer von der Steuer absetzen

Diese Regeln gelten f├╝r PC, Laptop, Bildschirm & Co.


Sie nutzen Ihren privaten Computer auch beruflich? Oder haben Sie sich eigens f├╝r das Home-Office ausgestattet? Die gute Nachricht: Das Finanzamt beteiligt sich an den Kosten hierf├╝r! Und ab 2021 sogar noch mehr! Denn beruflich genutzte Ausstattung wie Computer und Zubeh├Âr k├Ânnen Sie von der Steuer absetzen — f├╝r Anschaffungen ab 2021 sogar in voller H├Âhe, unabh├Ąngig vom Anschaffungspreis. Aber wie funktioniert das? Und was m├╝ssen Sie beachten, wenn Sie Ger├Ąte teilweise auch privat nutzen? Lesen Sie hier mehr dazu!

Kurz & knapp

  • Beruflich genutzte Computer d├╝rfen Sie von der Steuer absetzen
  • Ein Computer soll nun in volle H├Âhe sofort angesetzt werden k├Ânnen
  • F├╝r Bestandteile, Zubeh├Âr und Software gelten unterschiedliche Regeln
  • Auch gebrauchte Computer k├Ânnen Sie von der Steuer absetzen
  • Tipp: Einfach mit WISO Steuer absetzen

***Aktuell: Neuregelung f├╝r die Abschreibung von Computer und Software***

Nach dem Beschluss der Bundesregierung vom 19.01.2021 k├Ânnen die Kosten f├╝r Computer und Software nun in voller H├Âhe im Jahr der Anschaffung abgesetzt werden. Daf├╝r schraubte das Bundesministerium der Finanzen an der Nutzungsdauer f├╝r Computer, Computerzubeh├Âr und Software. Bisher galt hier n├Ąmlich eine Dauer von 3 Jahren, ├╝ber die teuerere Ger├Ąte abgeschrieben werden mussten. Diese wurde nun auf 1 Jahr verk├╝rzt. Der Sofort-Abschreibung im Anschaffungsjahr steht somit nichts mehr im Wege. Die Regelung gilt r├╝ckwirkend ab dem 01.01.2021.

GWG und Abschreibung — was ├Ąndert sich?

Bisher galt: Wer ein Arbeitsmittel kauft, das teuer war als 800 Euro (ohne Mehrwertsteuer), muss es ├╝ber die Nutzungsdauer abschreiben. Das hei├čt, dass teurere Anschaffungen bisher nicht auf einen Schlag abgesetzt werden konnten.

Mit der neuen Regelung wird das nun ge├Ąndert. Kaufen Sie sich also einen Computer oder Software, k├Ânnen Sie die Kosten nun im Jahr der Anschaffung in voller H├Âhe absetzen — und zwar unabh├Ąngig davon, wie teuer die Anschaffung war. F├╝r Arbeitnehmer und Betriebe f├╝hrt das zu einer j├Ąhrlichen Steuerentlastung von rund 2,3 Milliarden Euro.

Wann gilt die Regelung?

Die Neuregelung soll r├╝ckwirkend ab dem 01.01.2021 gelten. Sie k├Ânnen also Ihren Computer bzw. Software, die Sie in diesem Jahr gekauft haben, in der Steuererkl├Ąrung f├╝r das Jahr 2021 in voller H├Âhe absetzen — und m├╝ssen Sie nicht ├╝ber die Nutzungsdauer von rund 3 Jahren abschreiben.

Wer profitiert von der neuen Regelung?

Freuen kann sich jeder Arbeitnehmer, der in diesem Jahr einen Laptop, Computer, Software etc. kauft, die teuer waren als 800 Euro netto. G├╝nstigere Anschaffungen sind von der Neuregelung nicht betroffen, da sie auch bisher im Anschaffungsjahr in voller H├Âhe abgesetzt werden konnten.

Computer Steuer Absetzen Infografik

Berufliche Ausgaben absetzen: Was sind Werbungskosten?

Haben Sie Ausgaben, die in Verbindung mit Ihrem aktuellen oder sp├Ąteren Job stehen, dann handelt es sich in aller Regel um Werbungskosten. Werbungskosten k├Ânnen Sie von Ihren Einnahmen abziehen und damit Ihre Steuerlast senken. Es gibt verschiedene Arten von Werbungskosten und f├╝r einige gelten spezielle Einschr├Ąnkungen, Voraussetzungen oder H├Âchstbetr├Ąge. Auch Arbeitsmittel f├╝r den Arbeitsplatz wie Computer oder Laptops z├Ąhlen zu den abzugsf├Ąhigen Werbungskosten.

Was passiert, wenn ich den Computer auch privat nutze?

Damit man auch (lange) Freude beim Arbeiten mit dem Laptop oder Computer hat, lohnt es sich, auf die Qualit├Ąt des Produktes zu achten. Und daf├╝r m├╝ssen Sie eventuell tief in die Tasche greifen. T├Ątigen Sie eine solche Investition, m├Âchten Sie das Ger├Ąt vielleicht nicht ausschlie├člich f├╝r die Arbeit nutzen. Auch f├╝r private Angelegenheiten wie der Steuererkl├Ąrung, Online-Banking oder Streaming lohnt sich die Anschaffung. Behalten Sie allerdings im Hinterkopf: Je weniger Sie Ihren Computer privat nutzen, desto h├Âher kann die Steuerersparnis sein.

Weniger Werbungskosten bei Privatnutzung

In der Steuererkl├Ąrung d├╝rfen Sie n├Ąmlich nur die Kosten angeben, die der beruflichen Nutzung des Computers entsprechen. Das spiegelt den Grundgedanken der Werbungskosten wieder. Nutzen Sie Ihrem Computer beispielsweise gleicherma├čen f├╝r die Arbeit als auch privat, d├╝rfen Sie nur 50 Prozent der Kosten absetzen.

Achtung Steuer Hinweis Icon Computer absetzenWichtig ist hier die 10-Prozent-H├╝rde. Nutzen Sie den Computer nur bis zu 10 Prozent privat, dr├╝ckt das Finanzamt ein Auge zu. Dann d├╝rfen Sie trotzdem 100 Prozent der Kosten angeben. Das gilt allerdings auch umgekehrt. Nutzen Sie den Computer nur bis zu 10 Prozent betrieblich, scheidet der Werbungskostenabzug komplett aus.

Wie gebe ich die Kosten in der Steuererkl├Ąrung an?

Die Anschaffung eines Computers kann schnell teuer werden. Damit wird aber auch die Steuererstattung verlockend. Geben Sie die Anschaffungskosten in WISO Steuer ganz einfach unter Arbeitnehmer, Betriebsrenter und Pension├Ąre > Ausgaben (Werbungskosten) an.

Pauschalen Steuer Banner

Abschreibung bei teuren Ger├Ąten bis zum 01.01.2021

F├╝r Anschaffungen vor dem 01.01.2021 gilt weiterhin: Haben Sie sich ein teureres Ger├Ąt gekauft, m├╝ssen Sie den Kaufpreis in der Steuererkl├Ąrung ├╝ber mehrere Jahre verteilen. Wie lange? Das bestimmt sich nach der gew├Âhnlichen Nutzungsdauer des Computers. Das sind der Regel 3 Jahre.

Beispiel
Stefanie kauft sich am 1.1.2020 einen Computer, den sie ausschlie├člich beruflich nutzt. Die Anschaffungskosten betragen inklusive Umsatzsteuer 1.000 Euro. F├╝r die 2020, 2021 und 2022 darf sie also jeweils 333,33 Euro als Werbungskosten angeben.
Dass bestimmte Anschaffungskosten ├╝ber mehrere Jahre verteilt werden, nennt man auch Absetzung f├╝r Abnutzung, Abschreibung oder kurz: AfA. Sie k├Ânnen zwar in Summe trotzdem die gesamten Aufwendungen absetzen. Allerdings sparen Sie so im Anschaffungsjahr selbst weniger Steuern. Im Zweifelsfall wirkt sich die Anschaffung in Jahren ohne weitere hohe Werbungskosten aufgrund des Arbeitnehmer-Pauschbetrags gar nicht aus. Die AfA m├╝ssen Sie f├╝r jeden vollen Monat berechnen. Das hei├čt: Bei Anschaffung am 1.7.2020 d├╝rfen Sie f├╝r 2020 nur 6 Monate ber├╝cksichtigen.

Es lohnt sich, auf den Preis zu achten und falls m├Âglich ein bisschen Verhandlungsgeschick zu zeigen. Denn selbst wenn Ihr Computer 800,01 Euro (netto) kostet, schl├Ągt die Abschreibung zu Buche ÔÇô und bringt Sie im schlimmsten Fall um die Erstattung.

Info Icon Grafik AfA-TabelleAmtliche AfA-Tabelle
Wie lange ist die Nutzungsdauer eines Ger├Ąts? Das entnehmen Sie der amtlichen AfA-Tabelle. Hier sind s├Ąmtliche Wirtschaftsg├╝ter sowie deren betriebsgew├Âhnliche Nutzungsdauer angegeben. Das Finanzamt wendet diese Tabelle auch an: Sie machen also nichts falsch, wenn Sie f├╝r abschreibungspflichtige Ger├Ąte die Nutzungsdauer aus der Tabelle entnehmen. In Einzelf├Ąllen ÔÇô wie zum Beispiel beim Gebrauchtwarenkauf ÔÇô akzeptiert das Finanzamt bei guter Begr├╝ndung aber auch abweichende Nutzungsdauern.

Hat eine private Mitbenutzung Einfluss auf die Abschreibung?

Ja. Nutzen Sie Ihren Computer beispielweise zu 50 Prozent auch privat, dann d├╝rfen Sie auch die Kosten bzw. Abschreibungsbetr├Ąge nur in halber H├Âhe ansetzen. Aber wie sieht es mit der GwG-Grenze aus? Hier ist ÔÇô auch bei privater Mitbenutzung ÔÇô der urspr├╝ngliche Kaufpreis entscheidend. Hat der Computer mehr als 800 Euro (netto) gekostet, dann d├╝rfen Sie die Kosten nur ├╝ber die AfA ansetzen. Ganz egal, ob der berufliche Nutzungsanteil eventuell geringer ist als die GwG-Grenze.

Beispiel
Stefan kauft sich einen Laptop f├╝r 1.500 Euro (brutto). Er nutzt ihn jeweils zur H├Ąlfte privat und beruflich. Der berufliche Anteil der Anschaffungskosten betr├Ągt also 750 Euro. Das liegt theoretisch innerhalb der GwG-Grenze. Trotzdem muss er den Computer abschreiben, da der Anschaffungspreis bei 1.500 Euro lag. Lediglich der AfA-Betrag ist um 50 Prozent zu k├╝rzen. Das hei├čt: Die Abschreibungsbetr├Ąge berechnen Sie auf die 750 Euro. Bei einer Nutzungsdauer von 3 Jahren darf er also j├Ąhrlich 250 Euro in der Steuererkl├Ąrung angeben.

Drucker, Bildschirm & Zubeh├Âr absetzen

Ein Computer kommt selten allein ÔÇŽ Vielleicht m├╝ssen Sie im Laufe der Zeit Teile tauschen, erweitern Ihren Arbeitsplatz um einen zweiten Bildschirm oder legen sich noch einen Drucker zu. Gelten hierf├╝r die gleichen Spielregeln wie f├╝r den Computer? Es kommt drauf an, ob Sie das Zubeh├Âr allein nutzen k├Ânnen.

Was nutzt ein Lenkrad ohne Auto? Oder ein Kugelschreiber-Mine oder H├╝lle? ├ähnlich stellt sich die Frage f├╝r Bestandteile (Tastatur, Festplatte, Laufwerke, ÔÇŽ ) und externe Peripherieger├Ąte (Monitor, Drucker, Scanner, ÔÇŽ ). Kaufen Sie sich solches Zubeh├Âr, k├Ânnen die Einzelteile nicht immer allein genutzt werden. Vielmehr k├Ânnen Sie sie nur in Kombination mit zum Beispiel einem Computer nutzen. Im Steuerrecht sagt man, sie sind nicht selbstst├Ąndig nutzbar. Damit erf├╝llen Peripherieger├Ąte nicht die Voraussetzung eines geringwertigen Wirtschaftsguts. ┬áEs stellt sich also die Frage, wie und ob Computerbestandteile oder Peripherieger├Ąte steuerlich behandelt werden.

Steuer-Tipp f├╝r mehr Geld

Sie wollen wissen, wie viel der Staat Ihnen schuldet? Dann berechnen Sie heute noch unverbindlich Ihre R├╝ckerstattung mit WISO Steuer.

 

Abschreibung f├╝r Bestandteile und Peripherieger├Ąte?

Computerbestandteile ÔÇô also alles, was den Computer bei Erstanschaffung ÔÇ×komplettÔÇť macht ÔÇô fassen Sie zusammen. Liegt der Gesamtwert dann unter 800 Euro (netto), d├╝rfen Sie die Kosten in voller H├Âhe angeben. Liegt der Wert allerdings dar├╝ber, m├╝ssen Sie die Anschaffungskosten ├╝ber die Nutzungsdauer von 3 Jahren verteilen.

Info Icon Grafik Periph├Ąrieger├ĄtePeripherieger├Ąt oder Bestandteil?
Am einfachsten l├Ąsst sich die Unterscheidung anhand des Beispiels einer Tastatur erkl├Ąren. F├╝r einen Desktop-Computer stellt die Tastatur einen Bestandteil dar. Denn Sie k├Ânnen den Computer ohne Tastatur nicht bedienen. Sie ist also ein Teil des ÔÇ×GesamtpaketsÔÇť. Anders ist das, wenn Sie eine externe Tastatur zus├Ątzlich zu einem Laptop kaufen. Hier ist die Tastatur ein Peripherieger├Ąt. Denn f├╝r den Laptop stellt sie keinen essenziellen Bestandteil dar, da er bereits eine integrierte Tastatur zur Bedienung besitzt
.
Bei Peripherieger├Ąten, die Sie nicht ohne den Computer nutzen k├Ânnen, spielt die 800-Euro-Grenze (netto) keine Rolle.Denn: Die Anschaffungskosten m├╝ssen immer im Wege der AfA ├╝ber die Nutzungsdauer verteilt werden. Diese betr├Ągt f├╝r Peripherieger├Ąte in der Regel ebenfalls 3 Jahre.
Info Icon Grafik Peripherieger├Ąte AusnahmeGibt es eine Ausnahme?
Leider nein. Im Einkommensteuergesetz ist keine Ausnahme, beispielsweise f├╝r nicht selbstst├Ąndig nutzbare Peripherieger├Ąte unterhalb einer gewissen Preisgrenze, vorgesehen. Das bedeutet: Egal, wie g├╝nstig die Ger├Ąte waren, Sie m├╝ssen die Kosten ├╝ber 3 Jahre verteilen.

Welche Peripherieger├Ąte darf ich sofort abschreiben?

Anders sehen die Regelungen f├╝r Peripherieger├Ąte aus, die Sie tats├Ąchlich unabh├Ąngig vom Computer nutzen k├Ânnen. Zum Beispiel bei Druckern oder Scannern, die Sie nicht nur ├╝ber den Computer bedienen k├Ânnen. Das ist in der Regel bei All-in-One-Ger├Ąten der Fall. Handelt es sich also um tats├Ąchlich selbstst├Ąndig nutzbares Zubeh├Âr, sind die entsprechenden Ger├Ątschaften als geringwertiges Wirtschaftsgut anzuerkennen. Damit profitieren Sie von der Sofortabschreibung bis zu einem Nettopreis von 800 Euro. Teurere Anschaffungskosten m├╝ssen Sie auch hier ├╝ber die Abschreibung ├╝ber die Nutzungsdauer der Ger├Ąte verteilen.

Aufr├╝stung des Computers

Sie t├╝fteln und reparieren lieber, anstatt langsame und veraltete Computer durch neue zu ersetzen? Ersetzen Sie nur einzelne Bestandteile, sind die Kosten daf├╝r in der Regel als Erhaltungsaufwand sofort abzugsf├Ąhig.

Sie m├Âchten den Computer einer kompletten Verj├╝ngungskur unterziehen? Dann ist Vorsicht geboten. Denn es kann passieren, dass sich durch die Aufr├╝stung ihres Computers dessen Nutzungsdauer verl├Ąngert.

Tauschen Sie beispielsweise alle Bestandteile des Computers, die dem t├Ąglichen Verschlei├č zum Opfer gefallen sind (beispielsweise Prozessor, Grafikkarte[JB1] , ÔÇŽ), stellen sie damit ein ÔÇ×neuesÔÇť Ger├Ąt her. Das ist nach dem Austausch bzw. Einbau neuer Bestandteile eventuell sogar einem neuwertigen Computer gleichzusetzen. In dem Fall m├╝ssen Sie alle Kosten f├╝r die Aufr├╝stung zusammenfassen und ├╝ber eine neu gesch├Ątzte Nutzungsdauer verteilen. Das gleiche gilt, wenn Sie zwar keine vorhandenen Komponenten austauschen, aber neue in den Computer einbauen.Ob und wie lange sich eine Nutzungsdauer durch verschiedene Auf- und Umr├╝stungen verl├Ąngert, muss jedoch im Einzelfall gepr├╝ft werden.

Info Icon Grafik AbschreibungsdauerTauschen Sie hingegen Peripherieger├Ąte aus, f├╝hrt das nicht zu einer Verl├Ąngerung der Nutzungsdauer des Computers. Denn: Die Peripherieger├Ąte mussten Sie ja zuvor als eigenes Wirtschaftsgut abschreiben. Ersetzen Sie also zum Beispiel einen Drucker, so muss dieser wie eine Neuanschaffung behandelt werden. Auf die Nutzungsdauer und Abschreibung des Computers hat das keine Auswirkungen.

Darf ich auch gebraucht gekaufte Ger├Ąte ansetzen?

Ja, f├╝r gebraucht gekaufte Ger├Ąte gelten die gleichen Voraussetzungen wie f├╝r neue. Lediglich im Hinblick auf die Nutzungsdauer bei der Abschreibung kann es zu Abweichungen kommen. Je nachdem wie alt das Ger├Ąt bei Ihrem Erwerb bereits war, m├╝ssen Sie es ├╝ber die k├╝rzere Restnutzungsdauer abschreiben.

Ist das Ger├Ąt aber beim Kauf bereits ├Ąlter als die betriebsgew├Âhnliche Nutzungsdauer, m├╝ssen Sie Ihre ÔÇ×individuelleÔÇť Nutzungsdauer sch├Ątzen. Mehr dazu lesen Sie in unserem Beitrag: Gebrauchtes absetzen.

Steuern sparen mit WISO Steuer

Wie setze ich Software in der Steuererkl├Ąrung an?

Bei Software handelt es sich um immaterielle Wirtschaftsg├╝ter. Damit sind Anschaffungen gemeint, die nicht physisch ÔÇô also nicht wirklich greifbar sind, aber trotzdem einen konkreten Wert und Nutzen haben. Jede System- und Anwendersoftware ist ein eigenst├Ąndiges abnutzbares Wirtschaftsgut und muss damit auch abgeschrieben werden.

Info Icon Grafik Computer absetzenSystemsoftware bezeichnet Software f├╝r Betriebssysteme, also zum Beispiel Windows, iOS oder Linux. Anwendersoftware sind hingegen Programme, die Sie in ein gewisses Betriebssystem ÔÇ×hineininstallierenÔÇť ÔÇô also zum Beispiel Software f├╝r den Virenschutz, Bildbearbeitung, Dokumentenmanagement, ÔÇŽ

Kann eine Software als GwG abgeschrieben werden?

Theoretisch nein. Denn um ein geringwertiges Wirtschaftsgut zu sein, muss es sich um bewegliche Wirtschaftsg├╝ter mit selbstst├Ąndiger Nutzbarkeit handeln. Beides trifft auf Software nicht zu. Dennoch l├Ąsst die Finanzverhaltung in der Praxis hier aus Vereinfachungsgr├╝nden eine Behandlung als GwG zu. Das bedeutet: Software, die preislich unterhalb der GwG-Grenze liegt (Trivialsoftware), d├╝rfen Sie sofort im Anschaffungsjahr als Werbungskosten absetzen. Sie d├╝rfen also auf die Abschreibung verzichten.

Wie lange ist die Nutzungsdauer von Software?

Was aber, wenn die Software doch etwas teurer war und abgeschrieben werden muss? Grunds├Ątzlich richtet sich die Nutzungsdauer von Software nach der jeweiligen Lizenz bzw. Vertragslaufzeit. Beispielsweise m├╝ssen Sie die Kosten f├╝r eine Softwarelizenz, die Sie f├╝r 4 Jahre erwerben, ├╝ber 4 Jahre abschreiben.

Info Icon Grafik Nutzungsdauer SoftwareF├╝r Software gibt es keine einheitliche Nutzungsdauer. ├ťber wie viele Jahre Sie die Software abschreiben m├╝ssen, richtet sich nach den jeweiligen Konditionen. Ergibt sich aus der Lizenzvereinbarung nicht anderes, k├Ânnen Sie die Software ├╝ber 3 Jahre abschreiben.

Wie muss ich Updates steuerlich ber├╝cksichtigen?

Wie steuerlich mit kostenpflichtigen Updates umzugehen ist, ist nicht abschlie├čend gekl├Ąrt. Denn ein Update kann verschiedene Hintergr├╝nde haben. Entweder wird mit einem Software-Update die bestehende Software wesentlich verbessert und damit die Nutzungsdauer verl├Ąngert. Oder aber es sind neue Software-Pakete enthalten, die wie eine Neuanschaffung behandelt werden m├╝ssen. Andererseits gibt es auch blo├če ÔÇ×Wartungs-UpdatesÔÇť, die wie Reparaturkosten sofort abzugsf├Ąhig sein m├╝ssen. Hier gilt es also, jeden Fall einzeln zu betrachten und zu beurteilen.

Abschlie├čendes Beispiel

In den vorhergehenden Abschnitten haben Sie einiges ├╝ber die steuerliche Behandlung von Computern, Zubeh├Âr und Software gelernt. In einem abschlie├čenden Beispiel m├Âchten wir Ihnen zeigen, wie Sie die Regelungen in der Praxis umsetzen k├Ânnen.

Sie kaufen sich am 1.7.2020 einen Laptop zum Preis von 1.300 Euro. In dem Preis enthalten ist die aktuelle Systemsoftware. Sie nutzen den Laptop zu 50 Prozent auch beruflich. Da Sie am Heimarbeitsplatz noch nicht viel eingerichtet haben, kaufen Sie sich am 1.9.2020 noch einen Bildschirm f├╝r 300 Euro und am 1.12.2020 noch einen gebrauchten Multifunktionsdrucker f├╝r 600 Euro. Bildschirm und Drucker nutzen Sie ausschlie├člich beruflich ÔÇô da Sie privat nur am Laptop selbst arbeiten und privat nichts ausdrucken. Alle Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Im Zeitraum vom 1.7.2020-31.12.2020 betr├Ągt der Mehrwertsteuersatz 16 Prozent.

Beispiel

1. Anschaffung Laptop
Der Laptop ist ein selbstst├Ąndig nutzbares Wirtschaftsgut. Deshalb kann er ÔÇô wenn der Preis innerhalb der Grenze liegt ÔÇô als GwG sofort als Werbungskosten abgesetzt werden. Die GwG-Grenze betr├Ągt f├╝r Sie als Arbeitnehmer 800 Euro zuz├╝glich Mehrwertsteuer. Bei einem Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent betr├Ągt sie 928 Euro. Der Laptop ├╝bersteigt diese Grenze und wurde vor dem 01.01.2021 gekauft ÔÇô Sie m├╝ssen die Anschaffungskosten also ├╝ber die Nutzungsdauer verteilen.

2. Berufliche Nutzung Laptop
Sie nutzen den Laptop zu 50 Prozent beruflich. Die Bemessungsgrundlage f├╝r die Abschreibung betr├Ągt also 1.300 Euro x 50 Prozent = 650 Euro

3. Abschreibung Laptop
Die Nutzungsdauer des Laptops betr├Ągt 3 Jahre. F├╝r das Jahr 2020 d├╝rfen Sie 6 Monate (Juli ÔÇô Dezember) ber├╝cksichtigen. Der Abschreibungsbetrag f├╝r 2020 betr├Ągt also:
650 Euro / 3 Jahre x 6/12 = 108,33 Euro

4. Anschaffung Bildschirm
Der Bildschirm ist ein nichtselbstst├Ąndig nutzbares Wirtschaftsgut. Es kann also kein GwG vorliegen ÔÇô die Grenze ist also irrelevant. Stattdessen muss der Bildschirm im Wege der AfA ber├╝cksichtigt werden.

5. Berufliche Nutzung Bildschirm
Sie nutzen den Bildschirm nur f├╝r die berufliche T├Ątigkeit im Homeoffice. Deshalb d├╝rfen Sie die Anschaffungskosten zu 100 Prozent ber├╝cksichtigen.

6. Abschreibung Bildschirm
Die Nutzungsdauer des Bildschirms betr├Ągt 3 Jahre. F├╝r das Jahr 2020 d├╝rfen Sie noch 4 Monate (September-Dezember) ber├╝cksichtigen. Der Abschreibungsbetrag f├╝r 2020 betr├Ągt also:
300 Euro / 3 Jahre x 4/12 = 33,33 Euro

7. Anschaffung Multifunktionsdrucker
Der Drucker ist als Multifunktionsdrucker ger├Ąteunabh├Ąngig nutzbar und damit ein selbstst├Ąndig nutzbares Wirtschaftsgut. Diese Regelung gilt auch f├╝r gebrauchte Ger├Ąte. Da der Preis im Beispiel innerhalb der GwG-Grenze liegt, kann er in jedem Fall als GwG vollst├Ąndig im Jahr der Anschaffung mit 600 Euro angesetzt werden.

8. Berufliche Nutzung Multifunktionsdrucker
Sie nutzen den Drucker ausschlie├člich beruflich. Deshalb d├╝rfen Sie die Kosten zu 100 Prozent als Werbungskosten ber├╝cksichtigen.

9. Zusammenfassung
Folgende Werbungskosten d├╝rfen Sie in der Steuererkl├Ąrung f├╝r das Jahr 2020 angeben:
– Abschreibung Laptop: 108,33 Euro
– Abschreibung Bildschirm: 33,33 Euro
– Sofortabschreibung Drucker: 600 Euro
Summe: 741,66 Euro

Computer absetzen mit WISO Steuer

Peripherieger├Ąt oder Computerbestandteil? AfA oder GwG? Damit Sie ganz sicher den richtigen Weg f├╝r Ihre Steuerersparnis w├Ąhlen, nutzen Sie am besten WISO Steuer. Hier tragen Sie Arbeitsmittel wie Laptop, Computer & Co ganz einfach in Ihre Steuererkl├Ąrung ein. Das Programm rechnet Abschreibung und Steuererstattung sofort automatisch aus. Die umfassende programmeigene Steuer-Hilfe unterst├╝tzt Sie, wann immer Sie mehr ├╝ber das Thema wissen m├Âchten oder Fragen haben.

 

WISO Steuer Banner

Wir freuen uns ├╝ber Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererkl├Ąrung k├Ânnen wir leider nicht beantworten, da wir keine pers├Ânliche Steuerberatung anbieten d├╝rfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

83 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. 1
    Wolfgang

    Ein sehr interessanter und informativer Artikel, er bildet aber nicht die Realit├Ąt der Finanz├Ąmter ab: Mein Finanzamt hat mir soeben die Geltendmachung von Computer, Drucker, zus├Ątzlichem Monitor und Headset mit dem Hinweis gestrichen: “Die Aufwendungen f├╝r (…) konnten nicht ber├╝cksichtigt werden, weil davon ausgegangen wird, dass der Arbeitgeber die Kosten ├╝bernommen hat bzw. der Arbeitgeber die Arbeitsmittel gestellt hat.” Und das, obwohl ich Original-Rechnungen beigelegt hatte. Habe Sie irgendeine Handlungsempfehlung?

  2. 2
    Iris

    Hallo! Ich lese ├╝berall, dass man die Kosten f├╝r in 2021 erworbene Notebooks bei rein beruflicher Nutzung in voller H├Âhe nun im selben Jahr geltend machen KANN. Aber hei├čt das auch, dass man die gesamten Kosten f├╝r 2021 ansetzen MUSS? Oder k├Ânnte man sie auch weiterhin ├╝ber drei Jahre abschreiben? Konkret werde ich mir einen neuen Laptop zulegen, arbeite aber in 2021 nur die letzten anderthalb Monate (vorher: Elternzeit). Ich f├╝rchte, dass es sich finanziell mehr lohnen w├╝rde, wenn ich den Laptop erst in 2022 geltend mache. Ginge das? Danke f├╝r Ihre Hilfe!

  3. 3
    Heike

    Hallo zusammen,
    ich habe in 11/2020 einen Notebook f├╝r 799 Euro gekauft und nutze diesen an den HO-Tagen auch beruflich (eine Bescheinigung des AG liegt mir vor) – sitze gerade an der Steuererkl├Ąrung. Ich bin mir unsicher, ob ich den Betrag auf einmal oder ├╝ber Jahre hin absetzen soll. Ausgehend von 254 AT in 2020 habe ich davon 59 Tage in HO verbracht (24%). In 2021 liegt die Zahl der HO-Tage jetzt schon deutlich h├Âher, als 2020. Ist mein Gedankengang richtig? K├Ânnen Sie mir hier einen Tipp geben?

  4. 4
    Ostseekind

    Hallo, ich habe mir Anfang 2020 einen neuen Rechner gekauft, den ich seitdem anteilig beruflich und privat nutze. In der Steuererkl├Ąrung f├╝r 2020 habe ich diesen jedoch nicht angegeben. Ist es nun m├Âglich, diesen im n├Ąchsten Jahr dann anteilig (1/3) von der Steuer abzusetzen? Und falls ja, ist dieses dann 2 mal m├Âglich, also 2021 und 2022, oder 3 mal?

  5. 5
    Max

    Wenn ich das richtig verstehe, k├Ânnte ich also einen kompletten bzw. fertigen Rechner voll bzw. je nach Nutzung anteilig absetzen.
    Wenn ich allerdings nur Mainboard und CPU ersetze, da z.B. das vorhandene Geh├Ąuse, Netzteil etc. noch ausreichen, dann nicht?

  6. 6
    martin

    Kann ich auch zwei Tablets pro Person pro Jahr abschreiben, wenn ich beide beruflich nutze, weil ich sie gleichzeitig an habe, z. B. einen f├╝r eine Videokonferenz und einen f├╝r meine ge├Âffneten online Dokumente?

    • 8
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r Ihre Frage. Bei Rentnern sieht es mit dem Abzug leider nicht gut aus. Die Ausgaben f├╝r Computer & Co. kann man nur angeben, wenn sie einen Zusammenhang mit steuerpflichtigen Einnahmen haben. Beispiel: Als Angestellter z├Ąhlt der Lohn zu den Einnahmen und wenn ein Computer beruflich ben├Âtigt wird, kann das als Werbungskosten bei der Steuer angegeben werden. Das kann auch bei Einnahmen aus einer Vermietung gelten. Renten sind zwar auch steuerpflichtige Eink├╝nfte – aber es fehlt der berufliche Zusammenhang Computer-Rente. Man braucht in der Regel keinen Computer um f├╝r seine Rente “zu arbeiten”. Ausnahmen mag es geben, wenn man z.B. einen Rechtsstreit mit der Rentenversicherung f├╝hrt und viele Briefe schreiben muss.
      Viele Gr├╝├če, Alex von steuernsparen.de

  7. 9
    Anke Schmidt

    Hallo, ich habe dieses Jahr im April einen Computer gekauft Netto 956ÔéČ. Kann ich die Kosten im Jahr 2021 in voller H├Âhe absetzten? Falls ja, wie buche ich es denn im System? Die GWG Grenze wurde ja ├╝berschritten..

    • 10
      Alexander M├╝ller

      Hallo Frau Schmidt,
      danke f├╝r ihre Frage. Ja, nach derzeitigem Stand k├Ânnen sie die Kosten voll absetzen. Voraussetzung ist aber immer, dass der Computer zu mehr als 90% f├╝r den Beruf benutzt wird. Sonst muss man die Kosten noch aufteilen. Bei der Buchungsfrage bitte ich sie, sich an unser Kundencenter unter https://www.buhl.de/shop/kundencenter zu wenden.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  8. 11
    Petersen

    Guten Tag,
    wie verh├Ąlt es sich, wenn der Arbeitgeber z. B. pauschal einen Betrag auszahlt, um Arbeitsmittel zu bezuschussen? Kann der Rest, also der Nicht-
    bezuschusste Teil steuerlich geltend gemacht werden?
    Beispiel :Tisch kostet 600ÔéČ, AG zahlt 300ÔéČ, k├Ânnen die restlichen 300ÔéČ in der Steuererkl├Ąrung angegeben werden?

    • 12
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r Ihre Frage. Solche Bar-Geld Zusch├╝sse gelten als Arbeitslohn und m├╝ssen (bis auf wenige Ausnahmen, z.B. Auslagenersatz f├╝r typische Berufskleidung) versteuert werden. Daf├╝r k├Ânnen Sie dann aber den gesamten Kaufpreis bei den Werbungskosten ansetzen. Aber nicht vergessen: falls das Arbeitsmittel auch privat genutzt wird, darf man nur den (ggf gesch├Ątzten) Teil f├╝r den Beruf bei der Steuer angeben.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  9. 13
    Chris

    Mal angenommen eine Frau kauft im Mai 2021 einen neuen Laptop (max. 799ÔéČ inkl. Mwst.), weil sie seit Anfang des Jahres 2021 im Home Office arbeitet und bisher dazu den alten Laptop Ihres Mannes benutzt hat, der den nun aber zeitgleich braucht. Die Frau braucht den Laptop ausschlie├člich beruflich f├╝r ihr Angestelltenverh├Ąltnis.
    Weiter angenommen, die Frau ist schwanger und tretet nun ab Oktober 2021 f├╝r 2 Jahre in Mutterschutz bzw. Elternzeit.
    Kann der o.g., neue Laptop zu 100% abgeschrieben werden?

    • 14
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r Ihre interessante Frage! Die Antwortet auf ihre hypothetische Frage lautet nach derzeitigem Stand: Ja, sie darf den Kaufpreis voll absetzen. Denn bei Kauf bestand eine 100% berufliche Nutzung und der Kaufpreis darf ab 2021 auf einmal abgeschrieben werden.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  10. 15
    reke

    Bei der neuen Regelung f├╝r 2021 (Computer komplett im Jahr der Anschaffung abschreiben) sagt der Beschluss “Computerhardware”. Hei├čt das, das die ├änderung auch auf Monitore Maus und Tastatur zutrifft?

    • 16
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      Ja, das ist nach derzeitigem Stand richtig. Alle Peripherie-Ger├Ąte fallen mit unter die neue Regelung. Auch Monitor, Maus und Tastatur.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

    • 18
      Anna Maringer

      Hallo,

      danke f├╝r Ihren Kommentar. Es k├Ânnen nur die Ausgaben als Werbungskosten abgesetzt werden, die in direktem Zusammenhang mit den Einnahmen, z. B. dem Job, stehen. Der private Anteil hat in der Steuererkl├Ąrung leider nichts verloren. Handelt es sich um einen Gegenstand, der sowohl beruflich als auch privat genutzt wird, d├╝rfen Sie nur den beruflichen Anteil in der Steuererkl├Ąrung angeben.

      Viele Gr├╝├če
      Anna von Steuern-Sparen

  11. 19
    Nikola Torak

    Hallo,
    wenn man sich im Sept. 2019 einen Computer im Wert von 799,00 Euro brutto gekauft hat und diesen in der Steuererkl├Ąrung f├╝r 2019 angegeben hat,
    und kauft sich im Jahr 2021 wieder einen neuen Computer, wie w├Ąre das dann abzusetzen?
    Vielen Dank.

    • 20
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r Ihre Frage. Gem├Ą├č der derzeit g├╝ltigen Regelungen konnte man den Computer in 2019 komplett ansetzen (Voraussetzung: 100% berufliche Nutzung), da der Betrag unter 800ÔéČ liegt. Kaufen sie sich im Jahr 2021 kommt es auf die 800ÔéČ-Grenze nicht mehr an. Man muss nur bei Nachfragen vom Finanzamt die berufliche Nutzung deutlich machen – sprich: Private PC’s oder der private Nutzungsanteil (z.B. 50%) geh├Ârt nicht in die Steuererkl├Ąrung.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  12. 21
    Felix

    Hallo, wie sieht die steuerliche Betrachtung, wenn ich ein Netzwerk aufbauen will. Konkret soll das Netzwerk aus ganz viele UniFI Komponenten, u.a. Access Points und Kameras bestehen. F├╝r sich genommen, kann ich das Netzwerk nicht alleine nutzen. Wenn ich jedoch eine Kamera plus AP und die Unifi Dream Machine (Router mit Speichereinheit) zusammen betrachte, habe ich ja dann ein Gesamtprodukt, was selbst├Ąndig nutzbar ist. Au├čerdem zeichnet sich UniFi durch seine Software aus, weil man alle Komponenten zentral verwalten kann. Also k├Ânnte man auf die Idee kommen, Komponenten und Software zu trennen. Es gibt viel g├╝nstigere Komponenten, die die Softwarefunktionen nicht haben.
    Mein Ziel ist es nat├╝rlich den ganzen Abschreibungsaufwand zu vermeiden.

    Haben Sie eine Idee?

    • 22
      Alexander M├╝ller

      Hallo und vielen Dank f├╝r Ihre Frage,
      leider ist sie sehr fachlich hinsichtlich IT gepr├Ągt. Das sprengt unseren fachlichen Rahmen. Gleichzeitig d├╝rfen wir auch keine Steuerberatung in konkreten Einzelf├Ąllen vornehmen. Das verbietet uns das Steuerberatungsgesetz. Bei so fachlich/konkreten Fragen m├╝ssen sich sich an einen Angeh├Ârigen der steuerberatenden Berufe wenden oder mal beim Finanzamt nachfragen.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  13. 23
    Rudolph

    Ich w├╝rde einen Rechner, Telefon- und Internetanschluss gerne als “Aufwendungen im Zusammenhang mit Ver├Ąu├čerungsgesch├Ąften” oder als “Nebenkosten der Anschaffung f├╝r Ver├Ąu├čerungsgesch├Ąften” von “Kryptow├Ąhrungen” (Bitcoin etc.) absetzten. Der Rechner wird exklusiv ausschlie├člich zur Verwahrung, Lending/Funding, Anschaffung- und Ver├Ąu├čerung, Protokollierung und zur Steuererkl├Ąrung in den Zusammenhang genutzt. Ist dies m├Âglich?

    • 24
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r deine Frage. Leider d├╝rfen wir keine steuerlichen Fragen im konkreten Einzelfall beantworten. Das d├╝rfen nur die Steuerberatenden Berufen nach dem Steuerberatungsgesetz. Grunds├Ątzlich gibt es noch keine ganze genaue Regelung hinsichtlich der Kryptow├Ąhrungen von der Finanzverwaltung, au├čer dass sie als private Ver├Ąu├čerungsgesch├Ąfte gehandhabt werden. Und nach der gesetzlichen Regelung dazu d├╝rfen auch Werbungskosten abgezogen werden. Ein Rechner f├╝r Kauf/Verkauf k├Ânnte dazu z├Ąhlen.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  14. 25
    Marcel Beuchert

    Hallo,

    ich finde es komisch das ihr die einzigen seid die dar├╝ber berichten und laut der AfA Tabelle sind es weiterhin 3 Jahre f├╝r den PC. Wenn ihr schreibt man sollte sich ├╝ber die AfA Tabelle schlau machen und da steht weiterhin 3 Jahre, finde ich das an sich verwirrend. Wenn das Gesetz so eine ├änderung vornimmt, dann muss es doch auch in der AfA Tabelle angepasst werden? Bitte kl├Ąrt mich auf.

    LG Marcel

    • 26
      Alexander M├╝ller

      Hallo und vielen Dank f├╝r die Frage.
      Nun, wir sind nicht die einzigen, die davon Berichten. Gleichzeitig d├╝rfte es wohl dauern, bis die beh├Ârdlichen Stellen die amtlichen AfA-Tabellen auf den neuen Stand gebracht haben. Die Regelung gilt ja erst ab 2021, da ben├Âtigen die ├ämter vielleicht ein wenig l├Ąnger.
      Viele Gr├╝├če,
      Alex von steuernsparen.de

  15. 27
    DB

    Ich w├╝rde gerne den Laptop ├╝ber der besagten Grenze jetzt in voller H├Âhe in 2020 ansetzen. Ihre Software l├Ąsst das aber nicht zu. Wie setze ich das Arbeitsmittel in voller H├Âhe an?

    • 28
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      die Neuregelung f├╝r die Sofortabschreibung von Computern oberhalb der GWG-Grenze (800 ÔéČ netto) gilt erst ab dem Steuerjahr 2021.
      F├╝r Computer, die vor 2021 angeschafft wurden und ├╝ber die Nutzungsdauer abgeschrieben werden, kann dann im Jahr 2021 der Restbuchwert in einem Betrag angesetzt werden – unabh├Ąngig von der Restnutzungsdauer.
      Das geht nat├╝rlich nur, wenn der Computer zu diesem Zeitpunkt nicht bereits vollst├Ąndig abgeschrieben ist.
      Hat der Computer jedoch weniger als 800 ÔéČ netto gekostet und ist selbst├Ąndig nutzbar, handelt es sich um ein GWG. GWGs k├Ânnen im Jahr der Anschaffung sofort abgeschrieben werden.
      Das teilen Sie dem Programm dadurch mit, dass Sie die Frage, ob das Wirtschaftsgut selbst├Ąndig nutzbar ist, mit “Ja” beantworten (Arbeitnehmer > Werbungskosten > Arbeitsmittel > Beruflich genutzte Gegenst├Ąnde (detaillierte Eingabe). Die betragsm├Ą├čige Grenze wird automatisch ber├╝cksichtigt.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  16. 29
    Marina

    Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren.
    Vielen Dank f├╝r viele Informationen. Ich habe noch eine Frage:
    Kann ein Bildschirm zu einem Laptop wie in dem Beispiel mit Tastatur als Peripherieger├Ąt angesehen werden und zusammen mit dem Laptop ab 2021 sofort abgeschrieben werden? Und noch eine Frage, Abschreibung ab 2021 in ener Summe also im Monat der Anschaffung oder AK sind auf 12 Monate zu verteilen?

    Im bedanke mich im Voraus f├╝r Ihre Antwort. Mit freundlichen Gr├╝├čen

    • 30
      Carina Hagemann

      Hallo Marina,

      externe Tastaturen oder Bildschirme stellen wie im Beitrag beschrieben Peripherieger├Ąte dar, f├╝r die die beschriebenen Regelungen gelten.
      Ab 2021 d├╝rfen z. B. Computer, deren Anschaffungskosten oberhalb der GWG-Grenze (800 ÔéČ netto) liegen, ausnahmsweise sofort im Jahr der Anschaffung abgeschrieben werden. Normalerweise m├╝ssten diese Kosten ├╝ber die Nutzungsdauer des Computers verteilt werden. Eine Verteilung ├╝ber 12 Monate (also z. B. 6 Monate in 2021, 6 Monate in 2022) ist aktuell nach herrschender Meinung nicht vorzunehmen.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  17. 31
    A.J.

    Hallo, ich habe da mal eine Frage: Mein Sohn hat sich letztes Jahr ein Laptop zugelegt den er f├╝r seine Erstausbildung ben├Âtigt. Da er aber noch keine Lohnsteuer abf├╝hren muss, gibt es da nicht die M├Âglichkeit des ” Verlustvortrages”.

    • 32
      Anna Maringer

      Guten Tag,

      vielen Dank f├╝r Ihren Kommentar. Leider d├╝rfen wir Ihnen keine Steuerberatung anbieten. Im Allgemeinen gilt jedoch, dass Ausgaben f├╝r die Erstausbildung nur als Sonderausgaben abgesetzt werden d├╝rfen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Beitrag Studienkosten absetzen.

      Viele Gr├╝├če
      Anna von Steuern-Sparen

  18. 33
    Ralph K.

    In unserem Unternehmen wurde Mitte 2019, also schon vor Corona, daran gearbeitet den Mitarbeitern teilweise Homeoffice zu erm├Âglichen. Aus diesem Grund habe ich im November 2019 bereits mein Arbeitszimmer mit einem zus├Ątzlichen Monitor, Headset und Netzwerkkomponenten erweitert. Da diese Anschaffungen nicht in das Jahr 2020 fallen, kann ich sie noch irgendwie geltend machen?

    • 34
      Anna Maringer

      Guten Tag Ralph K.,

      vielen Dank f├╝r Ihre Nachricht. Leider d├╝rfen wir Ihnen aus rechtlichen Gr├╝nden keine Steuerberatung anbieten. Die allgemeine Regelung besagt jedoch, dass Arbeitsmittel nur im Jahr der Anschaffung abgesetzt werden d├╝rfen. Anschaffungen bis zum 31.12.2020, die teurer waren als 800 Euro netto, m├╝ssen ├╝ber die Nutzungsdauer abgeschrieben werden.

      Viele Gr├╝├če
      Anna von Steuern-Sparen

    • 36
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      grunds├Ątzlich sind die Angaben in der Steuererkl├Ąrung auf Nachfrage des Finanzamts glaubhaft zu machen.
      Der Nachweis von Werbungskosten kann beispielsweise durch Kaufbelege, Rechnungen, Dokumentation der Nutzung oder Bescheinigungen des Arbeitgebers (z. B. ├╝ber die berufliche Nutzung des privaten Telefons) erfolgen.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  19. 37
    Maik

    Guten Tag,
    Nach dem Lesen der Kommentare bin ich nun etwas verunsichert bez├╝glich dem Absetzen des Computers in voller H├Âhe. Einerseits f├╝r der Link zu einem “Beschluss” der Bundesregierun von dem 19.01.2021. Andererseits lese ich in den Kommentaren “Absichtserkl├Ąrung”. Leider ist auch nicht ersichtlich wann die Kommentare geschrieben wurden. Gilt nun die neue Regelung oder nicht?

    Weiterhin w├Ąre interessant ob ein Arbeitnehmer ein Computer zu 100% als beruflich genutztes Ger├Ąt abschreiben k├Ânnte. Viele Gr├╝├če, Maik

    • 38
      Carina Hagemann

      Hallo Maik,

      vielen Dank f├╝r Ihre Nachfrage. Bislang handelt es sich um einen Beschluss, der noch nicht gesetzlich oder in einer Verwaltungsanweisung umgesetzt ist. Nach heutigem Wissensstand plant Finanzminister Olaf Scholz eine Umsetzung durch Verwaltungsanweisung. Sobald es hier n├Ąhere Informationen gibt, werden wir diese im Beitrag aktualisieren.
      Grunds├Ątzlich ist f├╝r den Werbungskostenabzug eine berufliche Nutzung vorausgesetzt. Entsprechend k├Ânnen Werbungskosten immer nur mit dem beruflichen Nutzungsanteil angegeben werden.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  20. 39
    Denis

    Hallo zusammen,
    gilt die Regelung auch f├╝r Freiberufler oder muss ich die Neuanschaffung (├╝ber 2000ÔéČ) im 2021/01 trotzdem ├╝ber 3 Jahre ziehen? Vielen Dank!

    • 40
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r Ihre Frage. Bisher ist diese Regelung nur eine Absichtserkl├Ąrung der Regierung. Es gibt noch keine gesetzliche Regelung oder Anweisung an die Finanz├Ąmter. Man kann davon ausgehen, dass die Regelung auch f├╝r Freiberufler gelten wird. Sicher ist es aber noch nicht. Wir halten Sie hier im Blog auf dem Laufenden.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen

  21. 41
    L. Wegner

    Guten Abend,

    ich bin Lehrerin. Ich m├Âchte mir ein Tablet f├╝r das Homeoffice (f├╝r Videokonferenzen, online unterrichten…) kaufen. Kann ich das Tablet komplett von der Steuer absetzen oder ist das als Lehrer nicht m├Âglich?

    Vielen Dank
    L. Wegner

    • 42
      Carina Hagemann

      Guten Tag Frau Wegner,

      leider darf ich Ihnen aus rechtlichen Gr├╝nden diese Frage nicht beantworten. In einzelfallbezogenen Fragen d├╝rfen das leider nur bestimmte Berufsgruppen wie Steuerberater oder Lohnsteuerhilfevereine. Ich bitte deshalb um Ihr Verst├Ąndnis. Dennoch m├Âchte ich Ihnen kurz die allgemeinen Regeln zum Werbungskosten bzw. Betriebsausgabenabzug erl├Ąutern. Grunds├Ątzlich z├Ąhlen Arbeitsmittel, wenn Sie beruflich bzw. betrieblich genutzt werden, zu den Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben und mindern die Steuer. In bestimmten F├Ąllen muss der Anschaffungspreis allerdings auf mehrere Jahre im Wege der AfA verteilt werden. Wenn Sie weitere Infos zum Thema w├╝nschen, werfen Sie gerne einen Blick in unsere Beitr├Ąge, die ich Ihnen in diesem Kommentar verlinkt habe.

      Viele Gr├╝├če

      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  22. 43
    Matze

    Guten Tag,
    wie verh├Ąlt es sich denn bei einem Computer und gemischten Einkunftsarten. Beispiel Nutzung: 30 % privat, 40 % f├╝r Home-Office (nichtselbstst├Ąndig), 30 % als selbstst├Ąndiger K├╝nstler.
    M├╝sste hier eine Dreiteilung stattfinden? Also: 40 % in die Werbungskosten, 30 % in die E├ťR – Betriebsausgaben?
    Vielen Dank.

    • 44
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      grunds├Ątzlich ist es so, wie Sie es bereits beschrieben haben. Bei den Werbungskosten ist der Anteil der beruflichen Nutzung, bei den Betriebsausgaben der Anteil der betrieblichen Nutzung anzugeben – ein privater Anteil ist nicht abzugsf├Ąhig. Am einfachsten kann dieser Sachverhalt in WISO Steuer im Bereich Arbeitnehmer > Werbungskosten > Arbeitsmittel erfasst werden. Hier w├Ąhlen Sie “F├╝r mehrere Einkunftsarten genutzte Gegenst├Ąnde” aus. Hier k├Ânnen Sie dann Ihre Anschaffung eintragen und den gew├╝nschten Einkunftsarten zuordnen. Der abzugsf├Ąhige Betrag wird dann automatisch berechnet.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  23. 45
    Alexander Schmitt

    Hallo zusammen,
    ich plane dieses Jahr (2021) die Anschaffung eines neuen PCs. Grunds├Ątzlich k├Ânnte ich den Anteil f├╝r die berufliche Nutzung betragsunabh├Ąngig (aufgrund der aktuellen Sonderregelung) sofort absetzen.
    Normalerweise kaufe ich alle notwendigen Einzelteile und baue meinen PC dann neu zusammen. Gilt hierf├╝r auch die Sonderregelung oder muss ich das ganze dann abschreiben (analog wie bei der Aufr├╝stung)? Als Alternative k├Ânnte ich die Einzelteile ausw├Ąhlen und gegen Aufpreis zusammenbauen lassen.
    Danke und Gr├╝├če
    Alexander Schmitt

    • 46
      Alexander M├╝ller

      Hallo Herr Schmitt,
      Danke f├╝r Ihre Frage. Leider ist die geplante Sofort-Abschreibung von PC’s bisher nur eine Absichtserkl├Ąrung und noch nicht eine eine greifbares Gesetz oder Richtlinie gefasst. Daher kann ich Ihnen leider (noch) keine Antwort auf Ihre Frage geben. Ich vermute, dass es auch f├╝r Bestandteile gelten wird. Wir halten Sie in unserem Blog auf dem Laufenden, sobald es Neues gibt.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  24. 47
    C. Baumgartner

    Sind Druckerpatronen bzw. Toner von der Steuer absetzbar. Beide Kinder sind im Homeschooling und es ist eine Masse an Papier was nun zu Hause gedruckt werden muss.

    • 48
      Alexander M├╝ller

      Hallo Herr Baumgartner,
      leider sind Materialien f├╝r die Schule der Kinder nicht bei der Steuer absetzbar. F├╝r die Kinder erhalten die Eltern daf├╝r das monatliche Kindergeld bzw. den Kinderfreibetrag und Betreuungs-/Erziehungs- und Ausbildungsfreibetrag bei der Steuererkl├Ąrung. Damit sollen laut Gesetzgeber alle Kosten f├╝r die Kinder abgegolten sein.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller
      Tax Specialist

    • 50
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      Danke f├╝r die Frage! Also zun├Ąchst kann man das Notebook ja bei der Steuer ansetzen, wenn man es f├╝r seinen Beruf nutzt. Problem ist: man muss dem Finanzamt bei Nachfragen den Kaufpreis nachweisen k├Ânnen. Das muss keine ordnungsgem├Ą├če Rechnung, sondern kann auch eine formlose Quittung sein. Aber irgendeinen Nachweis sollte man haben. Blo├če Behauptungen reichen dem Finanzamt meistens nicht.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller
      Tax Specialist

  25. 51
    Heiko

    Hallo Buhl Team,
    wie mir geht es vielen. Durch Corona ins Homeoffice verbannt, der Schreibtisch zu klein und der B├╝rostuhl zu alt, mussten ersetzt werden. Wie mit den Kosten f├╝r Schreibtisch, B├╝rostuhl, Steckdosenleiste und Kabelkanal f├╝r den Schreibtisch aus. aus. Wenn ich den Artikel richtig verstehe, k├Ânnen diese seblstst├Ąndig genutzt werden. Somit kann ich die Kosten im gleichen Jahr abschreiben wenn diese unter 800ÔéČ Netto pro Equipment liegen.
    Lg. Heiko

    • 52
      Alexander M├╝ller

      Hallo Heiko,
      ja, das sehe ich genauso mit der “zur selbst├Ąndigen Nutzung f├Ąhig”. 800 Euro netto bzw. 952 Euro (bei 19% Umsatzsteuer) ist dann die magische Grenze pro Arbeitsmittel. Diese k├Ânnen dann sofort im Jahr der Anschaffung bei der Steuer komplett abgesetzt werden – solange sie eben auch zu mehr als 90% f├╝r den Beruf benutzt werden. Ansonsten m├╝sste der private Anteil der Nutzung herausgerechnet werden.

      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  26. 53
    Manuela Siller

    Guten Tag,

    wir haben einen alten PC aufger├╝stet, f├╝r unsere Tochter. Sie hat Online Unterricht und ist in der 1. Schulklasse.
    Wie und wo k├Ânnte ich hier die PC Aufr├╝stung eingeben im WISO Steuer Programm eingeben?
    Muss ich diese auf mehrmals eingeben oder reicht es die Summe auf einmal einzugeben?
    Unter Kinder habe ich glaube ich keine Arbeitsmittel / Werbungskosten.
    Ich besitze die WISO Steuer Software.
    Vielen Dank im Voraus.

    Viele Gr├╝├če

    • 54
      Alexander M├╝ller

      Hallo Frau Siller,
      leider ist es steuerrechtlich nicht erlaub, Unterrichtsmaterialien f├╝r Kinder bei der Steuererkl├Ąrung anzusetzen. Kosten f├╝r die Ausbildung (z.B. ein PC f├╝r das Kind) sollen durch das Kindergeld bzw. den Betreuungs-/Erziehungs- und Ausbildungsfreibetrag in der Steuererkl├Ąrung abgegolten sein. So m├Âchte es der Gesetzgeber.
      Der Unterschied zu einem PC bei Arbeitnehmern: dieser wird genutzt um (steuerpflichtige) Einnahmen zu haben. Das ist bei einem Kind in der Schule nicht der Fall.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  27. 55
    Martin H.

    Ein Ipad was ich anschaffe und zu 50% auch privat nutze, ist doch einem Computer/Laptop gleichzusetzen, oder gilt das f├╝r Tablets nicht? Danke!

    • 56
      Alexander M├╝ller

      Hallo Herr Haubold,
      leider d├╝rfen wir keine pers├Ânlichen Einzelfragen hinsichtlich der Steuer beantworten. Daran hindert uns das Steuerberatergesetz. Aber allgemein gesagt: Auch ein Ipad kann ein Arbeitsmittel sein, solange man es f├╝r seinen Beruf benutzt. Von daher gibt es erstmal keinen Unterschied zwischen einem Notebook oder einem Ipad.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  28. 57
    Christian

    Ich habe im letzten Jahr mein Notebook zu 50% abgeschrieben. Wie ist mit dem Umstand umzugehen falls der Rechner nun zu einem geringerem Teil oder gar nicht mehr beruflich genutzt wird?

    • 58
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r die Frage! Wie so oft, ist die Antwort nicht ganz leicht.
      1. Wenn es sich um ein GWG handelt (geringwertiges Wirtschaftsgut = Preis nicht h├Âher als 800 Euro netto), dann darf man den beruflichen Anteil im Jahr des Kaufs bei der Steuer angeben. Danach w├Ąre der Fall sozusagen steuerlich “tot”, weil es kein “steuersparendes Potential” mehr gibt.
      2. Aber wenn das Notebook teurer war als 800 Euro netto, muss man den Preis (oder den 50%-Anteil) ├╝ber 3 Jahre (bzw. 36 Monate ab Kaufdatum) bei der Steuer abschreiben. Und in diesem Fall l├Âst sich Ihre Frage dadurch, dass man im 2. oder 3. Jahr eben keinen Anteil vom Kaufpreis mehr bei der Steuer angeben darf.
      3. Noch anders w├Ąre es bei einem Gewerbetreibenden, der ein Notebook zwar zu 100% seinem Betrieb zuordnen darf. Aber wenn er es nur noch privat nutzen will mit dem “Restwert” bzw. stillen Reserven doch nochmal als Entnahme aus dem Betrieb bei der Steuer angeben sollte.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  29. 59
    Sven

    Eine weitere Frage: Ein Notebook mit einem Mehrwert von +800 Euro wurde gekauft, ein Teil davon wurde in Gutscheinen bezahlt – wonach richtet sich nun der Absetzungswert? Nach dem eigentlichen Preis mit Gutscheinen oder ohne Gutscheine (brutto / netto (was sind Gutscheine in dem Fall)? Der Endwert mit Gutscheine w├╝rde dann auf unter 800 Euro fallen. Anschaffung war im November 2020.

    • 60
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r die Frage! Ma├čgeblich sind die “Anschaffungskosten”, also die Frage “was kostete mich das Notebook”? Gutscheine sind in diesem Zusammenhang wie Geld zu sehen. Der “Preis” des Notebooks sinkt durch die Gutscheine ja nicht. Anders w├Ąre es, wenn der H├Ąndler z.B. einen Preisnachlass gibt. Aber dann ist der “Anschaffungspreis” ja auch geringer.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  30. 61
    Sven

    Wie sieht es mit dem Nachweis aus bzgl. Nutzung des Computers? Heisst. Fr├╝her musste man ja sich die Nutzung durch den Arbeitgeber ggf. schriftlich best├Ątigen lassen. F├Ąllt das f├╝r das Jahr 2020 / 2021 weg oder muss ich dennoch einen Nachweis der (haupts├Ąchlich) beruflichen Nutzung erbringen (da ja nun private Nutzung miterlaubt ist kann man schwer absch├Ątzen zu wieviel % genau nun der Computer beruflich oder privat genutzt wird).
    Beispiel: Ich habe im Nov. 2020 ein Notebook f├╝r knapp 800 Euro privat erworben, welchen ich z.B. 50/50 nutze; ich bin aber kein Selbstst├Ąndiger sondern ein normaler Arbeitnehmer / Angestellter einer IT-Firma. Die IT-Firma stellt Firmenger├Ąte bereit, dennoch nutze ich meinen eigenen Computer auch f├╝r die Arbeit. Ist hier ein Nutzungsnachweis durch den Arbeitgeber f├╝r den privat angeschafften Computer (noch) notwendig?

    • 62
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r die Frage. Eigentlich l├Ąsst sich die Frage leicht beantworten, nur ist die Antwort nicht leicht ­čÖé Es gilt grunds├Ątzlich: steuermindernde Tatsachen m├╝ssen bewiesen werden, wenn das Finanzamt nachfragt. Daher kommt eine Bescheinigung vom Arbeitgeber sehr gelegen. Oft ist es aber auch so, dass das Finanzamt sehr kulant ist, solange man es nicht ├╝bertreibt. Das Finanzamt schaut sich zum Beispiel den Beruf an und kann anhand dessen auch schon mal beurteilen, ob ein privat gekauftes Notebook auch f├╝r den Beruf genutzt wird. Aber nicht vergessen: wenn das Finanzamt nachfragt, muss ich eine gute Begr├╝ndung oder einer Beleg vorweisen k├Ânnen.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  31. 63
    Roland

    In einer Zeitungsmeldung (AFP) zur Absetzbarkeit von Digitalausstattung vom 22.01.2021 hei├čt es:
    “Bei Anschaffungen aus dem Jahr 2020 soll deren Restwert vollst├Ąndig abgeschrieben werden.”
    Also in 2020 die Monate ab Kauf absetzten und in 2021 den ganzen Rest?

    • 64
      Alexander M├╝ller

      Hallo,
      vielen Dank f├╝r Ihre Frage. Leider kann ich diese noch nicht abschlie├čend beantworten, da die Regelung bisher nur eine “Absichtserkl├Ąrung” der Regierenden ist. Es gibt noch kein Gesetz oder eine Richtlinie f├╝r die Finanz├Ąmter dazu. Wir halten Sie hier im Blog aber auf dem Laufenden.
      Viele Gr├╝├če,
      Alexander M├╝ller von steuernsparen.de

  32. 65
    Oliver

    Hallo, ich nutze WISO SteuerWeb. Wie setze ich einen Computer ab, der von Ehepartnern gemeinsam genutzt wird und der Anschaffungspreis 1.600 ÔéČ betr├Ągt (Nutzung je 50% Partner, beruflich, privat)? Wird bei jedem Ehepartner der Gesamtpreis eingetragen mit einer entsprechend reduzierten prozentualen Nutzung (25%) oder halbiere ich den Gssamtpreis bei jedem Partner, was dann wiederum zu einem GWG f├╝hrt?

    • 66
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      leider darf ich Ihnen aus rechtlichen Gr├╝nden keine Fragen zu Ihrem individuellen Steuerfall beantworten. Dies ist nur bestimmten Berufsgruppen wie Steuerberatern, Wirtschaftspr├╝fern oder Lohnsteuerhilfevereinen erlaubt.
      Grunds├Ątzlich sind bei Arbeitsmitteln im Bereich der Werbungskosten immer die Anschaffungskosten entscheidend f├╝r die Beurteilung, ob ein GwG vorliegt oder nicht. Der Anteil der beruflichen Nutzen beeinflusst diese Beurteilung nicht. Da grunds├Ątzlich jedoch nur der Teil der eigenen beruflichen Nutzung abzugsf├Ąhig ist, ist anschlie├čend der AfA-Betrag um den Teil der nicht beruflichen Nutzung zu k├╝rzen. Im Beispiel hierzu finden Sie im Beitrag unter der ├ťberschrift “Hat eine private Mitbenutzung Einfluss auf die Abschreibung?”.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  33. 67
    Johann K

    Wenn ich jetzt etwas Abschreiben m├Âchte, muss ich dies ja mindestens in den n├Ąchsten 2 folge Jahren auch absetzen, Hilft mir die WISO SteuerSoftware dabei oder muss ich mir einen Vermerk machen, was ich schon wie abgesetzt habe?

    • 68
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      Das eigenh├Ąndige Fortschreiben einer Abschreibungstabelle kann sehr m├╝hsam sein. Selbstverst├Ąndlich nimmt Ihnen WISO Steuer diese Arbeit ab. Erfassen Sie beispielsweise f├╝r das Steuerjahr 2020 ein Wirtschaftsgut, dass ├╝ber 3 Jahre abgeschrieben wird, so werden die Angaben ├╝ber die Jahres├╝bernahme mit ins Steuerjahr 2021 genommen. Gleichzeitig k├Ânnen Sie sich den Abschreibungsverlauf in Tabellenform anzeigen lassen. Der entsprechende Abschreibungsbetrag f├╝r das betreffende Steuerjahr wird automatisch berechnet und angesetzt. Das Prozedere f├╝hrt sich so lange fort, bis die Nutzungsdauer abgelaufen und keine Abschreibung mehr angesetzt werden kann.
      Die Eingabe erfolgt im Bereich Arbeitnehmer > Werbungskosten > Arbeitsmittel. Hier w├Ąhlen Sie dann die detaillierte Eingabe.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  34. 69
    D. Fabian

    Hallo,
    ich sitze gerade ├╝ber meiner Steuererkl├Ąrung mit WISO und bin auf die Home-Office-Pauschale und die Absetzung von Computern gesto├čen.
    Kann ich einen von mir im Home-Office genutzten Privatcomputer, der aber schon vor dem Jahr der Corona-Pandemie im Haushalt bestand, trotzdem irgendwie steuerlich geltend machen? Ich nutze ihn ja nun auch anteilig privat, aber musste ihn nicht neu anschaffen. Oder wird das mit der Home-Office-Pauschale abgedeckt?

    • 70
      Anna Maringer

      Hallo Fabian,

      vielen Dank f├╝r deine Nachricht. Leider d├╝rfen wir aus rechtlichen Gr├╝nden keine Steuerberatung anbieten. Allgemein gilt aber: Arbeitsmittel k├Ânnen nur in dem Jahr abgesetzt werden, in dem sie angeschafft wurden. Mehr zu dem Thema kannst du in unserem Beitrag zu den Werbungskosten nachlesen.

      Viele Gr├╝├če
      Anna
      Conten Manager bei Steuern-Sparen

  35. 71
    Nadim

    Guten Tag,

    ich habe ein Laptop in Dezember 2020 mit 1540 EUR gekauft.
    Wie viel darf ich in der Steuererkl├Ąrung Anlage N seite 2 f├╝r 2020 schreiben?
    Kann es sein nur 43 EUR?!
    dann in 2021 513 EUR, 2022 513 und 2023 470?

    Vielen Dank und Liebe Gr├╝├če
    Nadim

    • 72
      Carina Hagemann

      Hallo Nadim,

      vielen Dank f├╝r Ihre Frage. Leider darf ich Ihnen aus rechtlichen Gr├╝nden keine Antworten auf individuelle steuerliche Fragestellungen geben.
      Gerne gebe ich Ihnen aber folgenden Tipp: Rufen Sie doch einfach WISO Steuer in Ihrem Browser aus. Sie k├Ânnen die Steuersoftware kostenlos und ohne Anmeldung testen.
      Im Bereich Arbeitnehmer/Werbungskosten/Arbeitsmittel k├Ânnen Sie Ihre Anschaffung eintragen – WISO Steuer berechnet die Abschreibung automatisch!
      ├ťbrigens: Am einfachsten geben Sie die Steuererkl├Ąrung digital, sicher und schnell mit dem steuer-Versand ab. So sparen Sie sich das Ausdrucken und den Weg zur Post.

      Viele Gr├╝├če
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

    • 74
      Carina Hagemann

      Hallo Mirko,

      vielen Dank f├╝r Ihre Nachricht. Die Nutzungsdauer f├╝r Bildschirme betr├Ągt nach der amtlichen AfA-Tabelle 3 Jahre. Sie finden die Nutzungsdauer f├╝r Bildschirme im Punkt 6.14.3.2. Das Gleiche gilt auch f├╝r weitere Peripherieger├Ąte (z. B. Drucker, Scanner, …).

      Viele Gr├╝├če und sch├Âne Feiertage w├╝nscht
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  36. 75
    Stefan

    Hallo zusammen, bei den letzten Beispiel, der Laptop kostet 1.300 ÔéČ, er wird aber nur zu 50% beruflich genutzt. Dementsprechend kann man nur 50% absetzen, sprich 650ÔéČ. Warum kann man den Laptop nicht direkt voll absetzen? Die Grenze von 928ÔéČ wurde doch nicht erreicht. Oder bezieht sich die Grenze immer auf den vollen Betrag? Auch wenn ich den nicht absetzen kann.
    Danke.

    • 76
      Carina Hagemann

      Guten Tag,
      grunds├Ątzlich gilt bei Werbungskosten immer: abzugsf├Ąhig ist nur der Anteil der beruflichen Nutzung. Deshalb kann der Steuerpflichtige in dem Beispiel nur 50 % absetzen. Da aber insgesamt die Anschaffungskosten (inkl. Privatanteil) ├╝ber der GWG-Grenze liegen, muss auch der beruflich genutzte Teil der Anschaffungskosten ├╝ber die Abschreibungsdauer verteilt werden. Auch dann, wenn der abzugsf├Ąhige Teil (wie im Beispiel) unterhalb der GWG-Grenze liegt.

      Viele Gr├╝├če und eine sch├Âne Adventszeit
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  37. 77
    Marc

    Okay, und was ist wenn ich meinen Computer jetzt sukzessive aufr├╝ste und mir im Dezember zwei Teile kaufe und drei Monate sp├Ąter noch mal ein paar Teile. Kann ich diese beiden K├Ąufe, da sie auf unterschiedliche Steuer Jahre fallen, als gwg absetzen?

    • 78
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      bitte beachten Sie, dass ich Ihnen aus rechtlichen Gr├╝nden keine einzelfallbezogenen Fragen beantworten darf. Das ist bestimmten Berufsgruppen vorbehalten. Zu diesen z├Ąhlen unter anderem Steuerberater und Lohnsteuerhilfevereine.
      Wie Sie bereits dem Beitrag entnehmen k├Ânnen, gelten unterschiedliche Regeln, je nachdem, welche Teile angeschafft oder erneuert werden und in welchem Umfang sich dadurch der Zustand des Ger├Ąts ├Ąndert. Deshalb gilt es, jeweils den Einzelfall genau zu betrachten – und das darf ich Ihnen aus besagten rechtlichen Vorschriften leider nicht anbieten. Ich bitte deshalb um Ihr Verst├Ąndnis.

      Viele Gr├╝├če und eine sch├Âne Adventszeit
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  38. 79
    Julia Becker

    Kann man auch Rechnungen in Fremdw├Ąhrungen einreichen? In der Grenzregion zu Schweiz etwa k├Ânnte man den neuen Laptop ja auch dort erwerben.

    • 80
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      grunds├Ątzlich sind auch Werbungskosten und Betriebsausgaben in Fremdw├Ąhrung bei der Steuer ber├╝cksichtigungsf├Ąhig. Allerdings sind hier immer die entsprechenden Umrechnungskurse zu beachten. Die Umrechnungskurse ver├Âffentlicht das BMF j├Ąhrlich f├╝r die Umsatzsteuer und sind hier zu finden: Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

      Viele Gr├╝├če und eine sch├Âne Vorweihnachtszeit
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

  39. 81
    S. Sch├Ârck

    Anmerkung zu Berechnung Laptop zu 50 % Afa berechnen. Bei dem Berechnungsbeispiel ist ihnen wohl ein Fehler unterlaufen. Bei 750 ÔéČ auf 3 Jahre Abschreibeung kommt ein Wert von 250 ÔéČ raus und nicht 350ÔéČ.

    • 82
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      vielen Dank f├╝r Ihren Aufmerksamen Hinweis. Sie rechnen nat├╝rlich vollkommen richtig – 750 Euro auf 3 Jahre macht pro Jahr 250 Euro. Der Tippfehler ist uns wohl trotz mehrfacher Korrektur leider bisher nicht aufgefallen. Ich habe das Beispiel bereits angepasst.

      Viele Gr├╝├če,
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

+ Kommentar hinterlassen