News Kinderfreizeitbonus
Bogen rund

Kinderfreizeitbonus: 100 Euro pro Kind

Unterstützung für einkommensschwache Familien


Vor allem Kinder haben wohl besonders unter den Folgen der Lockdowns gelitten. Ob fehlende Bewegung, Kontakt zu Gleichaltrigen oder Freizeitaktivitäten – der Umgang mit Corona hat viele Familien vor Herausforderungen gestellt. Ein Glück, dass seit der Wiedereröffnung von Parks, Zoos und Co. einiges wieder nachgeholt werden kann. Damit auch Kinder aus sozial schwächeren Familien nicht verzichten müssen, bietet die Bundesregierung Unterstützung durch den Kinderfreizeitbonus an.

Wann wird der Kinderfreizeitbonus ausgezahlt?

Ab August 2021 erhalten einkommensschwache Familien eine einmalige Zahlung von 100 Euro pro Kind. Allerdings gibt es den Bonus nicht für jede Familie, sondern für diejenigen, deren Kinder am 01.08.2021 noch minderjährig sind und Kindergeld erhalten. Zusätzlich müssen Sie für Ihre Kinder noch mindestens eine der folgenden Sozialleistung erhalten:

  • Kinderzuschlag
  • Sozialhilfe nach SGB XII
  • Wohngeld
  • Grundsicherung nach SGB II
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (in diesem Fall müssen Sie nicht zusätzlich noch Kindergeld erhalten)
  • Leistungen im Rahmen der ergänzenden Hilfe zum Lebensunterhalt im Sozialen Entschädigungsrecht nach dem Bundesversorgungsgesetz

Alle Details zum Thema Antrag und Auszahlung finden Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit.

Wo stelle ich den Antrag auf den Kinderfreizeitbonus?

Hier reicht ein formloser Antrag bei der Familienkasse stellen. Der Antrag ist auf der Internetseite der Familienkasse verfügbar hier.

Den Antrag können Sie entweder per Post an die jeweils zuständige Familienkasse geschickt werden oder per E-Mail an die zentrale E-Mail-Adresse Kinderfreizeitbonus@arbeitsagentur.de.

Das könnte Sie auch interessieren


Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen