Heizkosten Steuer absetzen title

Heizkosten absetzen?

Kann ich Gas oder Öl von der Steuer absetzen?

Die Energiekrise spritzt sich immer weiter zu. Prognosen für Herbst und Winter lassen keine positive Entwicklung vermuten. Da kommt bei vielen die Frage auf: Kann ich meine Heizkosten von der Steuer absetzen?

Kurz & knapp

  • Privatpersonen können Verbrauchskosten für Öl und Gas kann nicht von der Steuer absetzen
  • Aber: Die Kosten für Heizungsmonteur und viele weitere Dienstleistungen bringen Geld zurück
  • Selbstständige haben die Möglichkeit Steuern zu sparen

Kann ich Heizkosten von der Steuer absetzen?

Egal, ob du mit Öl oder Gas heizt: Die Verbrauchskosten lassen sich leider nicht absetzen. Allerdings können dir andere Kosten rund um die Heizung einen Steuervorteil bringen.

Welche Kosten rund um die Heizung kann ich absetzen?

Als Privatperson darfst du diese Handwerkerkosten absetzen:

  • Wartung oder Optimierung der Heizung
  • Garantiewartungsgebühren
  • Heizungswartung und Reparatur
  • Lohnkosten bei Einbau einer neuen Heizung
  • Kosten einer Optimierung durch den Fachhandwerker
  • Arbeitskosten, wenn Handwerker Isolierung erneuern oder neue Fenster einbauen

Als Vermieter darfst du noch diese Kosten zusätzlich absetzen:

  • Gerätemiete für Zähler
  • Austausch der Zähler nach dem Eichgesetz
  • Kosten für den Ablesedienst
  • Kosten für die Erstellung der Abrechnung

Bist du Mieter und zahlst diese Kosten anteilig?

Kosten, die dein Vermieter auf dich umgelegt hat, darfst du auch über die Nebenkostenabrechnung absetzen. Außerdem kannst du neben den Kosten rund um Heizung auch andere Nebenkosten in die Steuererklärung eintragen.

Heizkosten absetzen Infografik

Du lässt deine Heizung neu einbauen?

Lässt du in deinem Eigenheim eine energetische Sanierung durchführen und dabei eine neue Heizung einbauen, kannst du dafür einen besonderen Bonus bekommen.

Eigenheim sanieren und Steuern sparen

Energie sparen und Steuern sparen kann man jetzt kombinieren. Hier erfährst du, was dabei zu beachten ist.

Können Selbstständige Heizkosten absetzen?

Selbstständige können die Heizkosten über die Betriebsausgaben in der Steuererklärung angeben. Auch Stromkosten können abgesetzt werden:

Weitere Tipps zum Steuern sparen

Experten Tipp

Weitere Steuervorteilde für Kosten rund ums Haus

Mit diesen Kosten bekommst du noch mehr Geld vom Staat zurück:

WISO Steuer Vorteile WISO Steuer Vorteile

Rechnungen einfach per Foto in die Steuer einfügen

Sobald du eine Rechnung bekommst, machst du einfach ein Foto mit dem Smartphone und die App liest das Dokument automatisch als PDF für deine Steuererklärung ein. Wie ein Scanner, nur viel schlauer!

Wo trage ich die Kosten in der Steuererklärung ein?

Privatpersonen oder Mieter können viele Kosten anteilig als Handwerkerleistung absetzen: 20 Prozent davon dürfen in der Steuererklärung abgezogen werden. Du kannst immer nur die Lohn-, Fahrt-, Maschinenkosten und Verbrauchsmittel für die Dienstleistung in der Steuererklärung angeben. Kosten für das Material akzeptiert das Finanzamt nicht.

Wichtig ist, dass du eine Rechnung hast. In dieser muss der genaue Anteil der Arbeits- und Fahrkosten stehen. Sollten Arbeits- und Fahrtkosten nicht klar erkennbar sein, frag den Handwerker nach einer neuen Rechnung.

Deine Kosten kannst du in WISO Steuer mit wenigen Klicks eintragen. Noch einfacher wird es, wenn du die Handwerkerrechnung per App einscannst. Dann werden alle Daten automatisch in die Steuererklärung übernommen.

Hier gibst du die Kosten ein: Allgemeine Ausgaben > Handwerker, Hilfen und Dienstleistungen im Haushalt

Heizkosten und Heizung in der Steuererklärung Screenshot

 

Kann ich etwas absetzen, wenn ich mit Strom heize?

Hier verhält es sich genauso, wie wenn du mit Öl und Gas heizt: Die Stromkosten für die Heizung kannst du nicht absetzen.

WISO Steuer WISO Steuer

Hol dir dein Geld zurück

Lass deine Steuererklärung automatisch ausfüllen, gib sie digital ab und hol dir im Schnitt 1.674 € Rückerstattung vom Finanzamt. Ganz einfach mit WISO Steuer.