Versorgungsbezüge

Versorgungsbezüge

Was gehört dazu?


Zu den Versorgungsbezügen gehören neben der Beamtenpension weiterhin:

  • Witwen-oder Waisengeld aufgrund beamtenrechtlicher Vorschriften unabhängig vom Alter;
  • Bezüge und Vorteile aus früheren Arbeitsverhältnissen wegen Erreichen einer Altersgrenze, z.B. Betriebsrenten. Diese Bezüge gelten jedoch nur dann als Versorgungsbezüge, wenn sie ab Vollendung des 63. Lebensjahres und bei schwerbehinderten Personen ab Vollendung des 60. Lebensjahrs gezahlt werden. Bis zum Erreichen der Altersgrenze handelt es sich um normalen Arbeitslohn. Diese Ungleichbehandlung gegenüber Beamtenpensionären (für diese gilt keine Altersgrenze) hält der BFH für verfassungsgemäß;
  • Bezüge und Vorteile aus früheren Arbeitsverhältnissen wegen verminderter Erwerbsfähigkeit oder Hinterbliebenenbezüge.

Versorgungsfreibetrag

Die Höhe des Versorgungsfreibetrags hängt vom Beginn des Versorgungsbezugs ab. Welchen Versorgungsfreibetrag und Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag Sie beanspruchen können, entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle:

Beginn des VersorgungsbezugsHöhe des Versorgungsfreibetrags in % der Brutto-VersorgungsbezügeHöhe des Zuschlags zum Versorgungsfreibetrag
Bis 200540 %, maximal 3.000 Euro900 Euro
200638,4 %, maximal 2.880 Euro864 Euro
200736,8 %, maximal 2.760 Euro828 Euro
200835,2 %, maximal 2.640 Euro792 Euro
200933,6 %, maximal 2.520 Euro756 Euro
201032,0 %, maximal 2.400 Euro720 Euro
201130,4 %, maximal 2.280 Euro684 Euro
201228,8 %, maximal 2.160 Euro648 Euro
201327,2 %, maximal 2.040 Euro612 Euro
201425,6 %, maximal 1.920 Euro576 Euro
201524,0 %, maximal 1.800 Euro540 Euro
.........
20400,0 %, maximal 0 Euro0 Euro
[kasten_tipp]?

Steuerberatung?

Einzelfragen zu Ihrer Steuererklärung darf leider nur ein Steuerberater beantworten. Wir freuen uns jedoch über Lob und Kritik und nehmen Ihre Anregungen gerne für zukünftige Beiträge auf.
In unserer Steuer-Software finden Sie eine ausführliche Hilfe und Tipps zu allen Themen rund um Ihre Steuererklärung.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar