titelbild gebrauchtes steuer absetzen
Bogen rund

Gebrauchtes von der Steuer absetzen

So sparen Sie doppelt!


Es muss nicht immer etwas Neues sein – das gilt auch für die Büroausstattung! Egal, ob Schreibtisch, Stuhl oder Elektrogeräte: Häufig erfüllt auch Gebrauchtes seinen Zweck und Sie müssen nicht zu tief in die Tasche greifen. Obendrein leisten Sie Ihren Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit den Produkten. Aber wird das auch steuerlich gefördert? Lesen Sie hier mehr.

Darf ich Gebrauchtes steuerlich abziehen?

Die gute Nachricht ist: Dem Finanzamt ist es egal, ob Sie Neu- oder Gebrauchtware kaufen. Was zählt ist, ob Sie die Anschaffung privat oder beruflich nutzen. Denn steuerlich abzugsfähig sind Arbeitsmittel nur dann, wenn Sie sie überwiegend beruflich nutzen.

Das bedeutet aber auch, dass für gebrauchte Artikel die gleichen Voraussetzungen gelten wie für neue. Und zwar müssen Sie unter anderem die Kosten belegen können. Lassen Sie sich also immer auch beim Kauf von Privatleuten oder einem Gebrauchtwarenhandel eine Rechnung oder zumindest eine Quittung geben.

Info Icon GrafikWichtig!
Sie müssen den Beleg oder die Quittung nicht direkt mit der Steuererklärung mitschicken. Falls das Finanzamt allerdings danach fragt, müssen Sie Ihre Zahlung natürlich belegen können.

Quittungsvorlage zum Download.

Welche Nutzungsdauer haben gebrauchte Artikel?

In der Regel zahlen Sie für einen gebrauchten Drucker, Laptop oder Schreibtisch wesentlich weniger als für neuwertige Artikel. Damit liegen Sie vermutlich unterhalb der Abschreibungsgrenze. Das heißt: Haben Sie weniger als 800 Euro (netto) gezahlt, dürfen Sie die Kosten vollständig in der Steuererklärung angeben.

Beispiel

Sie kaufen sich übers Internet ein gebrauchtes Fachbuch für die Arbeit und zahlen dafür 40 Euro. Die Kosten können Sie direkt voll in Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten ansetzen.

War die Anschaffung doch etwas teurer, gelten die gleichen Spielregeln wie für Neuwaren: Sie müssen über die Nutzungsdauer abgeschrieben werden (AfA).  Bei Anschaffungen neuer Gegenstände ist hier die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer maßgebend. Die Restnutzungsdauer für einzelne Gegenstände können Sie der amtlichen AfA-Tabelle entnehmen.

Da gebrauchte Gegenstände allerdings schon einen gewissen Verschleiß aufweisen, ist die Nutzungsdauer entsprechend kürzer. Deshalb müssen Sie die Abschreibung anhand der Restnutzungsdauer vornehmen.

Beispiel

Sie kaufen im Januar einen gebrauchten Laptop für 1.000 Euro (brutto, ohne Vorsteuerabzug). Das Gerät ist zu diesem Zeitpunkt bereits 1 Jahr alt. In der amtlichen AfA-Tabelle steht für Laptops eine betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von 3 Jahren. Davon müssen Sie das bereits vom Vorgänger genutzte Jahr abziehen. Somit müssen Sie Ihre Kosten nur noch auf zwei Jahre verteilen. Im Anschaffungsjahr und im Folgejahr können Sie also jeweils 500 Euro ansetzen.

absetzen mit WISO Steuer

Wichtig: Monatsgenaue Abschreibung

Kaufen Sie den Gegenstand unterjährig, müssen Sie die Kosten monatsgenau aufteilen. Also für jeden Monat ein Zwölftel des Jahresbetrages.

Was passiert aber, wenn die Nutzungsdauer bereits beim Kauf abgelaufen ist – es also praktisch gar keine Restnutzungsdauer mehr gibt? Beispielsweise, wenn Sie einen 4 Jahre alten Laptop kaufen. Dann heißt es für Sie: schätzen! Dabei müssen Sie Umstände wie Alter, Beschaffenheit und den voraussichtlichen Einsatz schätzen. Wählen Sie eine Nutzungsdauer, die für Sie günstig, aber auch realistisch ist. Generell gilt hier: je kürzer, desto besser!

Welche Nutzungsdauer haben Arbeitsmittel?

Nachfolgend haben wir für Sie die wichtigsten Arbeitsmittel sowie deren Nutzungsdauer laut amtlicher AfA-Tabelle zusammengefasst:

Arbeitsmittel Nutzungsdauer
Aktenvernichter 8
Büromöbel 13
Computer 3
Laptop 3
Bildschirm 7
Kopierer 7
Drucker 3
Scanner 3
Software 3
Faxgerät 6
Fernseher 7
Filmkamera 7
Fotokamera 7
Handy 5
Klimagerät (mobil) 11
Lautsprecher/Radio 7
LKW 9
Motorräder, Motorroller, Fahrräder 7
PKW 6
Teppich 8

Quelle: BMF

Gebrauchte Arbeitsmittel absetzen: ganz einfach mit WISO Steuer

Zugegebenermaßen — die Berechnung von Abschreibungsbeträgen und Restnutzungsdauern kann lästig sein. Aber Sie können es sich einfach machen: Probieren Sie WISO Steuer für Ihre Steuererklärung aus! In der Software geben Sie einfach Ihre Anschaffungen ein. Die entsprechende Nutzungsdauer wird Ihnen automatisch vorgeschlagen und die Abschreibungsbeträge berechnet. Außerdem können Sie direkt sehen, wie sich der Kauf auf Ihre Steuererstattung auswirkt.

Gebrauchtes absetzen Banner

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

6 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. 1
    F4ss

    Für mein Vorhaben (Computer mit spezieller Software für Unternehmen zu vermieten) müsste ich mehrere Computer kaufen die ich gerne von Privat z.B. Kleinanzeigen beziehen würde. Wie kann ich diese dann absetzen, wenn der Betrag 800€ deutlich übersteigt?

  2. 2
    weiss

    wenn man gebrauchte Gegenstände aus dem eigenen Privatbesitz in das eigene Unternehmen übernehmen möchte wie ist das zu handhaben z.b. Möbel, PC, bisher privat genutzt, wird in der ersten Zeit der Selbstständigkeit nur für das Arbeitszimmer genutzt.

    • 3
      Alexander Müller

      Hallo,
      vielen Dank für Ihre Frage. Man kann ins solchen Fällen den “Rest-Wert” schätzen, z.B. wie er auf bestimmten Internet-Portalen für gebrauchte Gegenstände gehandelt wird. Mit diesem Wert “legt” man dann z.B. den Tisch in sein Betriebsvermögen ein und kann ihn absetzen wie eine Betriebsausgabe. Setzt man einen viel zu hohen Wert an, kann es aber bei einer Prüfung durch das Finanzamt Probleme geben.
      Viele Grüße,
      Alexander Müller von steuernsparen

  3. 5
    Carlo

    Hallo, ich hätte Frage bezüglich Kaufs eines verbrauchten Autos.
    Angenommen stehen mir 2 Autos zum Auswahl, beide sind genau 1 Jahr alt.
    Auto 1 hat 15.000km und Auto 2 60.000km.
    Ist die restliche Nutzungsdauer der beiden Autos immer noch 5 Jahre?
    Vielen dank,
    mit Grüßen

    • 6
      Carina Hagemann

      Guten Tag,

      leider darf ich Ihnen aus rechtlichen Gründen keine Antwort auf Ihre Frage geben, da dies bereits als steuerliche Hilfeleistung zählen würde. Diese ist u. a. nur Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Lohnsteuerhilfevereinen, Rechtsanwälten und vereidigten Buchprüfern vorbehalten. Ich bitte deshalb um Ihr Verständnis.

      Viele Grüße,
      Carina Hagemann von Steuern-Sparen

+ Kommentar hinterlassen