Kinderbetreuung mit Sprachschule

Kinderbetreuung mit Sprachschule

Aind die Kosten abzugsfähig?


Eltern werden immer ehrgeiziger. So soll der Nachwuchs nicht nur Tennis spielen, sondern auch möglichst früh eine Sprache lernen. Angebote gibt es genügend. Wie aber lassen sich die Kosten von der Steuer absetzen?

Aufwendungen für die Betreuung von Kindern in einer Kindertagesstätte sind zu zwei Drittel, höchstens 4.000 Euro, steuerlich absetzbar. Nicht absetzbar sind hingegen Aufwendungen für Unterricht und die Vermittlung besonderer Fähigkeiten.

Wie aber ist der Fall zu beurteilen, wenn im Rahmen der Kinderbetreuung spielerisch besondere Fähigkeiten vermittelt werden und dafür ein gesondertes Entgelt zu zahlen ist? Das Sächsische Finanzgericht hat aktuell entschieden, dass die Eltern ein gesondertes Entgelt für spielerisch vermittelte Fremdsprachenkenntnisse anlässlich der Betreuung in der Kindertagesstätte ebenfalls als Kinderbetreuungskosten absetzen dürfen (Sächsisches FG vom 6.4.2011, 2 K 1522/10).

Der Fall

In der Gruppe der Kindertagesstätte arbeitet neben der deutschen Erzieherin eine französische Sprachassistentin, die mit den Kindern stets nur französisch spricht. Für diese Zusatzkraft zahlen die Eltern ein gesondertes Entgelt. Das Finanzamt verweigert die Anerkennung, weil nach dem Konzept Sprachfähigkeiten vermittelt werden, dies als Unterricht zu werten sei und Unterricht nicht steuerlich begünstigt sei.

Die Entscheidung: Die Finanzrichter erkennen das gesonderte Entgelt als Kinderbetreuungskosten an. Denn hier handele es sich nicht um die Erteilung von Unterricht oder um die Vermittlung besonderer Kenntnisse. Vielmehr würden den Kindern die Fremdsprachenkenntnisse anlässlich der Betreuung beim Spielen beigebracht.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.