Steuererklärung für Heilberufe

So sparst du Zeit und bekommst mehr Geld

Du hilfst Menschen, wir helfen dir! Egal, ob du Freiberufler oder Angestellter bist – hier findest du alles, was du für deine Steuer brauchst.

Heilberuf Steuer-Erklärung

Steuererklärung für Heilberufe

So sparst du Zeit und bekommst mehr Geld

Du hilfst Menschen, wir helfen dir! Egal, ob du Freiberufler oder Angestellter bist – hier findest du alles, was du für deine Steuer brauchst.

Heilberuf Steuer-Erklärung

Steuererklärung für Heilberufe

So sparst du Zeit und bekommst mehr Geld

Du hilfst Menschen, wir helfen dir! Egal, ob du Freiberufler oder Angestellter bist – hier findest du alles, was du für deine Steuer brauchst.

Heilberuf Steuer-Erklärung
 

Steuererklärung für Heilberufler besonders einfach mit WISO Steuer

So funktioniert die Steuererklärung

Perfekt für alle Gesundheitsberufe: Lass deine Steuererklärung jetzt automatisch ausfüllen und hol dir dein Geld zurück. Im Video findest du heraus, wie WISO Steuer funktioniert.

Steuererklärung für Heilberufe

Was zählt zu den Heilberufen?

Gemeint sind alle Berufe, die mit der Heilung von Krankheiten zu tun haben und die medizinische Betreuung von Patienten abdecken. Neben den typischen Berufen des Gesundheitswesens wie Arzt, Zahnarzt und Krankenpfleger gehören auch Hebammen, Logopäden und viele weitere dazu. Was bei allen Heilberufen gleich ist, ist, dass eine staatliche Zulassung gibt, um den Beruf ausführen zu können. Bei Ärzten ist das zum Beispiel die Approbation.

Heilberuf Beispiel
Steuerberater Heilberuf

Steuerberater: Heilberufe bekommen Hilfe

WISO Steuer ist dein Ersatz für einen Steuerberater. So bist du gut versorgt, um deine Steuererklärung auch als Angehöriger der Heilberufe im Alleingang zu schaffen. Aber keine Sorge: Gibst du die Steuer lieber in professionelle Hände, kannst du auch den buhl:Berater* buchen. So macht der Steuerberater die Heilberufe-Steuererklärung für dich.

Müssen Heilberufler eine Steuererklärung abgeben?

Bist du dein eigener Chef, besteht immer eine Pflicht die Steuererklärung zu machen. Denn das Finanzamt will sehen, wie viel du verdient hast. Da spielt es keine Rolle, ob du Arzt, Apotheker oder Physiotherapeut bist.


Anders sieht es aus, wenn du angestellt bist. In vielen Fällen ist die Steuererklärung keine Pflichtveranstaltung. Trotzdem kannst du sie freiwillig machen. Das lohnt sich richtig für dich: Im Schnitt gibt’s mit WISO Steuer 1.674 € zurück! Doch auch, wenn du dazu verpflichtet bist, brauchst du dir keine Sorgen machen, denn mit unseren Tipps und Hilfen holst du das Maximum raus.

Heilberuf Steuererklärung Pflicht
Heilberuf Selbständiger Freiberufler

Selbständige in Heilberufen

Hast du dich selbständig gemacht, gibt es mehrere Steuererklärungen, die du abgeben musst. Dein Vorteil: Bei WISO Steuer sind alle mit drin! So sparst du dir Geld und du behältst immer den Überblick. Neben zahlreichen Tipps, Videos und Hilfen gibt es auch clevere Funktionen, die dir die Arbeit erleichtern. Zum Beispiel: Die App Steuer-Scan. Diese hilft dir, der Zettelwirtschaft den Kampf anzusagen. Mach einfach ein Foto von deiner Rechnung und schon landet sie an der richtigen Stelle in der Steuererklärung.

Angestellte in Heilberufen

Auch als Angestellter ist WISO Steuer das richtige Programm für dich. Denn: Deine Steuererklärung wird automatisch ausgefüllt. Nutze den Steuer-Abruf, damit deine Lohnsteuerbescheinigung, Versicherungsbeiträge und noch vieles mehr eingefügt werden. Danach bekommst du Tipps und Hinweise, wie du richtig Steuern sparen und deine Erstattung steigern kannst.

Heilberuf Angestellter

Du möchtest WISO Steuer ausprobieren?

Du kannst WISO Steuer in aller Ruhe testen. Ganz unverbindlich und solange du möchtest. Nach der Freischaltung kannst du auch die Formularvorschau, den Ausdruck und die Abgabe der Steuererklärung per ELSTER nutzen.

Kostenlos testen
Steuer-App Beispiel

Welche Kosten kann ich von der Steuer absetzen?

Absetzbar sind alle Kosten, die einen Zusammenhang mit deiner Tätigkeit im Heilberuf haben. Je mehr Ausgaben du hast, desto höher fällt deine Steuererstattung aus. Aber Achtung: Du kannst nur die Kosten in deiner Steuererklärung angeben, die du auch wirklich selbst bezahlt hast. Erstattungen von deinem Arbeitgeber oder dritter Seite musst du also abziehen. Starte direkt mit WISO Steuer und nutze alle Steuertipps. Wir haben vorab für dich zusammengefasst, welche Ausgaben sowohl für Selbständige als auch Angestellte in Heilberufen bares Geld bringen:

Fahrten zu Praxis und Krankenhaus absetzen

Für deinen täglichen Weg auf die Arbeit kannst du die Pendlerpauschale nutzen. Für jeden Kilometer des Hinwegs zur Praxis oder dem Krankenhaus bekommst du 0,30 Euro. Ab dem 21. Kilometer sind es sogar 0,38 Euro.


Dabei spielt es keine Rolle, wie du zur Arbeit kommst – ob Autos, Motorrad, Fahrrad, Bus und Bahn. Die Pauschale bekommst du sogar dann, wenn du zu Fuß unterwegs bist. Auch bei einer Fahrgemeinschaft mit deinen Kollegen gibt es für jeden von euch die Pendlerpauschale. Aufteilen müsst ihr sie nicht.


Das Beste: WISO Steuer hilft dir dabei, die Pendlerpauschale richtig zu berechnen. Gib einfach deine eigene Anschrift und die deines Arbeitsplatzes an. Alles andere übernimmt das Programm für dich. So bleibt kein Euro auf der Strecke!

Steuern sparen mit Arbeitskleidung für alle in Gesundheitsberufen

Typischerweise gibt es in Heilberufen vorgeschriebene Arbeitskleidung. Für deine täglichen Aufgaben brauchst du zum Beispiel einen Kasack, Kittel und ähnliche Ausstattung. Hast du die Kosten selbst getragen, bekommst du das Geld für Anschaffung, Ersatz oder Reparatur beim Schneider über die Steuererklärung zurück.


Aber nicht nur das: Auch die Reinigung deiner Arbeitskleidung in den eigenen 4 Wänden wird vom Finanzamt anerkannt. Es gibt spezielle Pauschalen für Waschen, Trocknen und Bügeln. Wie genau das geht? Keine Sorge, darum musst du dir gar keine Gedanken machen. WISO Steuer stellt dir hierzu einfach ein paar Fragen, du beantwortest sie und schon wird alles in die Steuererklärung eingetragen.

Hausbesuche einfach absetzen mit Pauschalen

Weil es sich nicht um deine tägliche Arbeitsstelle handelt, hast du bei Hausbesuchen mehrere Möglichkeiten Steuern zu sparen. Die Kilometerpauschale deckt dabei deine Fahrtkosten ab. Im Gegensatz zur Pendlerpauschale werden Hin- und Rückweg berechnet mit 0,30 Euro pro Kilometer. Voraussetzung ist, dass du mit deinem eigenen Pkw fährst.


Die Pauschale bekommst du auch dann, wenn du mit deinem Auto zu einem geparkten Dienstwagen fährst, um von dort aus weiter zu Auswärtseinsätzen weiterzufahren. Für den Hin- und Rückweg zwischen deinem Zuhause und dem Dienstwagenparkplatz werden dir 0,30 Euro pro Kilometer angerechnet.


Zusätzlich kannst du bei Hausbesuchen den Verpflegungsmehraufwand nutzen, um deine Kosten für Essen und Trinken auszugleichen. Wichtig ist, dass du pro Tag mehr als 8 Stunden mobil im Einsatz bist.

Internet und Telefon für Erreichbarkeit in deinem Beruf

Für die Kommunikation mit Patienten, Kollegen und Personal ist das Telefon oder Handy unabdingbar. Ist es ein Diensttelefon beziehungsweise nur für deine Praxis gedacht, gibst du bei der Steuererklärung einfach die Rechnungen deines Internet- und Telefonanbieters an. Aber wie sieht es aus, wenn du dein privates Handy auch für den Beruf nutzt?


Bei einem Privatgerät ist es schwierig den genauen Anteil der beruflichen Nutzung herauszufinden. Mach es dir einfacher: Mit der sogenannten 20/20-Regel gibst du 20 Prozent deiner Monatsrechnung bei der Steuer an. Maximal sind 20 Euro pro Monat möglich, also 240 Euro im Jahr.


Neben den Telefonkosten kannst du auch die Ausgaben für dein Internet zu Hause bei der Steuer angeben, wenn du es für den Arbeitsalltag brauchst. Zum Beispiel, wenn du Dienstpläne schreibst oder andere schriftliche Aufgaben erledigst. Auch in diesem Fall gilt die 20/20-Regel.

Fortbildungskosten direkt absetzen

In den Heilberufen ändern sich Arbeitsweisen ständig, da die Medizin sich immer weiterentwickelt und es neue Erkenntnisse gibt. Um auf dem aktuellen Stand zu bleiben, spielen Fortbildungen eine große Rolle. Hast du deine Fähigkeiten für dein Arbeitsgebiet ausgebaut, kannst du die Fortbildungskosten absetzen. Dazu zählen die Anreise, Übernachtung, Verpflegungsmehraufwendungen, Unterlagen und Gebühren für die Teilnahme an der Fortbildung.

Fachzeitschriften und Fachbücher bringen Geld zurück

Neben den offiziellen Fortbildungen durch verschiedene Anbieter (Online und vor Ort), kannst du dich auch in deiner Freizeit mithilfe von Fachliteratur weiterbilden. Auch hierfür bekommst du Geld über die Steuererklärung zurück. Dafür sendest du die Rechnungen einfach per Foto in deine Steuererklärung und schon ist alles an der richtigen Stelle eingetragen. So musst du dir keine Gedanken machen, wohin die Arbeitsmittel in die Formulare gehören.


Übrigens: Auch deinen Computer oder Büromaterialien kannst du absetzen. Voraussetzung ist, dass du sie zu mehr als 10 Prozent für den Beruf nutzt. Den beruflichen Anteil der Nutzung kannst du schätzen. Das ist dann der Wert, den du in der Steuererklärung angeben kannst. In der Regel akzeptiert das Finanzamt 50 Prozent ohne Probleme. Bei mehr als 90 Prozent beruflicher Nutzung gibst du den vollen Kaufpreis an.


Tipp: Mit WISO Steuer geht die Rechnung einfach von der Hand. Füge die Rechnung deines Arbeitsmittels per Drag & Drop ein. Ergänze den Prozentanteil der beruflichen Nutzung. Den Rest erledigt die Software für dich.

Mitgliedsbeiträge als Steuervorteil

Bist du Mitglied einer Genossenschaft, eines Berufsverbands oder einer Kammer, ist das nicht nur für dein Arbeitsleben eine gute Investition. Auch in deiner Steuererklärung bekommst du einen Vorteil. Denn: Deine Mitgliedsbeiträge kannst du steuerlich absetzen.


Tipp: Verbinde dein Bankkonto mit WISO Steuer und füge solche und andere Ausgaben mit wenigen Klicks direkt in die Steuererklärung ein.

Darum mit WISO Steuer

68 Milliarden Euro

vom Finanzamt zurückgeholt in 2023

Alle 10 Sekunden

gibt WISO Steuer eine Steuererklärung ab

50 Millionen

Anwender nutzen den Steuer‑Abruf

Wichtige Hinweise für selbständige Heilberufler

Vor allem als Selbständiger gibt es ein paar zusätzliche Dinge, die du bei der Steuer beachten musst. Wir haben hier die wichtigsten Eckpunkte für dich zusammengefasst:

Mehr Möglichkeiten Ausgaben abzusetzen

Zusätzlich zu den oben genannten typischen Ausgaben für den Heilberuf, kannst du auch Personalkosten, Praxiskosten, Werbekosten und mehr absetzen. Dafür gibst du eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung ab, in der du deine Einnahmen zusammenzählst und davon sämtliche Ausgaben abziehst. Das Ergebnis, der sogenannte Gewinn, setzt dann fest, wie viel Steuern du zahlen musst.


Zum Glück gibt’s WISO Steuer: Hier behältst du immer den Überblick und vergisst keine Ausgabe. Denn je mehr Ausgaben du hast, desto weniger Steuern musst du abgeben.

Keine Umsatzsteuer

Im Gegensatz zu anderen Selbständigen gibt es in den Heilberufen häufig keine Umsatzsteuer. Voraussetzung ist, dass die Leistung einen Zusammenhang einem therapeutischen Ziel hat, also der Genesung des Patienten. Hat die Leistung nichts mit der Erhaltung der Gesundheit zu tun, wie zum Beispiel bei Schönheitseingriffen, fällt Umsatzsteuer an.


So oder so – wenn du die Umsatzsteuererklärung abgeben musst, ist sie bei WISO Steuer direkt mit dabei. Auch hier bekommst du zahlreiche Tipps, damit die Umsatzsteuer zum Kinderspiel wird.

Freiberuflich oder gewerblich

Eine zentrale steuerliche Frage bei Heilberufen ist: Handelt es sich um eine freiberufliche oder gewerbliche Tätigkeit? Die Antwort legt fest, ob du zusätzlich eine Gewerbesteuererklärung abgeben musst oder nicht.


Freiberuflich sind die sogenannten Katalogberufe, die du in den Richtlinien zur Einkommensteuer findest. Als Freiberufler zählen also: Ärzte, Zahnärzte Tierärzte, Heilpraktiker, Krankengymnasten, Logopäden, Ergotherapeuten, Heilmasseure, Physiotherapeuten, Podologen und Psychotherapeuten.


Aber auch ähnliche Berufe können zur Kategorie freiberuflich gehören. Ähnlich bedeutet, dass deine Tätigkeit in Ausbildung und im Arbeitsalltag mit den genannten Berufen vergleichbar ist.


Wenn nicht, dann führst du eine gewerbliche Tätigkeit aus. Das ist zum Beispiel bei Altenpflegern mit hauswirtschaftlicher Versorgung oder Wellnessmasseure. Unter Umständen musst du Gewerbesteuer an die Gemeinde abgeben. Die jährliche Gewerbesteuererklärung sendest du an dein Finanzamt. Tipp: Bei WISO Steuer ist die Gewerbesteuererklärung mit dabei. Du brauchst dir kein zusätzliches Programm kaufen oder über ELSTER arbeiten.

Steuererklärung machen alle Geräte

Überall für dich da

Nutze WISO Steuer auf deinem Smartphone, Tablet oder im Browser.

Steuererklärung machen alle Geräte

Alle Fragen zur Steuererklärung für Heilberufe

FAQ Fragen Antworten

Heilberufe sind auch als Gesundheitsberufe bekannt. Die dazugehörigen Berufsbezeichnungen sind sehr unterschiedlich. Eins haben sie aber immer gemeinsam: Die Heilung und Nachsorge des Patienten. Das können psychische und körperliche Leiden betreffen. Also sind nicht nur Ärzte Angehörige der Heilberufe, sondern auch Masseure oder Hebammen.

Steht nicht die Heilung einer Krankheit oder Bewahrung der Gesundheit im Fokus der Arbeit, zählt eine Tätigkeit nicht zu den Heilberufen.

So vielfältig wie die Berufe sind auch die Qualifikationen in den Heilberufen. Es gibt akademische Heilberufe, die ein Studium an der Hochschule voraussetzen, und Ausbildungs- beziehungsweise Fortbildungsberufe. Allerdings ist eins bei allen gleich: Vor dem Berufseinstieg muss eine Zulassung durch offizielle Stelle gegeben werden. Das ist zum Beispiel eine Abschlussprüfung nach dem Medizinstudium.

Nein. Du kannst dir aussuchen, ob du deine Steuererklärung selbst machen oder durch einen Steuerberater erstellen lassen möchtest. Falls du einen Steuerberater suchst, nutze gerne den buhl:Berater.

Grundsätzlich besteht für jeden eine Pflicht die Steuererklärung abzugeben, vor allem wenn du selbständig in einem Heilberuf arbeitest. Denn das Finanzamt will nachrechnen, ob du genug Steuern bezahlt hast. Aber keine Sorge: Mit WISO Steuer holst du das beste Ergebnis aus deiner Steuererklärung raus. Probiere es jederzeit kostenlos aus!

Je früher, desto besser! Bist du selbständig, musst du die Steuererklärung bis zum 31.07. des Folgejahres abgeben. Die Steuererklärung 2022 ist ein Ausnahmefall: Sie muss bis zum 02.10.2022 beim Finanzamt vorliegen.

Auch für Angehörige der Heilberufe ist WISO Steuer günstig. Im Steuer-Spar-Vertrag kostet dich das Programm nur 35,99 €. Damit bist du jedes Jahr gerüstet für alle deine Steuererklärungen.


Jetzt WISO Steuer kaufen und sofort loslegen.

Als Angestellter zahlst du Einkommensteuer. Bist du selbständig tätig, kommt unter Umständen noch die Umsatz- und Gewerbesteuer dazu.

WISO Steuer jetzt kaufen
Steuererklärung mit Steuer-Software abgeben

WISO Steuer

im Vorteils-Abo

ab 35,99 € pro Steuerjahr

Automatisch ausgefüllt

Mach’s dir leicht und lass viele deiner Daten automatisch eintragen

  • Ein Preis – auch für Ehepaare
  • Bis zu 5 Erklärungen pro Jahr
  • Web, App oder als Download nutzen
  • Steuererklärung automatisch ausgefüllt
  • Jedes Jahr 10 € sparen
  • Kostenloses Online-Coaching
  • Digitales Magazin mit Tipps
  • Fair: Abo jederzeit kündbar

WISO Steuer

als Einzel-Kauf

ab 45,99 € einmalig

Automatisch ausgefüllt

Mach’s dir leicht und lass viele deiner Daten automatisch eintragen

  • Ein Preis – auch für Ehepaare
  • Bis zu 5 Erklärungen pro Jahr
  • Web, App oder als Download nutzen
  • Automatisch ausgefüllt

WISO Steuer

Testversion

Gratis

Anonym testen

Probier alles aus und zahle nur, wenn du die Steuererklärung abgibst

Preis inklusive Mehrwertsteuer

Steuererklärung, die begeistert

Steuer:Web Bewertung

R. Doven

Mega App. Super einfach erklärt und echt für jeden verständlich. Nicht so kompliziert wie über Elster. Nur zu empfehlen.

Steuer:Web Bewertung

T. Bleeck

Einfach sehr gut! Einfach zu bedienen und innerhalb weniger Minuten ist die Steuererklärung fertig. Besser geht es nicht.

Steuer:Web Bewertung

A. Cuadrado

Gute Führung durch die Steuererklärung, sehr übersichtlich, gute Hilfestellung und Tipps.

Steuer:Web Bewertung

S. Saul

Ich bin super zufrieden mit der Software und der dazugehörigen Hilfe die man bekommt, Steuerberatung über die Software ist Top auch der Support ist super. Kann ich nur weiterempfehlen.

*ProfiCheck und buhl:Berater sind Angebote der Buhl Steuerberatungsgesellschaft mbH, Schillerstr. 7, 57250 Netphen (BST), für die ausschließlich deren AGB gelten. Die BST ist ein von der Buhl Data Service GmbH, Am Siebertsweiher 3/5, 57290 Neunkirchen (BDS) unabhängiges Unternehmen. Die BDS ist zur Hilfeleistung in Steuersachen weder befugt noch verpflichtet sie sich zu dieser. Auch entscheidet die BDS nicht über die Einschaltung und Auswahl der BST oder deren Maßnahmen der Steuerrechtshilfe. Die BDS stellt lediglich die Infrastruktur zur Verfügung, über die die BST ihre Leistungen eigenverantwortlich anbietet bzw. bewirbt.

Steuererklärung einfach per App

So machst du deine Steuererklärung mobil: Mit WISO Steuer kannst du nach Belieben von der App zur Online- oder Desktop-Version wechseln.

Kostenlos testen
Steuer-App Beispiel