Die richtige Steuerklasse bei Ehepaaren

Die richtige Steuerklasse bei Ehepaaren

Die Qual der Wahl


Bei Arbeitnehmern wird die Einkommensteuer direkt vom Arbeitslohn abgezogen. Verheiratete haben hier die Wahl: Sie können für den Lohnsteuerabzug wählen, ob beide nach Steuerklasse IV besteuert werden –  oder ob ein Partner nach Steuerklasse III und der andere nach Klasse V besteuert werden will. Zusätzlich gibt es noch die Option IV/IV mit Faktor.

Welche ist die richtige Klasse für Sie?

  • Verdienen beide Partner ungefähr gleich viel, ist die Steuerklassen-Kombination IV/IV vorteilhaft.
  • Wenn einer der Partner deutlich mehr als der andere verdient, lohnt sich für den bes­ser Verdienenden der Wechsel in die Klasse III. Der weniger Verdienende wird dann nach der ungünstigeren Klasse V besteuert.
[kasten_wichtig]?

Beispiel

Ein Arbeitnehmer- Ehepaar ist in allen Zweigen sozialversichert und bezieht Monatslöhne von 4.000 Euro und 2.000 Euro nach einem Freibetragsabzug. Nun ist fraglich, welche Steuerklassenkombination für dieses Ehepaar den größten steuerlichen Vorteil mit sich bringt

1. Möglichkeit mit der Steuerklassenkombination III / V

3.881,08 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 4.000 Euro mit der Steuerklasse III 2.740,01 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt 2.000 Euro mit der Steuerklasse V 1.141,07 Euro

2. Möglichkeit mit der Steuerklassenkombination IV / IV

3.799,24 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 4.000 Euro mit der Steuerklasse IV 2.417,10 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 2.000 Euro mit der Steuerklasse IV 1.382,14 Euro

Hier ist deutlich zu sehen, dass der Nettolohn der Partner mit der Steuerklassenkombination III / V deutlich höher ist.

Ein anderes Ergebnis liegt vor, wenn beide Ehepartner etwa gleich verdienen. Bezieht das Ehepaar Monatslöhne von 3.000 Euro und 2.500 Euro, ist die Steuerklassenkombination IV / IV günstiger.

1. Möglichkeit mit der Steuerklassenkombination III / V

3.547,87 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 3.000 Euro mit der Steuerklasse III 2.176,56 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 2.500 Euro mit der Steuerklasse V 1.371,31 Euro

[kasten_tipp]?

2. Möglichkeit mit der Steuerklassenkombination IV / IV

3.576,31 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 3.000 Euro mit der Steuerklasse IV 1.920,07 Euro
Nettolohn bei Bruttogehalt von 2.500 Euro mit der Steuerklasse IV 1.656,24 Euro

IV/IV mit Faktor

Seit 2010 gibt es noch eine dritte Variante: die Steuerklassen-Kombination IV/IV mit Faktor. Das funktioniert so:

  1. Die voraussichtliche gesamte Lohnsteuer beider Ehegatten wird ermittelt.
  2. Anschließend berechnet das Finanzamt die sich bei einer Zusammenveranlagung ergebende Einkommensteuer.
  3. Der Faktor ergibt sich aus dem Verhältnis der ermittelten Lohnsteuer zu der errechneten Einkommensteuer.

2 Comments

eigener Kommentar
  1. 2
    R. Hollwedel

    Wie sieht es aus, wenn einer der Partner Rentner wird? Konkret: Der Rentner (z. Zt.St. Kl. III) bekommt 2100 € Nettorente, dazu 1300 € Firmenpension. Also Gesamt 3400 €. Die Partnerin bekommt 550 € Netto (z. Zt.St. Kl. V).
    Wird die Rente genau so besteuert wie Gehalt? Liegt in dem Fall nicht eine „Doppelbesteuerung“ vor?

+ Kommentar hinterlassen