Prozesskosten

Prozesskosten


Werbungskosten

Erwachsen Ihnen Gerichtskosten, die in Zusammenhang mit dem Erhalt oder Erwerb von Arbeitslohn aus nichtselbstständiger Tätigkeit stehen, so können Sie diese Ausgaben als Werbungskosten geltend machen. Folglich können auch Kosten aus Zivilprozessen, in denen es um die Höhe der aus dem erstgenannten Prozess entstandenen Anwaltskosten geht. Zu den Prozesskosten gehören dann unter Anderem Gerichtsgebühren, Anwaltshonorare, Fahrtkosten.

Wenn Sie Renteneinkünfte beziehen und in einen Rechtsstreit mit dem Rentenversicherungsträger stehen, so können Sie auch hier die Prozesskosten als Werbungskosten in Ihrer Steuererklärung geltend machen.

Außergewöhnliche Belastung

Strafprozesskosten sind im Fall der Verurteilung nicht steuerlich abzugsfähig. Eine Zwangsläufigkeit liegt im Fall des vollständigen Freispruchs jedoch vor. Zivilprozesskosten sind nach neuer Bundesfinanzhof- Rechtsprechung immer zwangsläufig und damit absetzbar, wenn der Erfolg mindestens ebenso wahrscheinlich war wie der Misserfolg (Bundesfinanzhof, Aktenzeichen R 42/10).