Spenden

Spenden

Vereinfachter Nachweis bei PayPal ab 2013


Beim steuerlichen Abzug von Spenden ist nicht immer eine Zuwendungsbestätigung nach amtlichem Muster erforderlich. Ein vereinfachter Nachweis reicht in vielen Fällen aus. Doch was gilt bei Spendenzahlungen mit den neuen Online-Bezahlverfahren?

Vereinfachter Nachweis

Bei Spenden unter 200 Euro sowie bei Spenden in Katastrophenfällen genügt als vereinfachter Nachweis der Kontoauszug, Bareinzahlungsbeleg, Überweisungsbeleg oder Lastschrifteinzugsbeleg.

Aus der Buchungsbestätigung – im Allgemeinen der Kontoauszug – müssen ersichtlich sein:

  • Name des Auftraggebers
  • Kontonummer des Auftraggebers
  • Name des Empfängers
  • Kontonummer des Empfängers
  • gespendeter Betrag
  • Buchungstag

PayPal-Kontoauszug

Gemeinnützige Organisationen erhalten auch Geldspenden über das Online-Bezahlsystem PayPal. Der Spender erhält dann von PayPal eine Art Kontoauszug, aus dem die Summe und der Empfänger der Spende ersichtlich sind. Hingegen geht aus dem Kontoauszug, den der Spender von seiner Bank erhält, oder aus seiner Kreditkartenrechnung nur hervor, dass eine Zahlung an PayPal geleistet wurde.

2012 nicht anerkannt

Letztes Jahr entschieden die Finanzbehörden, über PayPal geleistete Spenden nicht anzuerkennen: Der Kontoauszug von PayPal und ein Ausdruck über die Transaktionsdetails der Spende seien keine Buchungsbestätigung gemäß Gesetz. Bei PayPal könne nicht gewährleistet werden, dass die Spende auch tatsächlich die Organisation erreiche.(Landesfinanzdirektion Thüringen vom 24.09.2012)

Vereinfachung ab 2013

Mit der „Verordnung zum Erlass und zur Anpassung steuerlicher Verordnungen“ vom 11.12.2012 wurde nun der vereinfachte Zuwendungsnachweis auch für die SEPA-Verfahren und Online-Bezahlmethoden (z.B. PayPal, ClickandBuy) zugelassen. Bei den neuen Bezahlverfahren sind Name und Kontonummer nicht immer ersichtlich. Deshalb kann ab 2013 als Nachweis – statt Name und Kontonummer – auch ein sonstiges Identifizierungsmerkmal ausreichend sein, sofern die tatsächliche Durchführung der Zahlung ersichtlich ist.

Tipp: Haben Sie 2012 bereits per PayPal gespendet? Dann fordern Sie eine Spenden-Quittung bei der begünstigten Organisation an. Ab 2013 brauchen Sie das nicht mehr, dann werden PayPal-Kontoauszüge akzeptiert.

 

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar