Vorläufige Steuerfestsetzung


Ergeht eine Steuerfestsetzung vorläufig, so ist der Steuerbescheid hinsichtlich eines bestimmten Punktes noch offen. Das Finanzamt kann bei Unklarheiten, wenn beispielsweise eine bestimmte Rechtsnorm Gegenstand eines Verfahrens beim Bundesfinanzhof oder Europäischen Gerichtshof ist, diesen strittigen Punkt bis zur endgültigen Klärung offen und somit änderbar lassen. Bis auf den vorläufigen Punkt wird der Bescheid nach Ablauf der Rechtsbehelfsfrist bestandskräftig.