Freiberufler

Freiberufler


Einkünfte eines Freiberuflers zählen zu den Einkünften aus selbstständiger Tätigkeit. Sie zahlen keine Gewerbesteuer und können ihren Gewinn durch eine vereinfachte Einnahme-Überschuss-Rechnung ermitteln. Sie erzielen Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit, wenn

  • Sie selbstständig tätig sind und
  • es sich bei ihrer Arbeit um eine wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit handelt oder
  • es sich um einen Katalogberuf oder um eine dem Katalogberuf ähnliche Tätigkeit handelt.

Zu den Katalogberufen gehören:

  • Heilberufe (Ärzte, Heilpraktiker, Hebammen, Heilmasseure oder Psychologen)
  • Rechts- und wirtschaftsberatenden Berufe (Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsprüfer, Steuerbevollmächtigte)
  • Kulturelle Berufe (Wissenschaftler,  Journalisten, Dolmetscher, Künstler, Schriftsteller, Erzieher, Bildberichterstatter, Übersetzer)
  • naturwissenschaftliche und technischen Berufe (Ingenieure, Architekten, Lotsen, Handelschemiker)