Fortbildung

Fortbildung


Wenn Sie auf eigene Rechnung Know-how erwerben, unterstützt Sie der Staat dabei mit Steuervorteilen.

Sie können Fortbildungskosten steuerlich in voller Höhe absetzen, wenn Sie

  • sich in einem bisher ausgeübten Beruf fortbilden, Ihre Kenntnisse erweitern oder Ihre bisherige Stellung durch die Maßnahme festigen möchten.
  • bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, einen neuen Beruf erlernen und später in diesem Beruf aktiv sein möchten; es spielt dabei keine Rolle, ob Sie einen ganz anderen Beruf erlernen möchten.
  • im Moment nicht berufstätig sind und sich weiterbilden; entscheidend ist, dass Sie den Wiedereinstieg in das Berufsleben planen und nach Beendigung der Maßnahme dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.
  • sich umschulen lassen.
  • nach einem ersten Berufsabschluss studieren.
  • ein Zweitstudium absolvieren und die Kenntnisse daraus beruflich verwerten möchten.
  • sich in einem Ausbildungsverhältnis befinden und steuerpflichtigen Arbeitslohn beziehen.