Kontoführungsgebühren

Kontoführungsgebühren


Die Gebühren für das Girokonto können als Werbungskosten abgesetzt werden, wenn die Gutschrift oder die Abbuchung auf beruflich veranlasste Ausgaben entfallen. Ohne einen speziellen Nachweis erkennt das Finanzamt bei Einkünften aus nichtselbstständiger Tätigkeit in der Regel 16 Euro als Kontoführungsgebühren an.