Unfallkosten

Unfallkosten


Soweit  Ihnen durch einen berufsbedingten Autounfall Kosten entstanden sind, können Sie diese als Werbungskosten ansetzen. Dafür muss sich der Unfall auf einer beruflichen Fahrt ereignet haben. Solche sind beispielsweise Fahrten

  •    –  zwischen Wohnung und Arbeitsstätte
  •    –  zum Kauf von Arbeitsmitteln
  •    –  im Rahmen der doppelten Haushaltsführung
  •    –  im Rahmen einer Auswärtstätigkeit
  •    –  von und zu beruflichen Fortbildungsveranstaltungen

Hierbei ist unbeachtlich, ob Sie Schuld am Unfall hatten oder nicht, außer Sie fuhren alkoholisiert.