Kfz-Steuer: Zoll übernimmt die Bearbeitung

Kfz-Steuer: Zoll übernimmt die Bearbeitung

Was ändert sich für Sie?


Bisher waren die örtlichen Finanzämter für die Kfz-Steuer zuständig. Dies ändert sich nun: Bis Juli 2014 wird die Zuständigkeit schrittweise an die Hauptzollämter übertragen.

Wann erfolgt die Umstellung?

Bereits zum 1. Juli 2009 wurde die Ertrags- und Verwaltungshoheit der Kfz-Steuer von den Ländern dem Bund übertragen. Nun ist die Umstellung in den letzten Zügen: Seit Februar stellen die einzelnen Länder die Zuständigkeit der mehr als 58 Millionen Fahrzeuge schrittweise um. Spätestens im Juli werden die Hauptzollämter bundesweit für die Autohalter zuständig sein – und somit für Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer.

FebruarBremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
MärzBerlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
AprilBaden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
MaiBayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Was ändert sich für Sie?

Im Grunde genommen nichts. Steuerbescheide und bisher gewährte Steuervergünstigungen bleiben gültig. Bei Fragen rund um die Kfz-Steuer müssen Sie sich allerdings nun an die Hauptzollämter wenden. Auch Anträge werden nun nicht mehr vom Finanzamt bearbeitet. Doch keine Bange, wenn Sie gerade erst einen Antrag – beispielsweise auf Steuerbefreiung- an ihr bisher zuständiges Finanzamt geschickt haben: Die Sachbearbeiter dort leiten dies automatisch an das zuständige Hauptzollamt weiter.

Auch die bisher vergeben Steuernummer bleiben gültig – vorerst zumindest. Intern arbeiten die Hauptzollämter mit anderen Steuernummern. Ob dadurch Verzögerungen entstehen, wird sich zeigen. Bei An- und Abmeldungen Ihres Kfz bleibt alles beim Alten: Hier sind weiterhin die örtlichen Zulassungsstellen zuständig.

Vorsicht bei Überweisungen

Wenn Sie Ihre Kfz-Steuer per Lastschriftseinzugs-Verfahren bezahlen, wird die Einzugsermächtigung durch die Zollverwaltung übernommen. Bei manuellen Überweisungen sollten Sie jedoch vorsichtig sein: Die Kfz-Steuer muss nun an die Bundeskassen überwiesen werden. Die neue Bankverbindung samt Kassenzeichen wird Ihnen rechtzeitig durch ein Schreiben der Behörde mitgeteilt.

Tipp: Auf der Seite www.zoll.de können Sie sehen, welches Hauptzollamt nach der Umstellung für Sie  zuständig ist.

 

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

eigener Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.