1141-stellplatz 1
Bogen rund

Kfz-Steuer: Zoll übernimmt die Bearbeitung

Was ändert sich für Sie?


Bisher waren die örtlichen Finanzämter für die Kfz-Steuer zuständig. Dies ändert sich nun: Bis Juli 2014 wird die Zuständigkeit schrittweise an die Hauptzollämter übertragen.

Wann erfolgt die Umstellung?

Bereits zum 1. Juli 2009 wurde die Ertrags- und Verwaltungshoheit der Kfz-Steuer von den Ländern dem Bund übertragen. Nun ist die Umstellung in den letzten Zügen: Seit Februar stellen die einzelnen Länder die Zuständigkeit der mehr als 58 Millionen Fahrzeuge schrittweise um. Spätestens im Juli werden die Hauptzollämter bundesweit für die Autohalter zuständig sein – und somit für Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer.

FebruarBremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
MärzBerlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein
AprilBaden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
MaiBayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Was ändert sich für Sie?

Im Grunde genommen nichts. Steuerbescheide und bisher gewährte Steuervergünstigungen bleiben gültig. Bei Fragen rund um die Kfz-Steuer müssen Sie sich allerdings nun an die Hauptzollämter wenden. Auch Anträge werden nun nicht mehr vom Finanzamt bearbeitet. Doch keine Bange, wenn Sie gerade erst einen Antrag – beispielsweise auf Steuerbefreiung- an ihr bisher zuständiges Finanzamt geschickt haben: Die Sachbearbeiter dort leiten dies automatisch an das zuständige Hauptzollamt weiter.

Auch die bisher vergeben Steuernummer bleiben gültig – vorerst zumindest. Intern arbeiten die Hauptzollämter mit anderen Steuernummern. Ob dadurch Verzögerungen entstehen, wird sich zeigen. Bei An- und Abmeldungen Ihres Kfz bleibt alles beim Alten: Hier sind weiterhin die örtlichen Zulassungsstellen zuständig.

Vorsicht bei Überweisungen

Wenn Sie Ihre Kfz-Steuer per Lastschriftseinzugs-Verfahren bezahlen, wird die Einzugsermächtigung durch die Zollverwaltung übernommen. Bei manuellen Überweisungen sollten Sie jedoch vorsichtig sein: Die Kfz-Steuer muss nun an die Bundeskassen überwiesen werden. Die neue Bankverbindung samt Kassenzeichen wird Ihnen rechtzeitig durch ein Schreiben der Behörde mitgeteilt.

Tipp: Auf der Seite www.zoll.de können Sie sehen, welches Hauptzollamt nach der Umstellung für Sie  zuständig ist.

 

Wir freuen uns über Ihr Feedback

Individuelle Fragen zu Ihrer Steuererklärung können wir leider nicht beantworten, da wir keine persönliche Steuerberatung anbieten dürfen. Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu diesem Beitrag.

Sie haben Fragen zu unserer Steuer-Software? Hier hilft Ihnen das Kundencenter weiter.

+ Hier gibt es noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen